Mittwoch, 4. März 2015

"Wer macht sowas? Aufdeckung in Comicform?"


Zum Comic "Weiße Wölfe" gibt es (berechtigte) Kritik - warum es sich vielleicht doch lohnt, diesen Band zu lesen, zeigt dieser Clip von WestArt



Schön auch dieses taz-Interview mit David Schraven, das mit der Frage endet: "Sie haben keine Angst?"
Schraven: "Nö. Nazis lesen keine Comics. Die lesen generell sehr wenig. Da mache ich mir keine Sorgen."



David Schraven / Jan Feindt

WEISSE WÖLFE
Eine grafische Reportage über rechten Terror


Correctiv (Berlin/Essen 2015)

224 Seiten | Hardcover | Schwarz-Weiß
€15,00

Sonntag, 1. März 2015

Winterjules: "Kalimbo"

Wie treibt man einem in Ehren ergrauten Heavy-Metal-Veteranen die Schamesröte ins Gesicht?
Richtig - indem sein kleiner Sohn [standesgemäß in Schwarz gekleidet] an der Supermarkt-Kasse lautstark "Helene Fischer" singt! Atemlos! Jaja, die Fußball-WM. Wir waren auch da.

Es gibt so diese Momente, wo wir rebellisch cool forever young sein wollen - und dann gnadenlos an dem tatsächlich young Nachwuchs scheitern. Shit happens. Unvergessen auch der Kollege, der die oben genannte Episode damit kommentierte so etwas würde ihm nieeeee passieren: ER höre mit seinem Sohn "Rrrrrramstein"! Lautstark! Im Wohnzimmer! Was die Kindsmutter [seine Wortwahl & die beiden leben nicht zusammen] davon hält ist leider unbekannt.

Aber man muss gar nicht so extrem sein. Es gibt durchaus kulturelle Dinge (Comics) die Kinder lieben, die aber weder schmerzen, weil sie kitschig doof sind [Hallo Prinzessin Lilifee], noch das Kind direkt auf seinen späteren Berufsweg als späteren Auftragskiller und Automechaniker vorbereiten [Hallo EgoShooter und Hallo Transformers].

So ein schöner Comic ist "Kalimbo".

Kalimbo - Band 1: Mata-Mata
Didier Crisse | Fred Besson
Hardcover | DIN A4 | 56 Seiten
Empfohlenes Lesealter: ab 8 Jahren

Also mein Sohn liebt dieses Buch sehr: Aus seiner Sicht klasse Zeichnungen, satt Action und gute Witze.

Inhalt war auch sehr akzeptabel: Alter Sack [Elefant] will sich auf sein Altenteil [Elefantenfriedhof] zurückziehen, kann aber nicht weil er einen jungen Vollidioten [JungZebra aka der Auserwählte] vor einer Dummheit [von Hyänen gefressen werden] bewahren muss. Flankiert wird er dabei von einem alternden Playboy [Löwen], niedlich-doofen Tussis [Straußen] - gegen einen zwielichtigen Stalker [Geparden] und einen psychopathischen Manager [AltZebra]. Das erste Kapitel endet damit, dass der Playboy und der Stalker sich verbünden, um den psychopathischen Manager seiner gerechten Strafe [auffressen] zuzuführen.

Kann man prima vorlesen und alle amüsieren sich!
Wenn auch aus unterschiedlichen Gründen.

Viele Grüße,
Jules

Freitag, 27. Februar 2015

"Star Trek" - Legende Leonard Nimoy ("Mr. Spock") R.I.P. * LLAP *



Der erfolgreiche Schauspieler ("A Woman Called Golda"), Buch-Autor ("A Lifetime of Love: Poems on the Passages of Life"), Regisseur ("Three Man And A Baby"), Fotograf und Sänger -!- Leonard Nimoy  ist heute im Alter von 83 Jahren in Los Angeles einer schweren Lungenkrankheit erlegen. Er verstarb im Beisein seiner Gattin Susan Bay Nimoy  in seinem Haus in Bel Air, Los Angeles.

Seine Fans weltweit verehren ihn speziell wegen seiner Rollen in Film- und Serien-Franchises wie "Star Trek", "Mission: Impossible" und "Fringe"

"Live Long And Prosper" - Spock, eine Ikone für Generationen von Fans

Leonard's letzte Auftritte als Vulcanier "Spock" absolvierte er in ausgewählten Episoden der "Star Trek" - Nachfolge-Reihe "The Next Generation" sowie in den "Star Trek"  -Reboot Kinofilmen.... und er scheute sich auch nicht vor Gast-Auftritte in Nerd-Shows ("The Simpsons", "The Big Bang Theory"), wofür seine

Fans ihn umso mehr liebten...

Eine komplette Filmographie von Multi-Talent Leonard findet man z.B. HIER!

Ausführliche Nachrufe haben "The Hollywood Reporter" und auch die 
"New York Times" (auch mit informativen Interview- bzw. Retrospektiven-Videos!)

Erste Reaktionen aus Hollywood auf die Nachricht sines Todes findet ihr  HIER!

...und selbstverständlich erinnert die official Star Trek website an Leonard.


"I loved him like a brother. We will all miss his humor, his talent and his capacity to love."
William Shatner ("Kirk")

"The word extraordinary is often overused, but I think it's really appropriate for Leonard. He was an extraordinarily talented man, but he was also a very decent human being. His talent embraced directing as well as acting and photography. He was a very sensitive man. And we feel his passing very much, he had been ill for a long, long time.  And we miss him very much. He'd been there for a long, long time, and we miss him very much."
George Takei ("Sulu")


Leonard Simon Nimoy
* 26. 03. 1931
+ 27. 02. 2015

"Of all the souls I have encountered in my travels, his was the most…human."

-die USS Enterprise im Orbit über Vulcan-
_______________________________________________________

"A life is like a garden. Perfect moments can be had, 
but not preserved, except in memory. LLAP"
Leonard Nimoys letzter tweet vom 23. Februar,
kurz bevor er in's Krankenhaus eingewiesen wurde... 
_______________________________________________

Donnerstag, 19. Februar 2015

Winterjules: "Charlie Hebdo"

Ein echtes Must-Have war zum Jahresbeginn 2015 die Printausgabe von "Charlie Hebdo". Alle wollten es haben - keiner bekam es.
Naja gut, "keiner" ist jetzt übertrieben.
Eine Buchhandlung im Berliner Hauptbahnhof hatte genau 2 Exemplare, andere Buchhandlungen gar nix, im gesamten Hauptbahnhof gab es laut der Deutschen Presse-Agentur insgesamt 14 Hefte. Also mindestens 14 glückliche Kunden!

Uuund "alle" ist auch übertrieben. Da haben die "Schnäppchenjäger" nur das Bild verzerrt: Es gab in der Erstlieferung für Berlin angeblich 125 Exemplare - allerdings für etwa 3 Millionen Berliner und das führte dann zu solchen Bildern:
http://www.morgenpost.de/berlin/article136475205/Charlie-Hebdo-in-Berlin-sofort-ausverkauft.html

Dank "Grober Unfug" konnte ich aus der zweiten Lieferrunde auch ein Exemplar ergattern!
YEAH!
DAFÜR haben wir den Fachhandel!

Ich habe die Beute auch nicht zuhause versteckt, sondern stolz vorgezeigt!
Hatte allerdings Dialoge zur Folge mit Gesprächsteilen wie "Kann ich's haben, wenn du es durch hast?" bzw. "Kann ich das haben?" bzw. "Das brauchst du doch nicht mehr, oder?" bzw. "Ey, das passt supergut zu unserer Diskussionsrunde am nächsten Montag".
Meine Antworten waren dann sowas wie "Nein" - "Meins" - "Pfoten weg".
Was dann zu der beleidigten Feststellung führte "Du kannst doch gar kein Französisch!" - Stimmt. Die betreffende Person aber auch nicht.

Warum wollte ich dieses Exemplar von "Charlie Hebdo" dann unbedingt haben?
Weil mich dieses Ereignis in Paris berührt hat.
Weil die Einschläge näher kommen.
Weil ich einmal das Original sehen und fühlen wollte ohne mir über Sekundärliteratur erklären zu lassen was ich sehen und fühlen SOLLTE.
Und so schwierig ist Französisch auch wirklich nicht.
Mit ein bisschen Online-Wörterbuch kommt man bei der in diesem Format begrenzten Textmenge ganz gut durch.

Würde ich die nächste Ausgabe von "Charlie Hebdo" erwerben?
Würde ich ein "Charlie Hebdo"-Abo abschließen?
Hmm. Fraglich.
Aber dank "Grober Unfug" KÖNNTE ich, wenn ich wollte.
Es hat echt Vorteile in einer Großstadt zu leben.
In einem Land der ersten-Welt zu leben, ist auch ganz toll.
Vergessen wir nur manchmal.

Grüße,
Jules

Mittwoch, 18. Februar 2015

Comic-Wettbewerb zur ComicInvasionBerlin!

Scott McCloud's neue Graphic Novel THE SCULPTOR wird von SONY verfilmt



Die Sony Studios haben die Verfilmungs-Rechte an der neuen Graphic Novel von Scott McCloud ("Understanding Comics") erworben.

Um die Rechte an "The Sculptor" gab es offensichtlich ein heißes Wettbieten zwischen mehreren großen Hollywood Studios (Comic-Verfilmungen sind dort ja z. Zt. schwer angesagt ).

Produziert wird das Ganze von Oscar-Gewinner Scott Rudin und Josh Bratman ("Priest", "Fright Night"). Ausführlicheres hierzu könnt ihr beim "Hollywood Reporter" nachlesen (THR)!

"The Sculptor" ist (ebenso wie andere Arbeiten von Scott McCloud) bei uns im UNFUG erhältlich!

Dienstag, 17. Februar 2015

"Final Issue!" - DC im März 2015


 ...und hier noch als Ergänzung zu dem Beitrag über die neu-startenden und weiterlaufenden DC- Heft-Serien (ab Juni; also nach "Convergence") eine Übersicht der DC-Titel, die im März zum letzten Male erscheinen werden.

Einige Serien enden wie von vornherein geplant (wie etwa die drei "weeklies"), andere werden aber wegen mauer Auflagenhöhen (=miese Verkaufszahlen) eingestellt (z.B. "Klarion") oder aber aus Storytechnischen Gründen (z.B. "Batman & Robin").

Diese Übersicht könnte für Leser und Sammler hilfreich sein, die wissen wollen, in welcher anderen Heft-Reihe sie evtl. künftig die Abenteuer ihrer Lieblinge weiterverfolgen können...

________________________________________________________

E I N G E S T E L L T   sind:

Weeklies:
Batman Eternal
New 52: Futures End
Earth-2: World’s End

(...enden alle wie geplant mit ihren Final-Ausgaben am 01. April (am gleichen Tag endet übrigens auch "The  Multiversity"; zeitgleich startet "Convergence", das einige "Motive und Plot-Elemente" daraus aufgreifen soll. "Batman Eternal" soll  -wenn man DCs vollmundigen Äußerungen Glauben schenken darf-  im Laufe des Jahres als Weekly zurückkehren...))

Batman-Family: 
Arkham Manor
Batman And Robin
Batwoman
Red Hood And The Outlaws

("Batman & Robin" wird offensichtlich durch "Robin, Son Of Batman" und "We Are Robin" ersetzt werden; die Stories aus dem eingestellten "Red Hood And The Outlaws" teilen sich auf: Fans finden die Charactere künftig in "Red Hood / Arsenal" sowie "Starfire". Glaubt man den Gerüchten, wird "Batwoman" künftig innerhalb einer der gefühlt dreißig anderen "Batman"-Heft-Serien Präsenz zeigen...)

Superman-Family:
Smallville - Season Eleven
Supergirl
World’s Finest

("Supergirl" soll wohl in veränderter Form wiederkommen, vermutlich dann inhaltlich und optisch etwas angepasst an die gleichnamige US-TV-Serie die ab Herbst in USA "on air" gehen wird. "World's Finest" ist durch die Geschehnisse in den beiden -ebenfalls eingestellten- "Earth-2" -Serien überflüssig geworden...

"Smallville - Season Eleven" ist ein Sonderfall: Die Digital- & Heft-Serie wurde von DC bereits vor einem Jahr schwachsinnigerweise vom "ongoing Format"  auf  "Mini-Serien" umgestellt. Offiziell gilt die Serie daher bei DC nicht etwa als eingestellt, da die zuletzt erschienene Mini (Titel "Continuity") ja mit Heft # 4 regulär abgeschlossen wurde. Eine Nachfolge-Mini wurde von DC einfach nicht mehr angekündigt; daher taucht der Titel auch auf keiner von DCs "offiziellen" Cancellations-Listen auf... )

Green Lantern-Family:
Green Lantern Corps
Red Lanterns

(...Reduktion auf die zwei GL- Kerntitel -"Green Lantern" & "Sinestro"-; Teile der Stories aus den eingestellten GL- Serien werden wir wohl dort erleben, ebenso in dem im Juni neu-hinzukommenden "Green Lantern: The Lost Army")

DC Universe:
Aquaman And The Others 
Constantine
Earth-2
Infinity Man And The Forever People
Injustice: Gods Among Us Year Three
Justice League Dark
Justice League 3000
Klarion
Secret Origins
Star Spangled War Stories featuring G.I. Zombie
Swamp Thing 
Trinity Of Sin 

(...z.T. eingestellt wegen unterirdischer Verkaufszahlen, z.T. aus Story-Gründen. So kommt das "Earth-2" -Konzept in abgewandelter Form zurück innerhalb der neuen Serien "Earth-2: Society" und "Dr. Fate". "Injustice: Gods Among Us" erhält ein "Year Four" und "Year Five"; die "Justice League 3000" erlebt ihre Fortsetzung als "Justice League 3001"; die "Justice League Dark" findet ihre thematische Fortsetzung wohl in "Mystic U"; "Constantine" kehrt im Juni als "Constantine: the Hellblazer" zurück.
____________________________________________________

 ...so, ich hoffe das ich jetzt keinen Titel übersehen habe (da DC es leider nicht für nötig hielt alle  eingestellten Serien diesmal auch tatsächlich als "final issue" anzukündigen).