Dienstag, 4. Dezember 2012

update (3): Ende einer Ära: VERTIGO - Chefin (und dreimalige "Eisner Award" Gewinnerin) Karen Berger kündigt bei DC! (...das war's dann wohl für Vertigo?!)





Das Gerücht existierte bereits seit über einem Jahr im "www"; nun hat DC Entertainment das Gerücht via "offizieller Presseerklärung" bestätigt:

Karen Berger (55) tritt zum März 2013 von ihrer Position als "Senior VP at DC Entertainment and Executive Editor of Vertigo Comics" zurück!

Berger war seit der Gründung von VERTIGO im Jahre 1993 die quasi- Chefin von DCs Imprint für anspruchsvolle Comics und Graphic Novels aus den verschiedensten Genres (und damit jenseits von DCs regulären Super-Heroes- Titeln).

Berger war es auch, die so visionäre Autoren und Künstler wie etwa Neil Gaiman, Grant Morrison, Peter Milligan, Bill Willingham, Alan Moore und zahllose andere für DC rekrutierte bzw. redaktionell betreute.

Karen Berger
Sie gewann für ihre Arbeit insgesamt dreimal den begehrten "Eisner Award" in der Sektion "Best Editor".

...vor Gründung des VERTIGO Labels war Karen Berger die Assistentin von DC Publisher/President Paul Levitz. Der war dann nicht unbedingt mit jeder ihrer Entscheidungen, die Vertigo-Serien betreffend, einverstanden, ließ Berger aber trotzdem relativ freie Hand bei ihrer erfolgreichen Arbeit.

Dank Bergers Arbeit entwickelte sich VERTIGO zügig zu DCs erfolgreichsten Imprint (das "nebenbei" regelmäßig praktisch alle großen Preise -wie etwa den "Eisner"- einheimste und gleichzeitig auch als quasi Talentschmiede für DC diente).

Dies änderte sich in letzten Jahren erst, als im Zuge der Umstrukturierungsmaßnahmen innerhalb von DC COMICS bzw. ENTERTAINMENT  Paul Levitz auf's Altenteil geschoben wurde (an seine Stelle traten dann die neue DC Präsidentin Diane Nelson mit dem Triumvirat  Dan Didio, Jim Lee & Geoff Johns). Zur selben Zeit wurden seitens des Managements von Warner / DC die Verträge der Autoren und Künstler verändert -zu deren Ungunsten!-, was dazu führte, das der VERTIGO Label in den letzten Jahren so wenig Serien- Neu-Starts und auch "Original Graphic Novels" veröffentlichte wie zuletzt in den Gründungsjahren .

Gaiman, Morrison, Ellis, Ennis etc. - sie alle veröffentlichen inzwischen ihre "Creator-owned Projects" lieber bei Verlagen wie Image, IDW oder gar Dynamite.



Im Zuge des "DC NEW 52" Neu-Starts wechselten schließlich alle "Vertigo"- Charactere, die vor Gründung des Labels im Jahre 1993 reguläre DC Figuren waren, wieder zurück in's "DC Universe"
(also etwa Swamp Thing, John Constantine, Madame Xanadu, Phantom Stranger usw.), und damit heraus aus Berger's Einflußbereich.

Mit der Beschäftigung von Bob Harras und den Höherstufungen der Herren Didio & Lee wurde Karen Berger im Grunde genommen innerhalb der "DC Hierarchie" übergangen und herabgesetzt.

 Das letzte Steinchen in diesem Mosaik dürfte daher die Einstellung der erfolgreichsten aller VERTIGO- Heft-Serien, Hellblazer, sein. (Zwar wird der Titel einen Monat später neu-gestartet, dies dann aber als weichgespülte "NEW 52"-Version - und damit außerhalb der Reichweite des redaktionellen Einflusses von Berger.) Siehe Beitrag HIER!

Nach eigener Aussage will Karen Berger VERTIGO noch bis zum März 2013 begleiten; in der Zwischenzeit läuft "ihr" Hellblazer aus, und sie kann die neuen (angeblich von ihr selbst ausgesuchten) Kollegen einarbeiten, die künftig ihren Job übernehmen werden.


 ...erste Reaktionen 
von Comic-Schaffenden:


I’ve worked with a legend for 25 years. She’s the best, & I’ll miss her gentleness & sanity at VertigoDC – Neil Gaiman ("The Sandman", "American Gods", "Graveyard Book")

" Very sad to hear about Karen Berger leaving Vertigo. A painful end to an era that shouldn’t have ended. I wish her the best."- Steve Niles ("30 Days Of Night", "Batman: Gotham After Midnight")

"I’ve long said there are two or three people to whom I owe my career. Karen Berger is one of them. Wow." – Phil Jimenez ("The Invisibles", "Wonder Woman", "Infinite Crisis")
"Karen Berger ranks with Stan Lee and William Gaines as one of the most influential editors in the history of American comics."- Chris Roberson ("iZombie", "Superman: Grounded")

"Karen Berger gave me my first DC Comics job on WonderWoman. I’m happy to say I pencilled the first Vertigo issue of Sandman."- Jill Thompson ("the Sandman", "Fables: 1001 Nights Of Snowfall")

“[Karen Berger] will help decide on a new Vertigo director.” Why bother? The position won’t even exist a year from now.” Mark Waid ("Daredevil", "Kingdom Come", "Superman Birthright")

UPDATE (3): 


"Without Karen Berger, I have doubts that Seaguy 3 will ever see the light of day…" - Cameron Stewart (Co-Creator "Seaguy", "Seaguy 2")


"Karen Berger is the most significant editor of my lifetime and shepherded about 90% of the best comics I've ever read. Huge loss to DC." - Mark Millar ("Kick-Ass", "Wanted", "CLiNT")

"Thanks for giving us weird kids in high school a Sub Pop Records for comics." - Gerard Way ("Umbrella Academy")
"I find the timing of her departure from DC to be sadly ironic, in that next year when Karen says her final goodbyes to the company it will also be the 25 year anniversary of Sandman, one the titles that sort of started the whole thing (to which there is a brand new Sandman project on the way for this anniversary that I’m to start illustrating very soon). Sandman issue 1 was published in October of 1988 but dated January 1989, which helped lead to the formation of Vertigo under Karen’s direction, next year will bring the 20th anniversary of the legendary imprint. Having known Karen for many years and doing a few things for vertigo here or there, I had long been looking forward to working with her at a much closer level on this new Sandman project. So while excited over Sandman, its become bittersweet as her involvement will be going away. I’m a bit uncomfortable over it, actually. But it is what it is. I know I will not help but think of her that first day I put pen to paper, on that very first page Karen will be there in spirit.
- J.H. Williams III ("Batwoman", "Before Sandman" -working title-)
PUBLISHERS WEEKLY über  Karen Bergers Kündigung bei DC / Vertigo!



Hier noch der Text des 
offiziellen "press release" 
seitens DC Entertainment: 

"Karen Berger, Executive Editor & Senior Vice President of DC Entertainment’s Vertigo brand, has announced she is stepping down from her post after nearly 20 years at the helm of the award-winning literary imprint. She will remain on through March 2013 where she will be assisting in the transition to a new leadership team which includes veteran staffers whom she has mentored over the years. 

Karen is responsible for shepherding critically-acclaimed and best-selling publishing titles including perennial favorites: THE SANDMAN, HELLBLAZER, V FOR VENDETTA. FABLES, PREACHER, THE INVISIBLES, 100 BULLETS, Y – THE LAST MAN and AMERICAN VAMPIRE.

Vertigo has published nearly 300 new literary properties during the last 20 years. Berger notes she is ready for a professional change and is looking forward to pursuing exciting new opportunities. “I’ve been incredibly proud to have provided a home where writers and artists could create progressive and provocative stories that broadened the scope of comics, attracting a new and diverse readership to graphic storytelling,” said Berger. “I’d like to thank all the many immensely talented creators who have helped make Vertigo into a daring and distinctive imprint and I’m grateful to everyone at DC Entertainment and the retail community for their support and commitment to Vertigo all these years. It’s been quite an honor.” 

DC Entertainment President Diane Nelson stated, “We are extremely grateful for Karen’s commitment and dedication to Vertigo, its books and its incredibly talented team of staff and creators. In Vertigo she leaves a legacy to which we remain committed and on which we intend to build for the future. She will always be a deeply valued and respected member of the DC family.” 

DC Entertainment is planning a celebration next year – to help salute Karen, her 33 years with the company and her many accomplishments, befitting her legendary status within DCE and across the publishing and comics industries."


Quellen: THR, the beat, bleeding cool, VERTIGO Blog, newsarama, cbr etc.etc.etc....

"Ich lese MAD - ...na und?" 60 Jahre Alfred E. Neumann + Zeichner MORT DRUCKERs beste Film- & TV- Verarschungen + "Spion & Spion" im Jumbo-Format!


MAD's Greatest Artists: 
Mort Drucker Five Decades of His Finest Works


Die von ihm gezeichneten Parodien auf Kinofilme und TV- Serien gehören mit zum besten (und lustigstem) im MAD Magazin. Seit den Anfängen des Magazins (in den 50er Jahren) gehören seine Beiträge zum "Standard" im Heft.

Fans seiner Arbeiten bezeichnen Mort Drucker auch als einen der besten Karikaturisten des 20. Jahrhunderts. Gewinner zahlreicher Preise (wie etwa den "Reuben Award" der  National Cartoonists Society, den "Will Eisner Hall of Fame Award", sowie einen Ehren-Doktor "of Fine Arts degree" des Art Institute of Boston).

In dem kürzlich veröffentlichten, großformatigen Hardcover- Band findet sich eine persönliche Auswahl seiner besten Parodien, etwa auf Filme wie "American Graffiti", "Star Wars IV: Return Of The Jedi", "The Godfather", "Superman - The Movie", aber auch auf TV- Serien wie etwa "NYPD Blue" oder "Seinfeld". Stars wie Hulk Hogan oder  Woody Allen bekommen ihr Fett ab. Vorwort von Michael J. Fox ("Back To The Future").Eingestreut in den Prachtband sind auch Anekdoten seiner prominenten Fans (wie etwa Steven Spielberg und George Lucas - beides bekennende MAD -Fans  und -Sammler seit ihrer Jugend!). ...außerdem gibt's als Exclusiv-Beilage noch den Nachdruck eines "Promi-" Posters, das Mort Drucker und sein damaliger Nachbar -!- Frank Frazetta -!!- Ende der 60er Jahre gemeinsam für ein MAD Sonderheft gestalteten.

Leider muß der Fan in diesem US- Buch auf die brachial-genial-komische deutsche Übersetzung von Herbert Feuerstein verzichten, der  mit seinen deutschen MAD- Übersetzungen in den 70er u. 80er Jahren die Jugendsprache einer ganzen Generation nachhaltig prägte!

Daher mein Sammler-Tipp:

" SUPER MAD " 
# 7 (FILM TOTAL) 
# 8 (GLOTZE KOTZE)
In beiden deutschsprachigen Softcover- Bänden veröffentlichte der Williams-Verlag in den 80er Jahren Nachdrucke der populärsten Film- und TV- Parodien aus dem "vernünftigsten Magazin der Welt". Beide Bände enthalten (bei je 200 Seiten Umfang) zu je etwa einem Drittel auch Artwork von Mort Drucker.  ...extrem lesenswert, auch Dank der Übersetzungen von Feuerstein! (Erhältlich -leider- nur noch in gutsortierten Comic-/Magazin- Antiquariaten.)



...und ein weiteres 
US- "MAD"- Hardcover- Buch:



Dieser Prachtband ist ein "Sachbuch"! Auf über 250 überformatigen Seiten erfährt der geneigte Fan von Alfred E. Neumann alles wichtige über die Publikations-Historie des "vernünftigsten Magazin der Welt".  Autoren, Zeichner...  “The Usual Gang of Idiots”  - sie alle werden ausführlich vorgestellt.

Das Buch geht hierbei chronologisch vor (wozu quer durch das Buch auch alle über 500 Cover der US- Ausgabe abgebildet werden... -tolle Idee, für meinen Geschmack hätten diese Abbildungen aber ruhig etwas größer sein dürfen-).

Neben der Chronologie des US- MAD gibt es noch fünf Essays über den Einfluß des Magazins auf die Kultur, Beiträge über die Herkunft ("Origin") von ALFRED und vieles mehr.

 Bonus-Beilage in diesem Band sind 12 Prints (auf Karton) von klassischen MAD Cover -Motiven, "The Soul of MAD", so getauft vom Herausgeber William M. Gaines.

"Each print was selected for its uniqueness, artistic achievement and classic timelessness, and is suitable for framing or wrapping fish."

Totally MAD enthält unter anderem  "Spy vs. Spy", Al Jaffee’s "MAD Fold-in",  Sergio Aragonés’ "A MAD Look At…", David Berg’s "The Lighter Side of…" , Strips von Don Martin, Film- & TV- Satiren von Mort Drucker, Jack Davis und Tom Richmond und vieles andere mehr.

Eine wunderbare Danksagung an MAD findet sich derzeit in der "Welt"


...auch das noch:
"SPION & SPION"

...und auch diese beiden sind neu bei uns erhältlich: "Spion & Spion" (alias "Spy Vs. Spy") als ca. 24 cm großes Kunststoff- Figuren- Paar. Beide beweglich und mit liebevoll gestaltetem Zubehör (Bombe, Revolver, Messer, Dynamit-Stange...).

...und dann haben wir ja nochALFRED E. NEUMANN (Lechz!) als Action-Figur, in insgesamt 9 -!- verschiedenen sexy- Fetisch-Outfits ("Batman", "Superman", "Wonder Woman" -!!-, "Green Lantern", "Flash" usw.!, Siehe Beitrag HIER!)