Samstag, 21. Januar 2023

GLAAD Media Awards - die Nominierungen / + schöne neue Regenbogenwelt: der Joker ist schwanger / Doc Ock heiratet Spidey...

 
 GLAAD, die Organisation, die sich seit vielen Jahren um eine faire und akkurate Darstellung von LGBTQ - Lebensweisen in US-Medien kümmert, honoriert oder auch kritisiert hat vor kurzem die Nominierungen für ihre 34th Annual GLAAD Media Awards bekannt gegeben. Zum zweiten Mal in Folge werden bei den Nominierungen (und der Preisverleihung) Comics unterteilt in "Outstanding Comic Book" sowie "Outstanding Original Graphic Novel/Anthology". In diesen Bereichen gibt es diesmal zwanzig Nominierungen. 

DC erhält -verteilt auf beide Kategorien- insgesamt sechs Nominierungen, während Marvel auf vier Nominierungen kommt. Image und Scholastic’s Graphix  erhalten jeweils zwei Nominierungen, die Verlage BOOM! Studios, Oni Press, Top Shelf, Putnam und A Wave Blue World jeweils eine.

Die Heft-Serie "The Nice House on the Lake" (DC Black Label) verdient besonderes Augenmerk, ist der Titel inzwischen sowohl für einen GLAAD Award, wie auch für den  Harvey und den  Eisner nominiert / bzw. hat diese gewonnen!

Hier nun die GLAAD Nominierungen in den Bereichen for "Outstanding Comic Book" und "Outstanding Graphic Novel/Anthology":

 

Outstanding Comic Book

I Hate This Place, by Kyle Starks, Artyom Topilin, Lee Loughridge, Pat Brosseau (Image Comics)

Immortal X-Men, by Kieron Gillen, Lucas Werneck, Michele Bandini, David Curiel, Dijjo Lima, Clayton Cowles (Marvel Comics)

New Mutants, by Vita Ayala, Danny Lore, Charlie Jane Anders, Danilo Beyruth, Rod Reis, Jan Duursema, Guillermo Sanna, Alex Lins, Alberto Alburquerque, Ro Stein, Ted Brandt, Dan Brown, Ruth Redmond, Carlos Lopez, Tamra Bonvillain, Travis Lanham (Marvel Comics)

The Nice House on the Lake, by James Tynion IV, Alvaro Martinez Bueno, Jordie Bellaire, Andworld Design (DC Comics)

Poison Ivy, by G. Willow Wilson, Marcio Takara, Atagun Ilhan, Brian Level, Stefano Gaudiano, Jay Leisten, Arif Prianto, Ivan Plascencia, Hassan Otsmane-Elhaou (DC Comics)

Sins of the Black Flamingo, by Andrew Wheeler, Travis Moore, Tamra Bonvillain, Aditya Bidikar (Image Comics)

Star Wars: Doctor Aphra, by Alyssa Wong, Minkyu Jung, Natacha Bustos, Rachelle Rosenberg, Joe Caramagna (Marvel Comics)

Superman: Son of Kal-El, by Tom Taylor, Nicole Maines, John Timms, Cian Tormey, Raul Fernandez, Bruno Redondo, Wade Von Grawbadger, Adriano Lucas, Clayton Henry, Ruairi Coleman, Scott Hanna, Hi-Fi Color, Federico Blee, Wes Abbott, Matt Herms, Marcelo Maiolo, Romulo Fajardo, Jr., Dave Sharpe, Bruno Redondo (DC Comics)

Tim Drake: Robin, by Meghan Fitzmartin, Riley Rossmo, Lee Loughridge, Tom Napolitano, Rob Leigh (DC Comics)

Wynd: The Throne in the Sky, by James Tynion IV, Michael Dialynas, Andworld Design (BOOM! Studios)

 

 

Outstanding Original Graphic Novel/Anthology

Chef’s Kiss, by Jarrett Melendez, Danica Brine, Hank Jones, Hassan Otsmane-Elhaou (Oni Press)

Coven, by Jennifer Dugan, Kit Seaton (Putnam)

DC Pride 2022 (DC Comics) [anthology]

Doughnuts and Doom, by Balazs Lorinczi (Top Shelf Productions)

Fine: A Comic About Gender, by Rhea Ewing (W.W. Norton & Company)

Galaxy: The Prettiest Star, by Jadzia Axelrod, Jess Taylor (DC Comics)

Heartstopper Volume 4, by Alice Oseman (Graphix)

Magical Boy, by The Kao (Graphix)

Marvel’s Voices: Pride #1 (Marvel Comics) [anthology]

Young Men in Love (A Wave Blue World) [anthology]

 

Ebenfalls nominiert sind verschiedene Filme und Serien die auf Comics basieren und in 

den diversen streaming Platformen gezeigt werden, so z.B. HBO’s Harley Quinn ("Outstanding 

Comedy Series"),  Paramount+’s Star Trek: Discovery und Netflix’s Umbrella Academy  

("Outstanding Drama Series"),  Netflix’s The Sandman "Outstanding New TV Series") u.a.


Die 34th Annual GLAAD Awards werden in zwei Veranstaltungen in Los Angeles am 

30. März sowie in New York am 13. Mai  2023 vergeben werden.


 ...und hier noch einige andere aktuelle LGBTI - Comic-Entwicklungen:

verworfener Marvel-Variant-Cover: Doc Ock heiratet ganz in weiß seinen Spider-Man       
  

...Motiv basiert auf dem klassischen "Amazing Spider-Man" #131, Doctor Otto Octavius im Rausch der Geilheit...


 
Der "Joker" ist schwanger, Doc Phosphorous entbindet...

diese Kurz-Geschichte ( aus "The Joker: The Man Who Stopped Laughing" #4) sorgte für Aufruhr in konservativen US-Medien (wie etwa "Fox News").


Samstag, 31. Dezember 2022

Unsere TOPSELLER 2022


Auf Platz 1 die Überraschungsveröffentlichung der letzten Jahre!

Der Held mit dem unbescheidenen Namen zertrümmert mit unerwarteter Leichtigkeit die bekannte Comic-"Sprache": Panels werden auf- und durchbrochen, Seiten gleich durchstoßen.

Band 1 erschien 2018 und ist seit fünf Jahren unser absoluter Topseller:

2018 Platz 17 (wurde erst im Oktober veröffentlicht)
2019 Platz 2
2020 Platz 1
2021 Platz 3

und 2022 wieder Topseller:

Pascal Jousselin
Unschlagbar # 1: "Gerechtigkeit und Gemüse"
Carlsen
12,00 €




Platz 2:
Flix
Das Humboldt-Tier - Ein Marsupilami-Abenteuer
Carlsen
16,00 €




Platz 3:
Yves Coulon, Jérôme Erbin, Matthieu Choquet
Idefix und die Unbeugsamen! # 1: "Römer müssen draußen bleiben"
BÄNG! Ehapa Egmont
9,99 €



und Platz 4 bis 50:

4. Dragon Ball - Massiv # 1 (Carlsen)
5. Naruto - Massiv # 1 (Carlsen)
6. Marc-Uwe Kling / Bernd Kissel: Die Känguru-Comics - Also ich könnte das besser (Carlsen)
7. Blake und Mortimer # 25: "Der letzte Tigerhai" (Carlsen)
8. Die neuen Abenteuer von Herrn Hase # 6: "Beim Teutates!" (Reprodukt)
9. Unschlagbar # 3: "Der Albtraum der Ganoven" (Carlsen)

10. Asterix # 39: "Asterix und der Greif" (Ehapa Pressegrosso)
11. Spy x Family # 1 (Kazé / Crunchyroll)
12. Tokyo Revengers # 1 (Carlsen)
13. Demon Slayer # 1 (Manga Cult
14. Unschlagbar # 2: "Mein Nachbar, der Superheld" (Carlsen)

15. Naruto - Massiv # 2 (Carlsen)
16. Spirou und Fantasio Spezial # 36: "Spirou - oder: die Hoffnung" Teil 4 (Carlsen)
17. One Piece # 1: "Das Abenteuer beginnt" (Carlsen)
18. Dragon Ball - Massiv # 2 (Carlsen)
19. Das NEINhorn und die SchLANGEWEILE (Carlsen)

20. MIES: Mies van der Rohe - Ein Visionärer Architekt (Carlsen)
21. Naruto - Massiv # 3 (Carlsen)
22. Lucky Luke # 101 Rantanplans Arche (Ehapa Pressegrosso)
23. Idefix und die Unbeugsamen! # 2: "Ins Fressnäpfchen getreten" (BÄNG! Ehapa Egmont)
24. Reinhard Kleist: Berliner Mythen (Carlsen)

25. Christopher Tauber / Hanna Wenzel: Rocky Beach - Eine Interpretation (Kosmos)
26. Spy x Family # 2 (Kazé / Crunchyroll)
27. Yaiba # 1 (EMA Ehapa Egmont)
28. Corto Maltese # 16: Nacht in Berlin (Schreiber und Leser)
29. Naruto - Massiv # 4 (Carlsen)

30. Reinhard Kleist: Starman - David Bowie (Carlsen)
31. Jujutsu Kaisen # 1 (Kazé / Crunchyroll)
32. Spirou und Fantasio Spezial # 34: "Spirou - oder: die Hoffnung" Teil 3 (Carlsen)
33. Demon Slayer # 2 (Manga Cult)
34. Tokyo Revengers # 2 (Carlsen)

35. Christopher Tauber / Ines Korth: Die drei ??? (Klassiker I) ... und das Gespensterschloss (Kosmos)
36. One Piece # 101 (Carlsen)
37. Corto Maltese - Schwarzer Ozean (Schreiber und Leser)
38. Im Spiegelsaal (Avant-Verlag)
39. Dragon Ball - Massiv # 3 (Carlsen)

40. Edgar P. Jacobs - Träume und Apokalypsen (Carlsen)
41. One Piece # 100 (Carlsen)
42. Art Spiegelman: Die vollständige Maus (Fischer)
43. Fibi und ihr Einhorn # 1 (Ullmann Medien)
44. Spirou und Fantasio Spezial # 31: "Spirou in Berlin" (Carlsen)

45. Dragon Ball - Massiv # 4 (Carlsen)
46. Captain Berlin - Supersammelband # 1 (Weissblech)
47. Saga - Vol. 10 TP (Image)
48. Spy x Family # 3 (Kazé / Crunchyroll)
49. Death Note # 1 (Tokyopop)
50. Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba - Illustration Book (Shueisha Japan-Import)


An dieser Stelle wieder einen Riesen-DANK an all unsere Kunden,
die uns in diesem anstrengendem Jahr treu geblieben sind!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2023!

Samstag, 24. Dezember 2022

Seasons Greetings

Seasons Greetings From Wayne Manor

 

Freitag, 23. Dezember 2022

...na dann "frohe Weihnachten!" alle miteinander

"Am Gabentisch hört Dich niemand schreien..."

 

Montag, 19. Dezember 2022

mal wieder ein Manga: He's expecting

Was wäre, wenn auch (cis-)Männer Kinder bekommen könnten? In diesem Manga erweist sich das Gedankenspiel deutlich interessanter als zunächst angenommen. Oder hat mich da die brave Covergestaltung mal wieder in die Irre geführt?

 
(c) Tokyopop

Kento Hiyama ist ein erfolgreicher Angestellter und Single, was ihm auch gerade ganz gut passt. Plötzlich stellt er fest: Er ist von einem seiner One-Night-Stands schwanger. Das ist erst einmal harter Tobak für ihn, kennt er doch nieman(n)den in seinem Umfeld, der allein ein Kind bekommen hat. Schnell steht für ihn fest, dass er abtreiben wird. 

Doch eine OP und die dafür erforderlichen Fehltage auf Arbeit sind gerade nicht drin... wie soll er sich entscheiden? Und wie wird sein Arbeitgeber überhaupt auf die Neuigkeit reagieren? Mit dem Fortschreiten seiner Schwangerschaft lernt er neue Leute kennen, die alle auf die eine oder andere Art mit einem ähnlichen Thema konfrontiert sind. 

Mizuki Kawabata bekommt auch ein Kind, allerdings von ihrem Freund, der sich jedoch nicht von seiner Frau trennen kann. Oder will? Auch sie muss sich mit dem Gedanken anfreunden, bald alleinerziehend zu sein. Tsubasa ist noch in der High School. Auf dem Schulweg bekommt er in der Bahn mit, wie seine Kumpels sich über den schwangeren Kento lustig machen. Was sie nicht wissen: Auch Tsubasa war schwanger, weil er beim Sex mit seiner Freundin Satomi nicht konsequent verhütet hat. 

Seine Eltern bestehen auf einer Abtreibung, die Beziehung der beiden Teenager wird danach nie wieder so sein wie davor. Einige weitere Charaktere lasse ich jetzt mal unter der Tastatur stecken, was ich mit Vorstehendem illustrieren wollte ist, dass Eri Sakai aus den Einzelschicksalen einen plausiblen Plot webt, dem man gern folgt. Besonderes Highlight ist für mich Aki Seto, Kentos One-Night-Stand. Die hätte vielleicht nichts gegen eine Beziehung mit Kento einzuwenden, aber Kinder stehen definitiv nicht auf ihrem Lebensplan. 

Nach dem ersten Schock (und der Erkenntnis, dass sie wie so viele Männer auf die Neuigkeit reagiert hat), stellt sie sich ihrer Verantwortung. Und siehe da – seit nicht nur Frauen schwanger werden können, beginnen sich die Dinge zu ändern, in der Arbeitswelt und in der Gesellschaft. Auch wenn die Autorin die biologische Seite komplett unerklärt lässt, finde ich das Gedankenspiel sehr spannend und die möglichen Konsequenzen plausibel erzählt. 

Schade, dass der Manga erst zehn Jahre nach seinem Erscheinen in Japan hier bei uns angekommen ist!



Mittwoch, 7. Dezember 2022

selbstgemacht 3: Ladies With Guns

Schwupps, schon ist er da, der dritte Band in meinem Übersetzungsreigen. Nach Kindercomic und Steampunkfantasy jetzt also ein Western. Eigentlich so gar nicht mein Genre. Aber bei diesem so grundcoolen Ladies-Ding konnte ich einfach nicht widerstehen.

Ladies with Guns 1
(c) Splitter

Die Geschichte beginnt mit einem Käfig, in dem ein schwarzes Mädchen steckt – Abigail. Sie ist auf der Flucht. Als sie in einem Wald von Coyoten angefallen wird, kommt ihr eine weiße Frau zu Hilfe, die die hungrigen Tiere mit einem Schuss aus ihrem Gewehr vertreibt. Doch wie man den Käfig aufbekommt, weiß sie auch nicht. Enter: Chumani. 

Die Indigene ist ihr gefolgt, weil Kathleen ihren Bruder erschossen hat. Aus Mitleid mit Aby legt Chumani ihre Rachepläne erst mal auf Eis. Ggemeinsam finden die Frauen schnell etwas zu essen und zu trinken für das ausgezehrte Kind. Im Laufe der Geschichte gesellt sich noch Daisy McCormick, eine handfeste, pensionierte Lehrerin zu der Gruppe und Cassie Coltrane. Letztere ist mit der Kasse ihrer Bordell-Chefin durchgebrannt.

Also ein buntestgemischter Haufen – das Puma-Junge nicht zu vergessen, dessen Geschlecht noch unklar ist. (Mein Tipp: Es entpuppt sich in Band 2 als Weibchen. ;-)) Und obwohl nur einige der Damen eine Waffe haben, sind sie alle durchaus wehrhaft, wenn Not am Mann, ähh... Ihr wisst schon... ist. Das geht von Pfeil und Bogen über Kochtöpfe, Besen, Kronleuchter, ... selbst eine Stricknadel hat im fulminanten, sich über zehn Seiten erstreckenden Finale, ihren großen Auftritt. Aua.

Zum Schluss finden sich die Köpfe aller fünf auf WANTED-Postern. Das Ende des Bandes ist also nur eine Verschnaufspause – wir dürfen gespannt sein, wie es weiter geht. Also, ich bin es! Auch wenn mir manche der bewaffneten Auseinandersetzungen etwas zu krass sind, sind mir die Figuren und die hinter der Geschichte steckende Idee ans Herz gewachsen. 

Für die fünf SEHR verschiedenen Damen voneinander abweichende Sprechweisen zu finden, war eine duffte Herausforderung, der ich mich begeistert gestellt habe. Auch beim Soundword-Feuerwerk, das im Hintergrund der Bilder abfackelt, war ich kreativ. Leider sind die meisten meiner Vorschläge aber nicht durchgegangen – da sind Änderungen dann doch zu aufwändig, weil mit einem Eingriff in die Grafik verbunden. Frau kann halt nicht alles haben.


Montag, 28. November 2022

weltbester Cheffe

Was ist besser als zehn Pakete mit Ware auszupacken? Genau, sich mal mit einem Schokomuffin und ner Tasse Kaffee stärken zu können.


 Brought to me by weltbester Cheffe! Mjamjam und dann frisch ans Werk.