Dienstag, 30. Juni 2009

Nazi-Symbolik in US-Comics - oder: Warum es "The Boys" # 34 in Deutschland nicht geben wird


Nazis auf dem "Spiegel"-Cover, in den "Simpsons" und in "The Boys" # 34
"The Simpsons" c) 2009 TCF & Matt Groening

Was haben Donald Duck, Captain America, Daffy Duck, Superman, die Simpsons u.v.a. Comic-Figuren gemeinsam?
Richtig: Bei ihnen allen traten im Lauf ihrer Karrieren Nazis (oder gar Adolf H. himself) in ihren Geschichten auf. Ob nun Donald in "The Fuehrer's Face" Adolf H. verärgert; oder Daffy Duck in einem seiner Cartoons gar per Rakete von den Amis in den Berliner Reichstag geschossen wird; Captain America, der selbst heutzutage mindestens 1x pro Jahrgang gegen Alt- o. Neo-Nazis antreten muß (stehen die nicht zur Verfügung tun's zur Not auch mal Ex-Stasi-Agenten, hauptsache es sind deutsch-stämmige Schurken die mit lustigem teutonischen Akzent reden!); der "Urahn" aller Superhelden "Superman", der zumindest während des 2. Weltkriegs auf symbolträchtigen Covers Adolf & Co. persönlich attackierte; ...und selbst die Cartoon-Sippschaft der Simpsons zeigt ab und zu (z.B. in Rückblenden in Grandpa Simpsons Kriegserlebnisse) Nazis.

Der Großteil dieser Cartoon-Filme bzw. Comics ist nie in Deutschland gezeigt bzw. publiziert worden (jedenfalls nicht offiziell; und die Comics gibt's bestenfalls "bearbeitet" und retuschiert - sprich: aus den Hakenkreuzen macht man in den dt. Veröffentlichungen "Käsekästchen" oder retuschiert "The Fuhrer" schon 'mal den markanten Schnauz weg, damit man ihn nicht erkennt).
Dies alles, um den Gesetzgeber zufriedenzustellen, der bemüht ist die deutsche Jugend zu schützen...

Interessant ist doch aber, das z.B. Magazine wie "DER SPIEGEL" (immerhin auflagenstärkstes Nachrichten-Mag Europas) oder TV-Sender wie das ZDF ("History") kaum ein Quartal ohne "Adolf & Co." hinbekommen.

Jüngst konnten wir Euch auf den Umstand hinweisen, das der in Frankreich neu erschienene SPIROU Sonderband "Le Groom vert-de-gris" in Deutschland (bei Carlsen) gewiß nicht so wird erscheinen können wie in seinem Ursprungsland: Ein großes Hakenkreuz auf dem Cover; die gesamte Story spielt im 2. Weltkrieg... (siehe auch Blog-Beitrag vom 03.Juli 2009!)

...ganz aktuell gibt es jetzt zu vermelden, das "THE BOYS" #34 des US-Klein-Verlags "Dynamite Entertainment" nicht nach Deutschland ausgeliefert werden wird:

Sowohl auf dem Cover wie auch im Innenteil prangen viele große Symbole die bei uns als verfassungsfeindlich eingestuft sind. Man mag von der Serie "The Boys" halten was man will (einige finden sie intelligent und genial - andere widerum halten sie für geschmacklos und überflüssig), aber deren Künstler haben der US-Newssite "newsarama" ein Interview gegeben, in dem ausschließlich behandelt wird, das es diese Ausgabe der Serie erstmals nicht in Deutschland im Verkauf geben wird (meines Wissens nach, das erste Mal, das sich eine amerikanische Comic-News-Seite mit der "Hakenkreuz-Problematik in deutschen Comics" beschäftigt.

Interessant hierbei auch die Sichtweise von "The Boys" Zeichner Darick Robertson, der die deutsche Gesetzgebung in diesem Fall schlicht für "selektive Zensur" hält. "Ich bin kein Deutscher. Wenn die Deutschen (Comic-Shops) unser Heft nicht verkaufen wollen, ist das ihr gutes Recht."
(Anmerkung: Mr. Robertson übersieht hierbei nur leider, das selbst wenn deutsche Comic-Shops besagtes Heft verkaufen wollten - sie es nicht bekommen würden, da die Ausgabe von Seiten des Vertriebs "Diamond Distribution" für Deutschland gesperrt wurde!)

Dumm gelaufen für die Komplett-Sammler dieses Titels; "The Boys" wird ab der # 35 wieder bei uns im Groben Unfug erhältlich sein...( zumindest bis zum nächsten Nazi-Auftritt in dem Titel)!

...noch ein paar Links für Interessierte:


Mini-Doku: "Ducktators - Donald & The Third Reich" auf YouTube. Enthält Ausschnitte aus Cartoons der Studios Warner, Disney, Fleischer usw. und einige Interviews (z.B. Chuck Jones) zum Thema! Sehenswert.

...und so gehen deutsche Fernsehsender (ZDF, arte, SAT.1 etc.) mit dem Nazi-Thema um ("Ein schöner Grund, 'mal wieder eine Sendung zu machen über... Hitler." - Vorsicht! Parodie!! -)

...und aus gegebenen Anlaß: Der "Zensursula" - Music-Video auf YouTube. (Hat zwar mit der "Nazi-Darstellungs-Problematik in deutschen Comics" nichts zu tun, sondern richtet sich gegen die staatlichen Internet-Zensur-Pläne hier "in diesem unseren Lande"; paßt aber trotzdem irgendwie in diesen Beitrag hier... (finde ich))


Captain America Comics # 1 (1940): "Cap" verdrischt "The Fuhrer"
Superman # 17 (1942): nach dem Angriff auf Pearl Harbor knöpft sich Supie die "Achsenmächte" vor
"I killed Adolf Hitler": grandiose Zeitreise-Graphic Novel von Jason

Dr. Sommerloch

"die Frage" der letzten Woche: Was kann man denn so draussen im Park lesen?
Hier ein paar Vorschläge...

Dark Tower: The Long Road Home Premiere HC
Preis 14,95 Euro statt 24,95 Euro

The second collection of the best-selling comic-book series, inspired by Stephen Kingís epic The Dark Tower! Gunslinger Roland Deschain has seen the death of his lover Susan Delgado. And the Big Coffin Hunters who burned her at the stake are now in pursuit of Roland and his ka-tet Cuthbert and Alain. The friends are forced to flee into the desert with the deadly posse in hot pursuit.and Roland is in a coma! Don't miss the next chapter in the saga of the Gunslinger whose quest for the Dark Tower will shake the foundation of reality itself! Collecting DARK TOWER: THE LONG ROAD HOME #1-5.

Sollte man sich ansehen weil:
zur Zeit unschlagbar günstig (14,95 Euro)


All Star Batman and Robin Vol. 01 TP
Preis 18,95 Euro

The talked-about hit Batman story by modern master Frank Miller (BATMAN: YEAR ONE, THE DARK KNIGHT RETURNS) and artists extraordinaire Jim Lee & Scott Williams (BATMAN, SUPERMAN) is now available in softcover format! Lee and Miller join forces to tell a new version of Dick Grayson’s origin in a high-octane tale that unfolds with guest appearances by Superman, Wonder Woman, Green Lantern, Black Canary and more! This volume collects issues #1-9 of the explosive series! Plus a Jim Lee sketchbook and a variant cover gallery.

Sollte man sich ansehen weil:
- die Story im Gegensatz zur deutschen Ausgabe von Panini komplett enthalten ist

Rehabilitating Mr. Wiggles - Vol. 3
Preis 14,95 Euro

Lock your doors, hide your liquor, and grab your penicillin; Mr. Wiggles is back for more mayhem and misanthropy in this third collection of comics from acclaimed cartoonist, Neil Swaab! Join the lovably deviant teddy bear and his human companion as they navigate a world of addiction, sex, psychosis, and dangerous obsession, discovering humor in the most unlikely (and sometimes unwanted) places. Collecting over 200 comics from the hit weekly alternative comic strip plus all new bonus activities, this is the most deviant Mr. Wiggles book yet!

Sollte man sich ansehen weil:
- Gott einen Gastauftritt hat...

Freitag, 26. Juni 2009

Darth Vader tanzt zu "Thriller"...




Lustig anzuschauen: "STAR WARS" - Prinzessin Leia tanzt zu Cyndi Lauper's "Girls Just Want To Have Fun", Chewbacca & ein Jawa zu Kenny Loggins "Footloose" -!- und Ober-Erzbösewicht und Schwarzer Lord der Sith Darth Vader tanzt zu "Thriller" (ausgerechnet), des jüngst frisch verschiedenen "Prince Of Pop" Michael Jackson. Das Ganze aufgenommen in Disneyworld (fehlt eigentlich nur noch ein Gast-Auftritt eines intergalaktischen Dieter "Thomas" Heck -würg-).

Obligatorischer Werbe-Hinweis (denn wir wollen ja auch etwas Geld verdienen): Im UNFUG gibt es stets eine große Auswahl der amerikanischen Original-Ausgaben der STAR WARS Comics des Verlag Dark Horse; von "Knights Of The Old Republic" (angesiedelt 4000 Jahre vor Episode IV), über "Clone Wars" (aktuell zur tv-show, spielend zwischen Episoden II + III) bis hin zur "Legacy" (ca. 130 Jahre nach Episode VI).

Ganz aktuell: Der Digest-formatige neue "Clone Wars" Band in Animations-Optik sowie die erste einer Reihe von STAR WARS -Graphic Novels (in Band 1 steht Han Solo im Mittelpunkt; im demnächst erscheinenden Band 2 Prinzessin Leia Organa Von Alderaan).

...und wer STAR WARS liebt, aber den intergalaktischen "Liebe & Krieg"-Szenarien trotzdem etwas komisches abgewinnen kann, liegt mit dem großformatigen Paperback "MAD about STAR WARS" genau richtig! Das Buch enthält JEDE, aber wirklich jede Parodie auf das Star Wars Universum die ab 1977 in der US-Ausgabe des "vernünftigsten Magazins der Welt" veröffentlicht wurde. Inklusive aller "Star Wars"-bezogenen Covers, Faltbilder etc. Zusätzlich gibt's noch wirklich informative Kommentierungen zu jedem Beitrag und ein exklusives Vorwort von Ober-Jedi-Meister George Lucas persönlich! (natürlich auch bei uns im UNFUG erhältlich!)

"May The Force Be With You - Always!"

Donnerstag, 25. Juni 2009

DUDE, WHERE IS MY CAR!

Seit 30 Minuten bei uns vorrätig:

Smokin' Shutdown # 19
Preis 13,00 Euro

Seit dieser Ausgabe nicht nur mit geilen Karren und schönen Frauen sondern auch mit blanken Busen...ho ho

..nach SMALLVILLE auf nach METROPOLIS? + "General Zod" ist gefunden!



Metropolis (wie in der tv-show zu sehen); in der Bild-Mitte das "Daily Planet" Building, rechts daneben LuthorCorp / Tom Welling als Clark Kent / Superman; Callum Blue als Zod
"Smallville" Fotos c) 2009 WB, The CW & DC; C.Blue Foto c) 2009 Getty Images

FAKT: Nach "Metallo" hat Warner Wros. Television nun auch die Rolle des "General Zod" (der ab 25. September in der 9. Season zu sehen sein wird) besetzt; spielen wird diesen der britische Schauspieler Callum Blue ("The Tudors") . WB folgt damit seinem bisherigen Konzept, die Charactere aus dem "Superman"-Umfeld mit jüngeren Darstellern zu besetzen ("Smallville" war von Anfang an eher eine moderne "ultimate" version des DCU). Eine Bestätigung gibt es z.B. in der online-Ausgabe des Branchen-Blattes "The Hollywood Reporter" (der allerdings erstaunlicherweise einige inhaltliche Ungenauigkeiten enthält!). Dagegen...

...noch UNBESTÄTIGT: Diverse Superman-orientierte News-Websites vermelden heute, das Warner Bros. Television auf ihrem "SMALLVILLE Panel" (anläßlich der SDCC 09 -San Diego Comic Con 2009, vom 23. - 27. Juli ) nicht nur ihre Planungen für die 9. Season (Episoden # 175 - 196) vorstellen werden (inkl. Trailers, Interview-Partner etc.), sondern auch das Nachfolge-Projekt "METROPOLIS". Für diese Panel- Präsentation wurde (angeblich) Werbematerial angefertigt, das den Schriftzug "Metropolis" in der SMALLVILLE-Schrift-Type zeigt; knallrot auf schwarzem Hintergrund. Dazu den Superman -"S"-Schild in grau und den Hinweis "coming Christmas 2010". Genaueres werden die Fans wohl (leider) erst in etwa vier Wochen erfahren.

Stylecheck mit Chef

Unser Chef bei stylecheck, auch ganz vintage mit Fluppe.
Nee nicht der, erst im bild ab sekunde 49.

Montag, 22. Juni 2009

Werbung

Eine kurze Werbeunterbrechung. . .
eine Werbeanzeige in US-Comics von 1979 vom Zeichner Jack Davis.
Für Trockenfleisch (Beef Jerky) der Marke Slim Jim.

Donnerstag, 18. Juni 2009

USA-Allerlei...


"Futurama" c) 2009 Matt Groening & TCF

"FUTURAMA" kehrt ins TV zurück!
Produktionsfirma 20th Century Fox hat sich entschieden 26 weitere / neue Episoden von Matt Groening's FUTURAMA in Auftrag zu geben (Hurra!). Sowohl Groening und David X. Cohen , wie auch die Sprecher der Figuren (Billy West / "Fry"; Katey Sagal / "Leela"; John DiMaggio / "Bender" etc.) sind mit im Boot. Der US-Sender Comedy Central soll die neuen Folgen ab Sommer 2010 ausstrahlen; FOX TV hat allerdings die Option die Episoden zuvor Erst-auszustrahlen. Um Kosten zu sparen werden die neuen Episoden allerdings von weniger Autoren als bisher betreut werden.
Die US-Ausgaben der FUTURAMA COMICS von Bongo (sowie ausgewähltes Merchandise wie Action-Figuren) sind bei uns im UNFUG erhältlich!

TOM STRONG kehrt zurück
US-Newssite Newsarama zitiert Zeichner Chris Sprouse ("Legionnaires", "Superman", "Supreme"). Er arbeitet z.Zt. an einer Fortsetzung von "Tom Strong", Titel: "TOM STRONG: ROBOTS OF DOOM", getextet von Autor Peter Hogan. Co-Creator Alan Moore hat Chris bereits die Erlaubnis erteilt, neue Abenteuer für DCs "ABC"-Label zu gestalten.
Diese "Robots Of Doom"-Mini-Serie wird die erste von mehreren "Tom Strong"-Mini-Serien sein; man hofft die Abenteuer Toms ähnlich fortsetzen zu können, wie z.B. Mignola's "Hellboy".
...und Ende Juni veröffentlicht Verlag TwoMorrows Publishing innerhalb seiner "Modern Masters" -Reihe einen Band der Chris Spouse und seinen Arbeiten gewidmet ist. (Natürlich
dann auch bei uns im UNFUG erhältlich!)

PAUL DINI über seine neuen BATMAN Serien
Hier gibt's ein ausführliches Interview mit Autor Paul Dini; er erläutert ausführlich die Unterschiede zwischen seinen bisherigen "Batman"-Titeln und den neuen: "BATMAN: STREETS OF GOTHAM" und "GOTHAM SIRENS"; beide Titel starten diese bzw. in der nächsten Woche und sind dann auch bei uns erhältlich!


"BATMAN: STREETS OF GOTHAM" mit Co-Feature "MANHUNTER" von Autor Marc Andreyko! / Modern Masters: Chris Sprouse

Drei Hefte - Ein "Event" - Ab dieser Woche im UNFUG!

INFINITE OBAMA CIVIL ZOMBIE INVASION CRISIS:
Der "RADIOACTIVE MAN"-Event bei Bongo Comics
Im Juni ist es soweit: Der Comic-Cross-Over-Event auf den alle Superhelden-Fans wirklich sehnlichst gewartet haben: "The Great, Extreme, Ultimate And Totally Awesome Radioactive Man Event" vom US-"SIMPSONS"-Verlag Bongo Comics.
In den drei, im wöchentlichen Abstand erscheinenden Titeln "SIMPSONS COMICS" # 155, "BART SIMPSON COMICS" # 48 und "THE SIMPSONS SUPER SPECTACULAR" # 9 gibt es die Saga um den Relaunch von Bart Simpson's Lieblings-Comic-Helden - Radioactive Man.

Ganz Springfield steht Kopf wegen der umwälzenden Veränderungen die der neue Verleger mit "Radioactive Man" plant; und auch unser Liebling, der "Comic Shop Guy" spielt eine zentrale Rolle!

Es geht weiter bergab:
Weitere Kündigungen beim "WIZARD"-Magazin...
Diverse Newssites berichten übereinstimmend über weitere Entlassungen von Mitarbeitern beim "Wizard" Magazin (nach den Kündigungswellen in 2008, der Streichung mehrerer Convention-Termine und der Einstellung des "Wizard"-Ablegers "Anime Insider"). Es soll ja tatsächlich noch Fanboys geben, die den "Wizard" nicht nur kaufen, sondern auch tatsächlich lesen und für informativ -!- halten. Dabei ist das Heft in den letzten Jahren zur Hochglanz-Werbepostille von Verlagen wie Marvel verkommen (wer die meißten Anzeigen schaltet bekommt auch die größte "Berichterstattung"; Verlage wie DC oder Dark Horse halten sich bei Kooperationen mit dem "Wizard" bereits seit geraumer Zeit sehr zurück. Ach ja... und in China ist ein Sack Reis umgefallen.

BAT-MITE - das "Interview"
...nicht ganz Ernst zu nehmen: Die schwul-lesbische Comic-News-Website Prism.org hat Batmans "größten Fan" BATMITE (der auch in "R.I.P." eine wichtige Rolle spielte) "interviewt"...

BRIAN MICHAEL BENDIS über die Zukunft seiner "AVENGERS"
Marvels All-Zweck-Waffe Brian M. Bendis stand der Website CBR Rede und Antwort, die Zukunft der NEW & DARK AVENGERS betreffend. Das Interview enthält (milde) spoiler und einige Cover-Abbildungen demnächst erscheinender Ausgaben. Hier noch zusätzlich der Link zu Bendis' offizieller Website!

GREEN LANTERN - Kinofilm-News
Drehbuch-Autor Marc Guggenheim verkündete auf Sci-Fi-Wire, das die Rolle von Hal Jordan alias Green Lantern allen Gerüchten zum Trotz noch nicht besetzt wurde! Trotzdem sollen die Dreharbeiten diesen Sommer in Australien beginnen; Premiere ist dann am 17. Juni 2011.

"Human Target" Cast photo c) 2009 DC, WB & WB Television

HUMAN TARGET - WATCHMEN - 24:
Schauspieler Jackie Earle Haley ("Rorschach" in WATCHMEN) erzählt ein wenig von der Arbeit an der TV-Adaption der DC- & VERTIGO-Serie "THE HUMAN TARGET". Die Serie wird im Januar im US-TV starten und vorab intensiv mit Werbe-Trailern (unter anderem in "24") beworben werden. Unbestätigten Gerüchten zu folge will DC / Vertigo "Human Target" zum Jahresende wieder mit neuen Abenteuern publizieren. Die Sammelbände der exzellenten letzten Vertigo-Reihe sind bei uns noch erhältlich (Autor: Peter Milligan!)

SUPERHERO DUNKS:
Sportler -?- als Super-Heroes; mit "Gast-Auftritten" von Spider-Man, Nightcrawler, Hulk, Batman & Robin, dem Silver Surfer, Magneto, Flash u.a. It's Funny!!
...und ein DANKE an unseren Abonnenten Holger Kreitling ("Die Welt") für den Hinweis auf diesen und andere Fan-Videos im web!

Mittwoch, 17. Juni 2009

Comic-Künstler JASON im Interview


"I killed Adolf Hitler" c) 2009 Editions de Tournon - Carabas / Jason

Ein Interview mit dem norwegischen Comic-Künstler Jason (alias John Arne Sæterøy) zu führen scheint gar nicht so einfach zu sein..., gilt er doch nicht gerade als besonders gesprächig.
Die englischsprachige website "The Daily Crosshatch" aber hat's geschafft, ihm ein ausführliches 2-teiliges Interview zu entlocken!
In dem Interview erwähnt er z.B. so nebenbei, das seine exzellente Zeitreise - Graphic Novel "I killed Adolf Hitler" (siehe Abb. oben) für einen Kinofilm vorgesehen ist...
Die Graphic Novels von Jason (z.B. "Hey, Wait...", "The Left Bank Gang", "Pocket Full Of Rain" u.v.a.) sind stets bei uns im GROBEN UNFUG vorrätig!

Abb.: Jason's "Spider-Man"-Strip, aus "Strange Tales" / MAX (erscheint im September!) "Spider-Man" c) 2009 Marvel

"Walking Dead" - DC Style


...oder: "Die Nacht Der Lebenden Leichen" im DCU? ganz oben eine Doppelseite aus "Green Lantern" # 43 (ab ca. Mitte Juli im UNFUG), die die letzten Lebensmomente vers. DC Charaktere zeigt, die in "Blackest Night" alle munter ihre Wiederauferstehung feiern. darunter das Cover von GL #43 (mit Special Guest Appearence by the tombstone of Bruce Wayne!) Reinklickenund in Groß begutachten, denn speziell die Doppelseite sieht herrlich morbide aus... Passender tie-in von DC DIRECT wären "Last appearence"-Action Figuren (mit Kopfschuß-Optik u.ä.)

KUNST mit Bild und Text: Marcel van Eeden

Marcel Van Eeden: "o.T." (Negrostift auf Papier, 19 x 28 cm), 2008, aus der Serie "Witness for the prosecution" (Courtesy Galerie Zink München/Berlin)



Eine interessante Ausstellung findet dieser Tage in der Hamburger Kunsthalle statt.  Marcel van Eeden stellt bis zum 27.9.09 seinen neuen Bilderzyklus aus. 

Sicherlich auch für manche  Comicleser nicht uninteressant, da er Texte und Bilder zu fiktiven Geschichten  zusammenführt.


Einen schöner Einblick findet sich ebenfalls im art-Kunstmagazin, in einer Bildstrecke.

Dienstag, 16. Juni 2009

DC Comics In Der Auflagenstärksten Tageszeitung Der USA!


Abb.: Rück- & Front-Cover der ersten Ausgabe von DCs "WEDNESDAY COMICS" (bitte reinklicken für die Groß-Ansicht!) c) 2009 DC

Am Mittwoch dem 8. Juli wird die erste von insgesamt erstmal 12 Ausgaben von DC Comics "WEDNESDAY COMICS" ausgeliefert werden. Wie bereits hier im GU-Blog erwähnt, wird es sich bei diesem Titel um eine Art Magazin im Zeitungs-Format handeln; 15 verschiedene Strips (auf 16 überformatigen Seiten), alle mit Fortsetzungscharakter ("to be continued..."), geschaffen von den besten amerikanischen Comic-Künstlern & -Autoren. ...und das 12 Wochen lang.

Heute nun hat DC verkündet, das parallel dazu der jeweilige "Superman"-Strip (von John Arcudi & Lee Bermejo) auch in der auflagenstärksten Tageszeitung der USA erscheinen wird, in der USA TODAY (die hierzulande an Flughäfen und in international ausgerichteten Presseläden zu erwerben ist). (Das wäre vergleichbar, wenn ein deutscher Comic-Verlag einen seiner Strips wöchentlich in der "BILD"-Zeitung laufen lassen würde.)

Gleichzeitig wird es den Supie-Comic auch online auf USA TODAY geben, selbstverständlich mit Hinweis auf DCs gedruckte Ausgabe (die ja noch 14 weitere hochkarätige Comics enthält).

"WEDNESDAY COMICS" wird im Groben Unfug von Anfang Juli bis Ende September JEDEN FREITAG NEU erhältlich sein (Vorbestellung / Abo wird inzwischen aber empfohlen!).

Montag, 15. Juni 2009

Endlich wieder zwei abgeschlossene Sammelgebiete! Oder: Tigerpress meldet Insolvenz an - nie mehr "Fix & Foxi" und "Gespenster Geschichten"...


Alexandra Kauka / © PANmedia 2009 www.kauka.de

Nachdem selbst "angesehene" Wirtschaftsblätter wie Handelsblatt, FOCUS, boersenblatt.net und Financial Times Deutschland heute darauf eingestiegen sind (aber keiner dieser "Journalisten" was wirklich interessantes zu schreiben hatte), hier ein paar Lesetipps:

••• Der Kauka-Effekt •••

... der Verleger war deutschnational und stockreaktionär. Seine Comic-Figur Lupo mußte sich in den Geschichten jener Zeit mit finsteren "Gewerkschaftlern" herumprügeln. Genauso brachial agitierte Kauka mit "Siggi und Babarras" gegen den Status Quo der Bundesrepublik im Kalten Krieg...
...Manchmal argwöhnt man, es sei Kauka nicht nur um Politik gegangen, sondern auch um die Rache eines Minderbegabten an den wahren Genies seines Metiers.

••• Fix und fertig •••

Vier Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz...

...Damit scheint das Werk des Zeichners und Verlegers Rolf Kauka endgültig zerstört. Was 1947 in München mit dem Kauka-Verlag begann und dann alsbald in die Heftreihe "Fix und Foxi" mündete, war in der Nachkriegszeit vor allem auch ein Tummelplatz für den franko-belgischen Comic. Hier wurden das deutsche Publikum mit den Schlümpfen bekannt gemacht, aber auch mit Spirou und Fantasio, Lucky Luke und Gaston Lagaffe, selbstverständlich immer unter anderen, knarzig eingedeutschten Namen und in nicht minder rustikalen Übersetzungen. Das führte mitunter zu heftigen Zerwürfnissen und dem Entzug der Lizenz, wie etwa bei den in Kaukas Magazin "Lupo" zuerst veröffentlichten Geschichten von "Asterix und Obelix" - die französischen Urheber René Goscinny und Albert Uderzo störten sich am rechtskonservativen bis revanchistischen Jargon des jetzt als "Siggi und Babarras" firmierenden Gallierduos...


••• Das vorerst letzte Abenteuer von Fix & Foxi •••

Die Zielgruppe der Kinder werde kleiner und lese weniger, begründet es Tigerpress-Chef Wickmann mit Blick auf Internet und Videospiele...
Auch ein Superheld wie Spiderman, der nur übers Comicfachgeschäft und an Bahnhöfen verkauft wird, kann mit 2000 Stück pro Ausgabe ein Erfolg sein...


••• Keiner braucht kluge Füchse •••

Nun werden, wenn das böse Internet als Grund herhalten muss, die Kinder auch unterschätzt. Das von den eifrigen roten Füchsen sowie ihrem eher faulen Bekannten Lupo bewohnte Fuxholzen war immer nur eine dreiste Kopie von Entenhausen, die zudem noch einen pädagogischen Auftrag schultern musste. Zu den Höhepunkten deutscher Comic-Kunst gehörte es nie...
In Wirklichkeit erleben wir zurzeit einfach nur den Tod des altbackenen westdeutschen Comics...



Aber der ganze HORROR offenbart sich eigentlich schon in den simplen Fakten, z.B. hier:
wikipedia.org/Rolf_Kauka
wikipedia.org/Alexandra_Kauka
presseportal.de/Die Fix & Foxi Erbin - Wer ist Alexandra Kauka?
Nuff said, kann man da nur sagen...

Ach so, hier noch das lange Leben der "Gespenster Geschichten"...

"CAPTAIN AMERICA REBORN"

Marvel Comics hat heute über die Tageszeitung NEW YORK DAILY NEWS verbreiten lassen, wie und wann der "echte" CAPTAIN AMERICA wieder von den Toten zurückkehren wird.

In der 5-teiligen Mini-Serie "CAPTAIN AMERICA REBORN" der Kreativen Ed Brubaker & Bryan Hitch soll tatsächlich der "echte" Cap, also Steve Rogers wieder in die Rolle des lebenden Sternenbanners schlüpfen. (Also doch kein "Klon", Doppelgänger o.ä. wie in letzter Zeit vielfach auf einschlägigen FanBoy-Websites spekuliert wurde...)

Steve Rogers / Captain America folgt damit Figuren wie "Superman", Hal Jordan / "Green Lantern", Barry Allen / The Flash und zahlreichen anderen Helden, die allesamt auch den Tod "besiegt" haben...

"CAPTAIN AMERICA REBORN" # 1 (of 5) wird ab Freitag, 03.Juli im UNFUG erhältlich sein; der direkte Prolog ("CAPTAIN AMERICA" # 600) dieser Story ist ab Freitag, 19. Juni bei uns zu erwerben.
(Hinweis: in den "Previews"-Bestellkatalogen des US-/UK-Vertriebs "Diamond Distribution" war diese Mini-Serie bisher geheimnisvoll schlicht als "REBORN" gelistet -ohne Inhaltsangaben o.ä.-!)

Abb.: "Captain America Reborn" # 1 (of 5)Artwork by Alex Ross,
c) 2009 Marvel

...dem Captain wachsen die fehlende Beine natürlich noch nach

Freitag, 12. Juni 2009

Donnerstag, 11. Juni 2009

...wieder ein Jubiläum: 10 Jahre ZACK!

Während andere Comic-Magazine vor und in dieser Zeit eingestellt wurden, um dem wachsenden Albenmarkt zu weichen, blieb ZACK nicht nur Monat für Monat mit einer neuen Ausgabe am Markt präsent, sondern auch seiner Tradition treu, die größten Abenteuer aller Zeiten in Fortsetzungen in deutscher Erstveröffentlichung zu präsentieren. Während andere Verlage mit teuren Gesamtausgaben oder kleinen Büchern neue Leser suchen, bleibt ZACK die Quelle des Comic-Marktes, an der sich jeder erfrischen kann. Denn das Albumformat basiert auf dem Zeitschriftenformat! Ohne ein Magazin als Einstiegsdroge wäre der Albenmarkt nur ein Schatten seiner selbst...
In der deutschen Presselandschaft scheint das heute einzig ntv eine Meldung wert zu sein! Und die Comicradioshow schrieb schon im Mai einen schönen Rückblick!

"Top 10": US- Heftchen & Magazine im "Unfug" (MAI 2009):


Simpsons Comics # 154 & Captain America # 50

US- (& UK-) Heftchen:
1 ) Batman: Battle For The Cowl # 3 (of 3), DC Comics
2 ) Flash: Rebirth # 2 (of 6), DC Comics
3 ) Batman In Barcelona: Dragons Knight #1 (oneshot), DC Comics
4 ) Buffy Season 8 # 25, Dark Horse Comics
5 ) "LOEG"/League Of ExtraOrdinary Gentlemen, Book III:
Century 1910 #1, Knockabout Comics / Top Shelf
6 ) Captain America # 50 (1st print.), Marvel Comics
7 ) Power Girl # 1 (2 covers), DC Comics
8 ) Irredeemable # 2, Boom! Studios
9 ) Seaguy: The Slaves Of Mickey Eye # 2 (of 3), DC / Vertigo
10) Simpsons Comics # 154, Bongo Entertainment
Futurama # 43, Bongo Entertainment


MAD Magazine # 500 & Back Issue! # 34

US- (& UK-) Magazines:
1) M A D Magazine # 500, DC Comics
2) Juxtapoz, Vol. 16 # 5, Highspeed Factory
3) S F X ## 182 + 183 + Special Edition # 38
"Battlestar Galactica"), Future Pblg.
4) Back Issue! # 34, TwoMorrows Pblg.
5) Alter Ego # 85, TwoMorrows Pblg.
6) Smallville Official Magazine # 32 (US) / #28 (UK), Titan
7) SuperNatural Official Magazine # 9, Titan
8) Comics Buyer's Guide # 1655, Krause Pblg.
9) Wizard # 213 (Obama cover), Wizard Universe
10)Toyfare # 143 (Obama / Star Wars cover), Wizard Universe

Mittwoch, 10. Juni 2009

US-Lesetipps: "BAYOU", "SEAGUY - The Slaves Of Mickey Eye" und "BATMAN & ROBIN"


"Bayou" c) 2009 Gettosake / "zuda comics" c) 2009 DC Comics

BAYOU, Volume One
von Jeremy Love & Patrick Morgan
ca. 160 Seiten; farbig, ca. 15 x 21 cm (Querformat!); Softcover; € 12,95

Ein "Lese-Muss" für Comic-Fans die etwas Außergewöhnliches suchen. Der erste Band einer Reihe von (aus dem Web nachgedruckten) Comics des US-Verlags "Zuda" (der widerum ein eigens für web-Comics von DC gegründeter Verlag ist. Seit ca. 2 Jahren erscheinen dort -in der online-Version kostenlos zu lesen- einige der innovativsten Web-Comics aus diversen Genres! ).

Das Artwork (und speziell die Kolorierung) ist einfach atemberaubend. Unabhängig von der Story ist dieser Band schon der Zeichnungen wegen das Eintrittsgeld wert. 
Die Geschichte setzt ein in den Süd-Staaten der USA im Jahre 1933. Die Mädchen Lee & Lily sind miteinander befreundet. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, denn nicht nur, das Lee eine "Schwarze" und Lily eine "Weiße" sind, und es dementsprechend Anfeindungen gibt... Die spannende Geschichte entwickelt sich zu einer Art Mix aus dem "Wizard Of OZ", "Alice In Wonderland" und dezenten Grusel-Elementen. ...das alles vor dem Hintergrund von Wirtschaftskrise und Lynchjustiz gegen "die Neger" in einer bigotten Zwei-Klassen-Gesellschaft. 
Es mag in dem Zusammenhang schräg klingen, aber der  Geschiche erster Band in wenigen Sätzen zu erklären ist gar nicht so einfach... und das Buch sieht einfach märchenhaft schön aus. (Bitte zuda/DC, bald Volume 2 folgen lassen!!)
Hier noch einige Kritiken/Urteile bekannter US-(nicht-nur-)Comic-News-Websites:

 “. . . One of the best comics I’ve read in a long time. This is a beautifully written fable that doesn’t pull punches when it comes to depicting real world ugliness. The pain and heartache felt by the main character oozes off the page and will touch even the coldest of hearts.” — Ain’t It Cool News
 
“. . . Simply amazing. Unfolding like a classic fairy tale touched with bits of The Wizard of Oz, Brer Rabbit, and other such bits of entertainment history, it manages to be pretty enthralling throughout.” —
Cinema Fromage 

“. . . Full of wonder and courage and bravery. I would urge people to read this great work.” —
Central Comics Zone


...und die zwei Neuen von Grant Morrison:
SEAGUY - THE SLAVES OF MICKEY EYE ## 1 - 3 
BATMAN & ROBIN #1
Es gibt kaum einen Autoren der die Comic-Fan-Gemeinde mit seinen Arbeiten derart spaltet wie Grant Morrison: Die einen lieben ihn und seine Werke - die anderen verfluchen ihn, weil sie seinen Plots nicht folgen können (oder wollen). Tatsache ist aber, das die von ihm verfaßten Serien (wie etwa FINAL CRISIS, SUPERMAN BEYOND, BATMAN) zu DCs absoluten Bestsellern der letzten Jahre gehören. (Offensichtlich gibt es da eine kleine, aber sehr lautstarke "Grant Morrison-Bashing-Group" im web?!)

Was soll man zur 2. (jetzt abgeschlossenen) Season von SEAGUY noch sagen? Die Story genauso schräg (und auch frei interpretierbar) wie in der ersten Staffel; das Artwork (erneut von Cameron Stewart) ebenso poppig und durchgestylt wie beim ersten Mal. Bärtige Frauen, Damen-Reizwäsche-tragende Stiere...  und natürlich ein Zigarre-rauchender, fliegender Thunfisch ("Chubby" ich liebe Dich!). Mr. Morrison, bitte bald MEHR davon.

Grant Morrison hat uns in seinem IGN-Interview wirklich nicht zuviel versprochen: Sein BATMAN & ROBIN #1 liest sich tatsächlich wie die Comic-Fassung der klassischen 60er Jahre "Batman"-TV-Show - aber auf Droge.
Das Heft wimmelt nur so vor witzigen Ideen; die Dialoge die sich Alfred, Dick Grayson & Damien zuwerfen treffen die Charaktere (und ihr Verhältnis zueinander) exakt. Dazu noch Frank Quitelys exzellentes Artwork - was will der Fan mehr. (Warum kann "All Star Batman & Robin" nicht so gut sein wie dieser Titel hier?)
(DC sollte Morrison künftig monatlich je einen Batman- und einen Superman-Titel schreiben lassen...)
alle diese Bücher und Heftchen sind z.Zt. bei uns im UNFUG (in Mitte) vorrätig!

neuer US Tezuka fast vor der Tür

Seit ein paar Tagen kann man sich auf "Digital Manga Publishing" eine kleine aber dafür schöne Leseprobe der amerikanischen Ausgabe von Tezuka's "Swallowing the Earth" ansehen.

Der Band selbst darf keinem Tezuka Fan fehlen!!!

Swallowing the Earth
erhältlich bei uns ab Mitte Juli Preis ca 22 euro


KLEBSTOFF (das Schnüffelmagazin)

Jetzt endlich bei uns eingetroffen. Klebstoff - ein Magazin komplett aus echten Stickern. HIER gibts eine pdf-preview. Das Ding hat eine Auflage von 1000 Stück und kostet 9 €. Die Sticker sind angestanzt und alles ist prima stickerbar, wenn man will. 24 Künstler auf 46 Seiten mit 103 Aufklebern!

Und zur Unterhaltung noch einen lustig, trashigen Aufkleber Song.


Dienstag, 9. Juni 2009

ERGÄNZT / NEU: Donalds Happy Birthday


Donald Duck feiert heute (angeblich) seinen 75. Geburtstag; hier eine kleine Übersicht verschiedener Gratulanten, die alle mehr oder weniger interessante Essays u.ä. abliefern:

...und diese Website hier widmet sich schließlich dem tatsächlichen Geburtstag von Donald Duck! Witzig zu lesen.

Die Online Ausgabe des SPIEGEL hat ein informatives Interview mit dem Sohn von Donald Duck-Übersetzerin Dr. Erika Fuchs, Nikolaus Fuchs! Lesenswert, enthält es doch viele Anekdoten rund um die "gute deutsche Fassung" von Donald!



"Offiziell" 3 Jahre jünger und zarter als Donald und trotzdem
wesentlich cholerischer: Daffy Duck
Donald, Pluto c) 2009 TWDC / Daffy Duck, Looney Tunes c) 2009 WB

Donnerstag, 4. Juni 2009

USA-Allerlei...

Sieht atemberaubend aus (und liest sich gewiß auch so):
"Batwoman In DETECTIVE COMICS" ## 856 + 857
Artwork von J.H. Williams III

BATWOMAN: Exklusives Greg Rucka-Interview
Autor Greg Rucka gab der in Kanada ansässigen schwul-lesbischen Website Xtra.ca ein ausführliches Interview; der Anlaß: Im Juni (auch im UNFUG dann erhältlich!) startet sein BATWOMAN -Feature im am längsten laufenden Comicbook-Titel der Welt: DETECTIVE COMICS.
Bis zur # 853 war das Heft ja Batman vorbehalten - nun aber, mit der # 854 übernimmt Kate Kane alias Batwoman die Serie.
Hierzu Rucka: "Kate als gay (lesbisch) darzustellen war eine Entscheidung von ganz oben im (DC-) Management. Wir nehmen einen Charakter aus unserer populärsten Comic-Familie, der "Bat" (Fledermaus / Batman) und machen den Lesern von Anfang an klar: Diese Figur ist gay. Diese Figur wird danach nicht sang- und klanglos wieder verschwinden. Wir wollten ein neues Mitglied der "Bat-"Family: Weiblich, stark, agil... und eben gay/lesbisch. "

Das Interview ist auch im Bezug auf viele in den Medien vorab falsch verbreiteten Gerüchten interessant. ...und man erfährt, wieso DC sich dann doch (noch) so viel Zeit mit der Veröffentlichung von Kates eigener Story lassen mußte. Also lesen!
...und hier noch die offizielle Website des Comic-Künstlers & Zeichners J.H. Williams III

Übrigens: Die Entscheidung eine Frau als gay/lesbisch innerhalb der BATMAN-Family einzuführen liegt natürlich auch darin begründet, das es vielen (Heten-) Lesern und "Fanboys" noch immer schwer zu vermitteln wäre, wenn ein männliches Mitglied der BAT-Family sich als gay/schwul herausstellen würde. Für viele dieser Leser mag es "okay" sein, sich jede Woche die Balgereien zwischen Männern in knallengen Spandex-Trikots 'reinzuziehen... aber um Himmels willen: Die Helden müssen "natürlich" hetero bleiben! (zusätzlich empfohlener Comic-Link: Prism.org)


Josh Brolin als "Jonah Hex" c) 2009 WB & DC

Darwyn Cooke: Richard Stark's "Parker: The Hunter" GN

Newswebsite "CBR" hat ein sehr lesenswertes und ausführliches Essay über Darwyn Cooke's Richard Stark's "Parker: The Hunter" veröffentlicht. "COOKE GOES NOIR" ist der Titel, und vermittelt einem viele Vorab-Infos zum Start der Crime-Graphic Novel-Serie (ab Juli auch im Groben Unfug)!

JONAH HEX Kinofilm: Die ersten Fotos
Warner Brothers haben die ersten drei offiziellen Fotos aus der Verfilmung des DC- & VERTIGO-Western freigegeben. Wer die anderen Pix (neben dem Motiv oben!) auch sehen mag, kann dies z.B. hier tun.

Spider-Man (wieder-) verheiratet, Teil 2:
Wie dem Marvel-Werbemotiv zu entnehmen ist, wird nun offensichtlich -nach dem Newspaper-Strip (siehe Meldung vom 28.05.) - der gute Peter Parker auch innerhalb seiner Heftchen-Reihe wieder-verheiratet. Das ganze Spektakel gibt's demnächst in AMAZING SPIDER-MAN # 600 (inkl. unzähliger "Variant"-Cover, 2nd printings etc.). Demnächst auch im UNFUG.

Peter Parker (erneut) verheiratet? /
Isaiah Bradley als Captain America (Artwork: Kyle Baker)/
Captain America kehrt zurück? /
SDCC 2009 ausverkauft!


...ach ja: "Captain America Returns":
Noch allerdings hüllt sich Marvel in Schweigen über das "wie" und vor allem WER in dem Kostüm zurückkehren wird. Einige US- & UK-News-Seiten spekulieren bereits heftigst wer in dem Dress künftig stecken könnte.
Hoch im Kurs stehen da z.Zt.: Steve Rogers (Doppelgänger), Steve Rogers (Klon), Steve Rogers (der "Echte"; gekillt wurde ein Doppelgänger), Isaiah Bradley (aus der TRUTH- Mini-Serie), ein Unbekannter, einer der "Apes" aus den zahlreichen "Apes"-Specials der letzten Monate... usw. Wir werden es Mitte des Monats erfahren (Neu- bzw. Zusatz-Auflagen der entsprechenden CAP-Hefte sind bereits in Vorbereitung; also keine Panik)!

"SDCC 2009" ausverkauft:
Das gab's noch nie; bereits Wochen vor Veranstaltungs-Beginn ist die größte Comicbook-Messe der Welt offiziell "ausverkauft". Im letzten Jahr gingen die letzten verbliebenen Karten noch eine Woche vor Start über den Tresen... Offensichtlich macht die Weltwirtschafts-Krise den Fanboy-Geschwadern nichts aus. Offizielle website hier!