Samstag, 21. Mai 2016

"I'm leaving this galaxy for one less complicated..." - Nicht zuviel versprochen: Das unglaubliche DC REBIRTH Special


...da kommt ihr nie drauf, WEM die Hand rechts oben im Cover gehört!


Im "DC UNIVERSE REBIRTH" Special (80 Seiten / $ 2.99 !), das es im UNFUG ab Ende der Woche gibt, geschehen offensichtlich dramatische Dinge... (zumindest sind die einschlägig bekannten Fanboy/girls- websites seit einigen Stunden voller EXTREM verräterischer Beiträge, in denen sehr explizit der komplette Inhalt des Specials besprochen, kommentiert und vorgestellt wird!)

Wer sich unbedingt "spoilen" möchte, kann dies z.B. in zehn bequemen Häppchen auf newsarama tun (nicht etwa, das die REBIRTH- Beiträge auf websites wie Bleeding Cool, cbr, ign & Co. weniger verräterisch wären; aber auf newsarama kann der Leser in zehn Schritten/ klicken selbst entscheiden wieviele weitere Spoilers er noch ertragen und lesen kann!).




zwei nicht ganz so verräterische Seiten des 80-seitigen REBIRTH Specials!

"In the End"? 
Nothing Ends, xxxxxx.  
Nothing Ever Ends.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Dark Horse Comics' 30. Geburtstag! Der DHC- Chef und -Gründer Mike Richardson im ausführlichen Interview






Traditionell führt die website ICv2 einmal jährlich längere Interviews mit den "Machern" der größeren US -Comic Book - Verlage (wie etwa Dark Horse, DC, Marvel etc.).

In diesem Jahr nun feiern Dark Horse Comics ihren 30. Geburtstag; daher liegt eines der Hauptaugenmerke des diesjährigen Interviews mit Dark Horse Comics Gründer und CEO Mike Richardson auf diesem Jubiläum. Der Verlag, dem die Fans nicht nur die ersten wirklich mit Liebe zum Detail gemachten Film-Comics verdanken ("Star Wars", "Aliens" usw.), aber eben auch Mignola's "Hellboy", Pini's "Elfquest" Neu-Auflage (sowie deren gelungener Fortsetzung), das mehrfach preisgekrönte "Dark Horse Presents"- Anthology Comic, "Big Guy", "Shaolin Cowboy", "Groo"  u.v.m.!


Richardson reflektiert über die Zeit -Mitte der 80er Jahre- und den damaligen Zustand der US- Comic Book Industrie, den Vertrieb -damals und heute-  und einiges anderes mehr.

icv2: " ... You talked about the audience and the content and the creators. What about the distribution?"

Mike Richardson: "The market has changed dramatically as far as the distribution of comics. When I started our first retail store, we bought a lot of our product from the local ID [Independent Distributor], the local magazine wholesalers that filled the racks at local grocery or variety stores (there aren’t any variety stores anymore either). Where you saw spinner racks, or magazine racks, those were generally filled by an ID. That was a whole different market. They don’t even distribute comic books anymore, but that was a huge part of the market. 

When we couldn’t get comics through the direct market sales system we’d go down to our local ID and pick up bundles of them. I remember when (DC Comics') Man of Steel came out. (It’s hard to remember what a big deal that was at the time, but for those who don’t remember, Man of Steel # 1 was the relaunch of the whole Superman myth. DC had finally decided that their whole continuity had gotten too convoluted so they decided to start fresh. So Man of Steel #1 was where Superman was going to start. They did the first Crisis on Infinite Earths, but Man of Steel was the first Superman comic.) ....

 


....Now, as you know, the direct sales market is where the pamphlets are sold and Diamond is the only distributor. In those days there were 19 distributors when we got into the business. Now there’s one, so that’s a dramatic change. That change from 19 direct sales distributors to one and the loss of the ID market has had a big effect on us as a publisher, and every publisher, from the way things used to be. When there was competition among 19 different entities vying for your business, they were all concerned that they would not have enough books to service their retail clients. They wanted to make sure they had them, so every distributor over-ordered the books 10 - 20% (no more than that if they were smart)...."

 

Das komplette lesenswerte Interview findet ihr auf icv2!


In Teil 1 erzählt Richardson von den Dark Horse -Anfängen bzw. wie sehr sich die US-Comic Book-Landschaft seither verändert hat... In Teil 2 wird ein Blick auf den derzeitigen Dark Horse -Verlag und seinen Output an Comicheftchen und Graphic Novels geworfen... sowie ein Blick in die Zukunft gewagt!


"Faszinierend!" STAR TREK - die neue TV-Serie - 1. Teaser Trailer!



"At the CBS Upfront presentation at Carnegie Hall in New York on May 18, CBS unveiled the logo for the new STAR TREK television series within the first-ever promotional video for the highly-anticipated program..."   


c) 2016 CBS / Paramount
...und die Star Trek -Comics und -Sammelbände 
("klassische" und "neue" Timeline) in englisch und deutsch 
(sowie Action-Figuren, Tassen... usw.) 
bekommt ihr bei uns 

Mittwoch, 18. Mai 2016

"Alles neu macht der Mai" - DC Entertainment präsentiert neues Verlags-Logo, gestaltet von Pentagram Design!



Mit der Veröffentlichung des "DC Universe: Rebirth" Specials in der kommenden Woche (ab 26.05. auch im UNFUG erhältlich) erhalten die gedruckten (und auch digital veröffentlichten) DC- Serien wieder einmal ein neues Verlags-Logo.

DC Entertainment's Tausendsassa Geoff Johns hierzu: "I'm very proud that REBIRTH will be the first comic book published with the new DC logo."


( Geoff Johns, DC Entertainment's "Chief Creative Officer" wird übrigens ab sofort auch für Teile der Kino-Film-Umsetzungen bei Warner Brothers verantwortlich zeichnen! Ausführliche Infos hierzu bietet kompetent der "Hollywood Reporter", HIER!   Offenbar will man bei DC und bei Warner sowohl Comics wie auch deren Verfilmungen endlich wieder gefälliger gestalten - also mit weniger Düsternheit, Gewalttätigkeiten etc.).


Johns weiter: "To me, REBIRTH and the new DC logo are built on what's come before while looking to what will come tomorrow. I can't wait for people to see it on the cover."

Das neue DC Logo (das mich optisch an einen Mix aus dem ab 1972 verwendeten Logo sowie dem berühmten "DC Bullet" (ab 1976) erinnert) wird jetzt schon auf DC's offizieller website eingesetzt, und soll in den kommenden Wochen auch in anderen Bereichen zum Einsatz kommen.

Den kompletten Pressetext zur Einführung des neuen Logos findet der geneigte Fan HIER!

 
Das berühmte "DC Bullet" - Logo (bei DC immerhin ca. 28 Jahre lang im Dauer-Einsatz!) wurde einst vom bekannten (und preisgekrönten) Graphic Designer Milton Glaser gestaltet, der zuvor schon für Furore sorgte mit seinem "I love (Heart) N Y " - Logo (welches danach zig-tausendfach für andere Dinge kopiert wurde).

Dagegen kam das DC Logo im "peeling"-Look (Abb. unten rechts) nie besonders gut bei den Fans an...

...und das neue DC Logo (das schon sehr "retro" aussieht, und das ist positiv gemeint!) hat DC Entertainment diesmal von der Design Graphic Agentur pentagram entwerfen lassen, die neben mehreren Vertretungen in den USA auch über eine einzelne Auslands-Filiale (in Deutschland) verfügen (witzigerweise liegt diese in Berlin - Charlottenburg, fast bei mir "um de Ecke"...). Pentagram verfügt über eine beachtliche Zahl an Kunden aus allen möglichen Branchen (Vivantes, eurosport, der Stern, windows usw. usw.) ; DC hat sich da wirklich eine feine Agentur erwählt...


...jetzt bleibt nur noch zu hoffen, das die Heftchen von DC auch inhaltlich wieder besser/ lesbarer/ sammelwerter werden als es die vergangenen fünf Grusel-Jahre der Fall war. (Die Abb. unten links -von einem kreativen Fan gestaltet- könnte durchaus die "New 52"-Ära des Verlags symbolisieren... finde ich zumindest ;)





Samstag, 14. Mai 2016

update: Darwyn Cooke - R.I.P.


 


Darwyn Cooke, der preisgekrönte kanadische Zeichner und Animator, bekannt für solch'  moderne Comic- Klassiker wie etwa "DC: The New Frontier," "Richard Stark's Parker: The Hunter" oder auch  "Catwoman" ist verstorben. Er erlag im Alter von 53 Jahren einem schweren Krebsleiden.

"We regret to inform you that Darwyn lost his battle with cancer early this morning at 1:30 AM ET," gab Cooke's Familie am heutigen Tage der Öffentlichkeit bekannt. "We read all of your messages of support to him throughout the day yesterday. He was filled with your love and surrounded by friends and family at his home in Florida. Please continue to respect our privacy as we go through this very difficult time." 

Die Bekanntmachung der Familie endet mit einem Zitat aus President John F. Kennedy's "New Frontier" Rede, die Darwyn Cooke einst nicht nur zu seiner "DC - New Frontier" - Graphic Novel inspirierte, sondern die er in ihr auch zitierte):

“Then we shall not be weary. Then we shall prevail.” 


Eine Übersicht über Cooke's Leben und Werk könnt ihr beispielsweise HIER finden...
...und HIER das Schaffen von Darwyn lt. der GCD / Grand Comic Book Data Base.



Cooke's erste professionelle Comic Arbeit findet sich in  DC Comics' "Talent Showcase" #19 (1985), aber es sollte mehr als ein Jahrzehnt dauern, bevor er mit dem von ihm geschrieben und gezeichneten Oneshot Comic Book "Batman: Ego" die Comic-Fans begeisterte!

Danach folgten Arbeiten als Storyboard Zeichner für Warner Brothers' "Batman Beyond", "Superman" und "The New Batman Adventures" Cartoon-TV-Serien. Ab 2001 arbeitete  Cooke mit Autor Ed Brubaker an einer sehr stylischen Neuinterpretation von "Catwoman".  Der von Cooke für Catwoman neu-kreierte Look definierte die Figur für die kommenden Jahre.



Nach einem relativ kurzen Abstecher zu Marvel ("X-Force" mit Peter Milligan und Mike Allred; die "Wolverine/Doop" Mini-Serie, "Spider-Man's Tangled Web") kehrte er  2004 zu DC zurück und veröffentlichte dort sein mehrfach preisgekröntes (und von Warner als direct-to-dvd-movie verfilmtes) Meisterwerk "DC - The New Frontier", eine etwa 400 Seiten starke Story, in der die Lebensgeschichten der DC Heroen miteinander verknüpft wurden - vor dem Hintergrund der 40er und 50er Jahre. (Eine Art Neu-Interpretation klassischer Golden- und Silver Age DC- Stories in sensationeller Retro-Optik!)

Ab 2007 versuchte sich Cooke an DC Comics' Fortführung von Will Eisner's "The Spirit"; daran schloß sich seine Adaption von vier Kriminal-Romanen des Autoren Richard Stark an: Die "Parker" Graphic Novels starteten ab 2009 mit Band 1: "Richard Stark's Parker: The Hunter" (IDW Publishing),  Auch seine "Parker" GNs wurden (wie schon "The New Frontier") mit mehreren  Eisner Award ausgezeichnet.



Cooke beteiligte sich an DC's  "Before Watchmen" Projekt mit der Mini-Serie "Minute Men" (eines von mehreren Prequels zu "Watchmen" des Teams Alan Moore / Dave Gibbons). Die von Amanda Conner gezeichnete  "Before Watchmen: Silk Spectre" Mini-Serie wurde dagegen von ihm getextet!.

In 2014 präsentierte er den Fans ein von ihm gestaltetes "Batman Beyond" Kurz-Video (anläßlich des 75. Geburtstages des "Batman" Characters).

Zu seinen letzten Projekten gehörten die fabelhaft aussehenden "Variant-Covers" des sogenannten "Darwyn Cooke" -Monats, in dem über ein Dutzend ausgewählter regulärer DC-Heftchen-Serien exklusiv von ihm gestaltete Cover-Motive in Retro-Optik erhielten.

Gerade erst in dieser Woche erschien der Sammelband seiner letzten Mini-Serie, veröffentlicht auf DC's VERTIGO Label: THE TWILIGHT CHILDREN.




Darwyn Cooke  
16. November 1962  –  14. Mai 2016

*

Darwyn Cooke's Kollegen in Trauer - man erinnert sich an ihn, HIER!

Freitag, 13. Mai 2016

HEAVY METAL # 280 - Grant Morrison's erste Ausgabe des legendären Comic Magazins!


  

Soeben erschienen: Ausgabe # 280 des langlebigen HEAVY METAL Comic Magazins; die erste Ausgabe, die unter der Regie von Meister-Schreiber (und Teilzeit-Zauberer)  Grant Morrison erscheint.

Seine Funktion als neuer Chef-Redakteur des Magazins wollte er nach ursprünglicher Planung bereits mit der Februar/März-Ausgabe (#279) übernehmen... Termin-Probleme sorgten für die Verzögerung.

Morrison's Tätigkeit erstreckt sich hier nicht nur auf die Funktion des Redakteurs (Auswahl der Stories, Zusammenstellung des Magazins, Auswahl der Cover-Motive usw.) ; er will jeder Ausgabe auch mindestens eine eigene Story beisteuern. In der # 280 ist dies "Beachhead", die Morrison selbst als "sehr altmodische Science Fiction - Story mit überaschendem Schluß" beschreibt.

Zeichnen tut den Spaß Benjamin Marra, dessen Artwork (passenderweise) auch recht "old-school" daher kommt.  (Marra hatte bisher viele seiner Arbeiten unter dem eigenen Imprint "Traditional Comics" veröffentlicht.)

...desweiteren hat Morrison in verschiedenen Interviews angekündigt, was wir in "seinem" HEAVY METAL Magazin in nächster Zeit noch zu erwarten haben: "Upcoming from me and my art collaborators are tales of randy starship crews in a non-dystopian future, anthropomorphic cat detectives with PTSD caught up in quantum-Satanic nightmares, a cut-up collaboration between David Bowie and William Burroughs, and a whole s— ton more."


 


Heavy Metal #280 enthält zudem Arbeiten der Autoren/Künstler Ron English, Mozchops, Gail Potocki, Enki Bilal, Erika Lewis, J.K. Woodward, Deron Bennetz, Emilio Balcarce, Gaston Vivanco, Anna Kornum, Max Frezzato, Kyle Charles, Michael Moreci, Eric Esquivel sowie Mimi Scholz.

Die Ausgabe ist (mit allen drei Cover-Motiven; s.o.) bei uns als US-Import in der Torstraße 75 erhältlich.

 


Besucht die offizielle website des HEAVY METAL Magazins HIER
(dort findet ihr Infos, Interviews, Updates und Artwork- previews!)

...in den vielen, vielen Jahren seines Bestehens, waren die SF-, Fantasy- und Erotik- Comic-Stories des  "Heavy Metal" Magazins (bzw. seines französisch-sprachigen Originals "Metal Hurlant") auch Vorlage für PC-Games, Kino- und dvd- Filme sowie Fernseh-Serien...


Donnerstag, 12. Mai 2016

FCBD 2016: "Alle Jahre wieder..." - unsere TOP 20 vom "Free Comic Book Day 2016"


...hier nun die zwanzig populärsten (also die von Euch bei uns nachgefragtesten) Comic Book- Titel vom vergangenen Samstag.

Zu bemerken wäre in diesem Jahr, das wir Euch im Falle des populären britischen "2000 A.D." Comic-Magazins die original britische Version anbieten konnten (also als großformatiges Magazin, ganz so wie das reguläre wöchentlich erscheinende "2000 A.D.") und nicht die extra für den Ami-Heftchen-Markt zusätzlich produzierte Version im "Schrumpf-Format" (die an den Großteil der am FCBD teilnehmenden Shops versandt wurde).

Diese auf's Standard-US-Format herunterverkleinerte Fassung mußte vom britischen Verlag extra in Auftrag gegeben werden, weil sich der Vertrieb (und einige in den USA ansässige Shops) weigerten, ein magazinformatiges Heft gratis an Kunden abzugeben.

Daher entstand der Kompromiss: Shops erhalten über den britischen Diamond- Comic- Vertrieb die originalformatige Version, wer sich über Diamond / USA beliefern lies, erhielt die US-Einheitsfassung ( Lese-Lupen, um das geschrumpfte Artwork besser erkennen zu können, wurden aber wohl nicht mitgeliefert...)

...hier nun unsere Liste, die wie in jedem Jahr eine Mischung aus US-Kommerz-Titeln, etwas Anspruch und dem üblichen Genre-Mix (Super-Heroes, Abenteuer, Humor, SF etc. ...) enthält.





 1)  FCBD 2016 SUICIDE SQUAD #1
 2)  FCBD 2016 CIVIL WAR II #1
 3)  FCBD 2016 CAPTAIN AMERICA #1
 4)  FCBD 2016 BONGO COMICS FREE-FOR-ALL 
 5)  FCBD 2016 2000 AD SPECIAL (UK-Version; Großformatiges Magazin!)



 6)  FCBD 2016 BOOM STUDIOS SUMMER BLAST
 7)  FCBD 2016 DARK HORSE SERENITY HELLBOY ALIENS
 8)  FCBD 2016 ROM #0
 9)  FCBD 2016 DOCTOR WHO SPECIAL
10) FCBD 2016 GRANT MORRISONS AVATAREX DESTROYER...




Heftchen-Version (US-Markt) und großformatige UK- Magazin Version



11) FCBD 2016 DC SUPER HERO GIRLS #1
12) FCBD 2016 BOBS BURGERS 
13) FCBD 2016 ARCHIE #1
14) FCBD 2016 CAMP MIDNIGHT
15) FCBD 2016 VALIANT 4001 AD SPECIAL 



16) FCBD 2016 SPONGEBOB FREESTYLE FUNNIES 
17) FCBD 2016 THE TICK
18) FCBD 2016 PINK PANTHER PARTY 
19) FCBD 2016 FANTAGRAPHICS LOVE & ROCKETS
20) FCBD 2016 OVERSTREET COMIC BOOK MARKETPLACE