Mittwoch, 15. Mai 2019

Autor Tom King droht "drastische und dramatische Veränderungen" für BATMAN an!


Sequenz aus dem aktuellen "Batman" (Vol. 3) # 71

Tom King ("Sheriff Of Babylon"), derzeitiger Autor der "Batman" Haupt-Serie, kündigt im exklusiven Interview mit dem Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" große und dramatische Veränderungen für die Figur des "Dark Knight" an.

Die von ihm geplanten Veränderungen an der Figur seien derart brachial, das King überrascht war, das seine Vorgesetzten hierfür ihr Okay gaben.

Die aktuellen Ausgaben der "Batman"-Heft-Serie bewegen sich alle derzeit auf den nächsten größeren Storybogen, "City of Bane", zu, der im Juli mit Ausgabe # 75 beginnen wird.

Tom King wird seine Batman-Story geplant mit der 105. Ausgabe zu Ende erzählt haben. Die größten Veränderungen wird die Batman-Figur während der letzten fünfzehn Teile bzw. Einzel-Hefte von King's Run haben  (also etwa ab der # 90).


King verriet dem "THR" Magazin aber auch, das er sich die Genehmigung für seine geplanten Veränderungen an der Figur "ganz oben" im Verlag holen mußte:   


"I’ve been talking to, not just DC, but Warner Brothers and AT&T" . (Erläuterung: DC gehört seit 1968 zum Konzern der Warner Bros., die widerum seit einiger Zeit Bestandteil des Medienkonzerns AT & T sind.)

"What we’re going to do for the last 15 issues is something no one’s ever seen for the character. It’s something that’s going to change the character for a generation, or maybe more. 

Maybe forever. I never thought we’d get this kind of stuff approved; when you’re working with a corporate character, you think you’re going to have to reset. 

But this is a change that’s going to shake the world of Batman and it’s going to leave my mark on the character."

 

(was meint King nur damit... mit  "nie dagewesenen dramatischen Veränderungen":
Batman tot? ...auf dem Altenteil? ...neues Kostüm? ...öffentlich demaskiert? ...wieder mal von Nightwing oder sonstwem ersetzt?  ...heiratet Bruce Wayne jetzt an Stelle von Selina / Catwoman dann endlich Dick Grayson / Nightwing?  ... Fragen über Fragen)

Bereits im vergangenen Jahr versprach Autor King, das seine Geschichten ab der # 75 das Ende seiner "Batman"- Erzählungen darstellen werden...

 

...'mal 'was neues: Marvel feiert "symbolische" 1000. Ausgabe von MARVEL COMICS

 


Im August wird Marvel die große Jubiläumsausgabe "Marvel Comics #1000" veröffentlichen. Mit diesem Heft will man dann das 80. Jubiläum von Disney's Superhelden-Verlag und Film-Vorlagen-Lieferanten begehen...

Tatsächlich gab es im, am 31. August 1939 veröffentlichten "Marvel Comics" #1 die Erstauftritte der "Human Torch" (hier noch ein Androide) und des originalen  "Angel". "Namor, the Sub-Mariner" tauchte zwar bereits zuvor in einem give-away Comic namens "Motion Picture Funnies Weekly" #1 auf, feierte aber als reprint in "Marvel Comics" # 1 seinen ersten "offiziellen" Marvel-Auftritt. (Ab der # 2 erschien die Serie dann bis 1949 als "Marvel Mystery Comics". Die letzte Ausgabe war die # 92 )

 

 Erst-Ausgabe "Marvel Comics" # 1 (1939) und die letzte Ausgabe #92 (1949)

"Marvel Comics" # 1000 wird ein Titelmotiv von Künstler Alex Ross erhalten (siehe Abb. ganz oben).

In der 80seitigen Geschichte soll jeweils eine Comic-Seite einem Jahr Marvel-Historie entsprechen.  Hierbei wird jede Seite von einem anderen Autoren-/Zeichner-Team gestaltet (ein Konzept, das vom Prinzip her an das 1987 von DC Comics veröffentlichte Afrika-Benefiz-Comic "Heroes For Hope" erinnert).

Die Gesamtleitung dieses "Marvel Comics #1000"-Projektes liegt bei Al Ewing.

Zu den am Heft-Inhalt beteiligten Personen sollen lt. Marvel aber nicht nur Comic Kreative aller Altersklassen gehören, sondern auch "Promi-Fans", die in irgendeiner Form eine Verbindung zu den Marvel-Charcteren haben...  (als Beispiel wurden hier Phil Lord und Chistopher Miller genannt, das Produzenten/Regie-Team des erfolgreichen "Spider-Man: Into the Spider-Verse" Cartoonfilm).

Gegenüber der "New York Times" äußerte sich Marvel Executive Editor Tom Brevoort bezüglich der ungewöhnlichen Nummerierung (schließlich gab es von "Marvel Comics" tatsächlich nur 92 Ausgaben) : "The numbering of the special issue as #1000 was a symbolic thing."

...vermutlich wird der Disney-Konzern aber auch die phänomenalen Verkaufszahlen der Konkurrenz bemerkt haben:  DC’s "Action Comics" # 1000 (in 2018) sowie "Detective Comics" # 1000 (im März 2019), und das waren beides ECHTE "1000er"-Ausgaben und keine "symbolischen"...!

 

Alle "X-Men" - Universe Serien werden eingestellt! Neustarts unter Autor Jonathan Hickman ab Juli



Im Juli starten bei Marvel zwei neue "X-Men" - Heft-Serien, beide aus der Feder von Autor Jonathan Hickman. Diese sollen die Fans und Leser in ein "neues X-Men Universum" führen...

Fan ahnt was da kommen wird:

Marvel wird (wieder einmal) alle derzeit noch laufenden "X-Men" - Heft-Serien einstellen (dies soll zwischen Juli und September geschehen; Sammler müssen also aufpassen, da es dieser Verlag ja seit mehreren Jahren nicht mehr für nötig hält in solchen Fällen innerhalb seines "Marvel Previews" Katalog Käufer und Händler mit dem dezenten Hinweis "Final Issue!" zu beglücken...)

Laut offiziellen Press Release laufen die Planungen für dieses "new X-Men universe" bereits seit Sommer 2018.

Marvel Editor-in-Chief C.B. Cebulski verkündete via Twitter, das alle Stories in allen derzeit noch existierenden "X-Men"-Serien  (von “X-Men Blue/Yellow/Red" über "Disassembled" zu  "Age of X" zu "Major X" zu "Uncanny...”) storytechnisch direkt in die beiden jeweils sechsteiligen Mini-Serien "House of X" und "Power of X" münden werden, die beide im Juli starten werden.

Hickman wird nach dem Ende beider Mini-Serien dann den neuen "X-Men" - ongoing Titel schreiben, der von mehreren "X-Men" - Nebenserien begleitet werden wird. Namen der Autoren und Zeichner dieser Serien will Marvel auf der SDCC (San Diego Comic Con) bekannt geben.

“Some [books] will be traditional fare, some carry through on ideas presented in House Of X and Power Of X” so Hickman im Interview. “Some books are completely new concepts.”


 

Donnerstag, 9. Mai 2019

Watchmen | Official Tease | HBO



Der US- Pay- TV Sender HBO hat nun einen ersten "richtigen" Trailer veröffentlicht, der kurze Clips aus der "Watchmen" Fernsehserie zeigt.

Basierend auf der von Autor Alan Moore und Zeichner Dave Gibbons im Auftrag von DC Comics gestalteteten zwöfteiligen Mini-Serie (die es seit Ende der 80er Jahre in wechselnden Designs auch im "Graphic Novel" - Format gibt).

Die TV-Serie ist keine Neu-Verfilmung der "Watchmen"-Comic-Serie sondern spielt wohl einige Jahre danach (und somit aber trotzdem auf der Parallel-Erde der "Watchmen", die Bestandteil des DC-Multiverse ist; vergleiche hierzu auch den "Watchmen"-Eintrag in "Who's Who In The DC Universe " aus dem Jahre 1987!)


Offiziell handelt es sich lt. HBO hierbei um ein "modern-day reimaging of the graphic novel".

In den Hauptrollen: Regina King, Don Johnson, Jeremy Irons, Jean Smart, Tim Blake Nelson, Yahya Abdul-Mateen II sowie Louis Gossett Jr. Die Serie startet im Herbst im US-Pay-TV

...derweil dürfen sich die Fans fragen, was früher erscheinen wird: die Premiere der "Watchmen" TV- Pilotfolge oder aber das Abschlußheft (#12) der "Watchmen" - & "Rebirth"- Fortsetzung "Doomsday Clock" (ältere Leser erinnern sich evtl. noch...?!)

aus "Who's Who in the DC U" (1987): Die Watchmen im DC Multiverse

Freitag, 3. Mai 2019

Evil Is Winning! DC's YEAR OF THE VILLAIN Sonderheft von Bendis, Snyder, Capullo & Co.!



...seit Donnerstag bei uns in der Torstrasse erhältlich:

DC’S YEAR OF THE VILLAIN # 1 

(W) Brian Michael Bendis, Scott Snyder, James TynionIV
(A) Jim Cheung, Alex Maleev, Francis Manapul
(CA) Greg Capullo

Evil is winning!

Lex Luthor and The Legion of Doom conspire with Cosmic Gods, bending mankind toward a dark destiny. Elsewhere, the scourge of Leviathan spreads unchecked, seizing power in every corner of the world. And all the while the Batman Who Laughs busies himself in the shadows, aligned with no one-yet with sinister plans for all. The carnage starts here as the badguys take center stage in “The Year of the Villain,” the most treacherous event in DC Comics history. 

Some act with united goals, others with plans selfish and secret, every one of them on a monstrous collision course against Batman, Superman and the heroes of the DC Universe. And our heroes will fail us. Don’t miss the start of “The Year of the Villain,” featuring the talents of writers Brian Michael Bendis, Scott Snyder and James Tynion IV, artists Jim Cheung, Alex Maleev and Francis Manapul and cover artist Greg Capullo...

DC hat dieses 36-seitige Sonderheft auch in kompletter Länge (also auch inklusive der Sonder- bzw.  Text- Seiten) GRATIS online gestellt !

Wer das Heft also lieber "für lau"  lesen möchte, folgt einfach dem Link zur offiziellen website von DC Entertainment - HIER!

Peter Mayhew ("Chewbacca") - R.I.P.


Peter Mayhew, vielen bekannt als Darsteller des Wookiee "Chewbacca" in den "Star Wars" Episoden III bis VII (sowie dem "Holiday Special"), ist am vergangenen Dienstag im Alter von 74 Jahren im Kreise seiner Familie verstorben.

Er hinterläßt seine Gattin Angie Mayhew sowie drei Kinder.

Ausführliche Artikel, Hintergründe und auch erste Reaktionen seiner Kollegen und Weggefährten  (wie etwa George Lucas, Mark Hamill, Harrison Ford, Billy Dee Williams...) bietet unter anderem "The Hollywood Reporter".

Peter Mayhew (Bild via starwars.com)
"The Guardian" zum Tode Peter Mayhews

Peter Mayhew - Nachruf von "starwars.com"

Peter Mayhew in der "Internet Movie Data Base"

Peter Mayhew in der Wikipedia


 Peter Mayhew 
* 19. Mai 1944     † 30. April 2019


"Star Wars" clips (3)  c) 2019 LFL & WDC

Chewbacca hinterläßt seine Frau Marla, seinen Sohn Lumpy 
sowie seinen Vater Grumpy.

Chewbacca auf YouTube


Mittwoch, 1. Mai 2019

Nicht verpassen: Signierstunde mit MAWIL

Ölt den Fahrradsattel!
Am Samstag, 4. Mai 2019, 13 Uhr signiert Mawil seinen

Lucky-Luke-Hommage-Band „Lucky Luke sattelt um“ 
in unserer Kreuzberger Filiale in der Zossener Straße 33.

...und weiter gilt: Es kostet Euch nur ein Lächeln!

Howdy!
Zum Blogbeitrag dazu geht es hier