Samstag, 23. Dezember 2017

"Frohe Weihnachten"

...passend zu den bevorstehenden, besinnlichen Feiertagen,
hier noch einige wahrhaft beschauliche Weihnachtsmotive... 








c) 2017 by the respective owner ("John Doe")

Donnerstag, 21. Dezember 2017

FREE COMIC BOOK DAY (FCBD) 2018 - Update



...inzwischen wurden (nach den zwölf "Gold Sponsor" Titeln) auch die restlichen achtunddreißig  sogenannten "Silver Sponsor" Heft-Titel des "Free Comic Book Day (FCBD) 2018" bekanntgegeben, der am Samstag den 05. Mai 2018 weltweit in mit US-Import-Comics handelnden Comic Shops gefeiert wird, und nun bereits zum 17. Male stattfindet!

"It’s a great time to be a comics fan, and an even greater time to experience the medium of comic books for the first time during our 17th annual Free Comic Book Day. The amazing line-up of titles, the great events staged by thousands of independent comic book retailers, and the enthusiasm of comic shop fans all over the world will make May 5, 2018 a great day to celebrate comic books!" so Joe Field, der Initiator des FCBD - Events.




Eine Komplett-Übersicht mit (ersten) Beschreibungen aller Gratis- FCBD Heft-Titel findet sich im Januar 2018- PREVIEWS Katalog des Vertriebs "Diamond Comic Distributors", der bei uns im UNFUG ab Ende nächster Woche erhältlich sein wird (gemeinsam mit den US- & UK- Heft- und Magazin-Titeln der 52. Auslieferungswoche 2017; darunter dann auch "Doomsday Clock" # 2 (sowie die # 1 als 2nd printing!), "Hawkman Found (Metal)" # 1, "Action Comics" # 994, "Detective Comics" # 971 u.a. von DC, "Cinema Purgatori" # 13 von Avatar, "Elfquest: Final Quest" # 23 von Dark Horse, "Star Trek: Boldly Go" # 15 von IDW und viele weitere Serien!).


 
 
 

alle Cover Abbildungen (z.Zt. aber noch ohne 
Inhalts-Beschreibungen) gibt's HIER!

Dienstag, 19. Dezember 2017

DOOMSDAY CLOCK - Zeichner Gary Frank im Interview

Rorschach erkundet die BatCave in DOOMSDAY CLOCK # 2


Der britische Comic Zeichner Gary Frank ("Supreme Power", "Superman: Secret Origin") arbeitet derzeit unter Hochdruck gemeinsam mit DC Chief Creative Officer Geoff Johns an der Serie, die zugleich die diversen "DC Universe: Rebirth" - Handlungsbögen auflösen wird   und   auch eine Fortsetzung des Comic Klassikers "Watchmen" darstellen soll.

Die Website "pastemagzine" hat mit dem Zeichner ein Interview geführt, in dem es unter anderem um seinen für "Doomsday Clock"- an die "Watchmen"- angepassten Zeichenstil geht u.v.m.

"Doomsday Clock" #1  setzt handlungstechnisch fünf Jahre nach dem Ende der originalen Story (wie sie in "Watchmen" geschildert wurde) ein und "springt" dann offensichtlich zwischen dem DC-Paralleluniversum der "Watchmen"-Charactere und der Parallelwelt auf der derzeit DC's "Mainstream" - Helden angesiedelt sind ("Superman", "Batman" & Co.), hin und her...

Eine der Fragen, die in den vergangenen Monaten in diversen Handlungsträngen innerhalb einiger regulärer DC Serien aufgeworfen wurde (wie etwa in "Batman", "Detective Comics", "The Flash", "Action Comics", "Titans") war, ob womöglich der allmächtige "Doctor Manhattan" seine damalige Ankündigung wahr gemacht hat, und in ein anderes (formbareres) Universum in's quasi selbstgewählte Exil ausgewandert ist... Viele Details sprechen (bisher) dafür, das er derjenige ist, der für das "New 52"-betitelte Chaos vergangener Jahre auf der DC-Erde verantwortlich ist...
 

Schon im ersten Heft gab es übrigens zwei neue, von Frank und Johns kreierte, Schurken der "Watchmen"- Erde zu sehen: "The Mime" & "The Marionette", die -wie alle anderen für "Watchmen"  geschaffenen Hauptfiguren, auf Characteren des Verlags "Charlton Comics" basieren (und Mitte der 80er Jahre von DC Comics erworben wurden): "Punch" & "Jewelee".

Diese Neu-Kreationen enthalten aber auch einen Schuß des "Joker" und der "Harley Quinn"...

...ein künftiges "Doomsday Clock" Titelmotiv

kurzer Interview Auszug:

Paste: "Do you use a different approach when illustrating the DC characters to emphasize their relative moral purity?"

Frank: "So far the DC character that I’ve drawn the most in this book is Batman and he’d frankly fit into the Watchmen Universe beautifully. No, the dominant influence is Watchmen. There will be subtle changes between worlds—colors, for example—but not so that it becomes intrusive. It’s not going to be Bedknobs and Broomsticks...."

Paste: "On the latter note, you also had to design new characters—The Mime and The Marionette. Aside from the source material, where did you seek inspiration? Did you return to the old Charlton characters at all?"

Frank: "No, the Charlton characters were the jumping-off point, but from there we wanted something new. Geoff already knew the role that they needed to fill so we started to build something tailor-made for the story...."

aus der "Before Watchmen - Dr. Manhattan" limited series


Das komplette Interview (inklusive Abbildungen des Entstehungsprozesses des "Doomsday Clock"- JOKER - Covers  -siehe oben- ) gibt es HIER!

"Doomday Clock" # 2 werden wir voraussichtlich ab kurz vor Jahreswechsel im Verkauf haben!

(Übrigens wird die Serie sowohl nach der # 4 wie auch der # 8 jeweils für einen Monat pausieren / aussetzen. Geoff Johns begründet dies damit, das nur so die hohe Qualität (zeichnerisch / inhaltlich) gewahrt bleiben kann, ohne auf zusätzliche andere Zeichner ausweichen zu müssen!


 

Freitag, 15. Dezember 2017

Am 5. Mai 2018 ist wieder FCBD: Präsentation der 12 "Gold Sponsors" Heft- Titel des "Free Comic Book Day 2018" im Video


 

Die zwölf sogenannten "Gold Sponsor"- Heft-Titel (darunter auch die "üblichen Verdächtigen" wie Dark Horse, Image, IDW, DC Entertainment und Marvel) werden im Video vorgestellt. 

Diese (und die weiteren ca. 40 "Silver Sponsors") Hefte werden wir dann wohl  vor Jahreswechsel etwas ausführlicher an dieser Stelle vorstellen können.

Wer gern etwas dazu lesen möchte (ein Teil der zwölf Covers ist dort vorab auch zu sehen) gehe bitte auf die offizielle website HIER!
 

Freitag, 8. Dezember 2017

Update: HAPPY! Die TV-Serien-Version der Graphic Novel von Grant Morrison & Darick Robertson jetzt NICHT mehr auf YouTube!

UPDATE (09.12.17):
...inzwischen wurde die komplette erste Episode für Zuschauer in Europa auf YouTube leider gesperrt (nur noch die Trailer sind guckbar)!






HAPPY! basiert auf der gleichnamigen Graphic Novel von Kult-Autor Grant Morrison ("Action Comics", "Batman") und Zeichner Darick Robertson ("The Boys") .

Die TV- Serien- Version zeigt  Nick Sax (gespielt von Christopher Meloni, bekannt unter anderem aus der exzellenten Crime-Serie "Law & Order: SVU" - oder auch der derben "OZ"- Knast-Serie) , einen korrupten, völlig fertigen Ex-Cop, der sich inzwischen als  Auftragskiller verdingt. Nach einem mißglückten "Einsatz" (= Anschlag) erscheint ihm ein kleines, blaues, fliegendes Einhorn -!- ...

Eine Serie voll derber Dialoge,  Brutalitäten, Sex und Gewalt...

Die Fernseh-Version wird vom US- "SyFy"- Channel produziert und ausgestrahlt. Als Promotion - Maßnahme hat der Sender die komplette 44minütige Pilotfolge via YouTube -!!- online gestellt (ohne das sogenannte "geoblocking"; d.h. die Episode ist auch bei uns in Europa via YouTube schaubar...)

Image Comics haben die schräge Graphic Novel (diesmal mit einem Foto-Cover Motiv aus der Verfilmung) neu aufgelegt (im UNFUG erhältlich).




Donnerstag, 7. Dezember 2017

US- & UK- Comics- Wochen- Lieferung ist endlich da!


 
...jauchzet und frohlocket - die aktuelle US- / UK- Comic- Lieferung dieser Woche ist endlich bei uns angekommen (mit Ausnahme dieser Marvel-Titel HIER!, die wir wohl Mitte nächster Woche nachreichen können). 

Danke für Eure Geduld!


   
...alles Gute aus Amerika...

Mittwoch, 6. Dezember 2017

endlich ein richtiger Comic-Schuber

DC beendet "Rebirth" - Ära mit neuem Cover - Design


   
Für DC  ist die "Rebirth" Ära jetzt offiziell beendet!

Mit den Titeln der Dezember-Auslieferung mottet der Verlag das bisher genutzte "Rebirth" -  Design ein, das sich stets wie ein sich öffnender Vorhang im "Kopf" eines jeden DC Universe- Titelbildes befand.
 

An seine Stelle tritt nun eine kleine Info-Box, die sich künftig auf jedem Titelbild links oben, direkt neben dem Titellogo, befinden wird (siehe Cover-Abbildungen).

Weiterhin benutzt wird aber das im Zuge von "Rebirth" redesignte DC Bullet (in der Optik angelehnt an das Verlagslogo das bereits ab 1972 -!-  zum Einsatz kam), aber nun ergänzt um den Zusatz "Universe" (für all jene Serien, die innerhalb des DC Multiverse angesiedelt sind). Vom Redesign ausgenommen bleiben aber Mini-Serien (wie etwa "Doomsday Clock"), deren Cover ein Serien-eigenes Cover-Design haben.

In der "Ecke" links oben befinden sich Nummerierung, Preis und die empfohlene "Altersfreigabe"  des Heftes - sowie ein kleines Logo, das symbolisch für den Serienstar steht (ein ähnliches Cover-Design nutzte DC bereits ab Ende der 80er Jahre).

 

Vorgestellt wurde dieses Redesign bereits vergangenen Oktober anläßlich der "New York Comic Con"; und aufmerksamen Lesern dürfte das Redesign bereits in einigen November - Titeln aufgefallen sein (innerhalb der hauseigenen Werbeanzeigen für andere DC Serien).

Das "Rebirth" Design hat seinen Zweck erfüllt; der storytechnische Ausklang der "Rebirth" Storybögen findet nun noch in den noch ausstehenden Ausgaben von "Metal" und "Doomsday Clock" statt...

 



Dienstag, 5. Dezember 2017

Star Trek: Discovery # 1 ist da



Bei uns erhältlich:
"Warp into adventure with this new comic book series that ties into the new Star Trek television show premiering in late September on CBS All Access in the U.S., the Space channel in Canada and Netflix throughout the rest of the world! Be prepared for action, adventure, and Star Trek at its best!"

CREATORS: Mike Johnson (Author) • Kirsten Beyer (Author) • Tony Shasteen (Artist, Cover Artist) • J.D. Mettler (Colorist) IMPRINT: IDW- PAGE COUNT: 32 COLOR: FC CATEGORIES: Star Trek , Star Trek: Discovery

Zur zeitlichen Einordnung der "Discovery"- Serie ein hilfreicher Video:


...und dann gibt's da noch die extrem interessante Theorie, das "Discovery" (zumindest teilweise) in einem Parallel-Universum (bzw. speziell dem "Mirror Universe") angesiedelt ist, also ähnlich der letzten drei Kinofilme, welche in der sogenannten "Kelvin-Timeline" (bzw. dieser so getauften neu-geschaffenen zusätzlichen Realität) spielen:

 
"Live Long And Prosper"

Update: MARVEL Serien in dieser Woche verspätet! ...und die "restliche" US- Wochenlieferung gibt's auch mit (etwas) Verspätung


...wegen eines "Vertriebsfehlers" erhalten wir leider einige Marvel-Serien aus dieser Woche erst in der nächsten ( = erst ab 13.12. bei uns im Verkauf!). Sorry


SHIPPING DELAY

...due to a shipping problem, the following Marvel titles, scheduled to go on sale 06/12/17 will not be included in your deliveries next week. ...we hope to have these titles included in deliveries for an on sale date of 13/12/17 and will confirm this next week.

CODE           TITLE

OCT170876 AMAZING SPIDER MAN VENOM INC ALPHA 1
OCT170877 AMAZING SPIDER MAN VENOM INC ALPHA 1 GRANOV
OCT170878 AMAZING SPIDER MAN VENOM INC ALPHA 1 DELLOTTO
OCT170887 CAPTAIN AMERICA 696
OCT170888 CAPTAIN AMERICA 696 LIM PHOENIX
OCT170906 SPIDER MAN 235
OCT170942 X-MEN: GOLD 17
OCT170959 INHUMANS: ONCE AND FUTURE KINGS
OCT170960 INHUMANS: ONCE AND FUTURE KINGS NOTO CHARACTER
OCT170980 TRUE BELIEVER: PHOENIX PRESENTS CYCLOPS & MARVE GIRL
OCT170981 TRUE BELIEVER: ENTER - THE PHOENIX 1

UPDATE (12:10h):

Böse Überraschung für alle vom US-Comic-"Stoff"-Abhängigen.

Auf Grund eines (weiteren!) "Vertriebsfehlers", erhalten wir die US- & UK- Titel aus dieser Auslieferungswoche (mit Ausnahme der "Marvels", s.o.!)  SPÄTER (bitte fragt nicht, um wieviel später, wir wissen es z.Zt. leider auch noch nicht.)

Der Vertrieb ist bemüht, uns "zeitnah" (neu) zu beliefern...

Sobald wir den (neuen) exakten Erstverkaufstag wissen (vermutlich irgendwas zum Ende dieser Woche), lassen wir es Euch hier an dieser Stelle wissen.

Danke für Euer Verständnis (und "Sorry!")

Mike 
Chaos Tage beim Vertrieb...


Montag, 4. Dezember 2017

"Excelsior!" - Jim Shooter's Abrechnung mit Marvel







Jim Shooter war von Ende der 70er bis Ende 80er Jahre der bekannte (und von einigen Autoren und Künstlern auch gefürchtete) Chefredakteur der "Marvel Comics Group" (witzigerweise begann er seine Karriere als Autor bereits im zarten Alter von 14 -!- Jahren beim Konkurrenten DC, wo er z.B. einige der erfolgreichsten "Legion Of Super-Heroes" - Stories ablieferte und auch viele Charactere erfand!).

In seine "Regierungszeit" bei Marvel (1978 - 1987) fielen z.B. die ersten der sogenannten "Event-" bzw. "Crossover-" Serien des Verlags (wie etwa "Contest Of Champions" oder "Secret Wars"). Es war aber auch eine Zeit, in der sich der Chefredakteur stetig (zum zeitweiligen Entsetzen einiger Autoren) in die Handlungsabläufe der diversen Marvel-Heftchen-Reihen einmischte und Stories nochmals umschreiben ließ (z.B. um die Stories "passend" zu machen für die nun ständig stattfindenden Crossover-Events).

Man mag menschlich und beruflich von ihm halten was man möchte, zumindest war die "Marvel Comics Group" damals finanziell und auflagentechnisch gesehen sehr erfolgreich.  Shooter gab der website "Adventures in Poor Taste" vor kurzem ein recht ausführliches Interview, in dem er kräftig gegen seinen einstigen Arbeitgeber austeilte:


"...I think they (MARVEL) forgot what business they’re in. I think there’s some brilliant talent out there — if you just flip through the books, the pictures are incredible. 

Sometimes they don’t tell the story as well as they should, sometimes they’re actually designing pages to sell in places like this (a comic convention), and not really thinking about the best way to tell a story. 

The writing, I cannot account for much of the writing. You have brilliant guys like Mark Waid who will do something and it’s great, but so much of the stuff is what they call decompressed storytelling…

...It takes forever to tell a story. What Stan (Lee) would put in six pages–it takes six months. 

So you look at the sales  - Marvel comics are now $ 4 apiece, and they’re thrilled if the sales are over 30,000. When I was at Marvel, the whole world was different. We didn’t have a single title  - we had 75  titles  - we didn’t have a single one that sold below 100,000. We had the X-Men approaching three quarters of a million. And that’s not some special No. 1, or somebody dies, or changes costumes, or someone gets married–it was every time...


...Now there are lots of variants and lots of gimmicks and they’re really taking their eye off the ball...."

Auf die (in den USA vor kurzem beendete) "Captain America als Nazi" - Storyline angesprochen, bricht es aus Shooter heraus:   

“Captain America a Nazi? Are you kidding me? Jack (Kirby) is rolling in his grave. Joe Simon is going to rise up out of his grave and kill those people. That was so wrong because that was not anything like the original intent of the creators...


Das sehr aufschlußreiche Interview findet ihr komplett HIER!

 

BLADE RUNNER 2049 - "I'm not in the business. I am the business"


Rick Deckard: "Sometimes to love someone, you got to be a stranger."




Rick Deckard: "I had your job once - I was good at it."
Officer K: "Things were simpler then."

...verbunden mit dem vollkommen uneigennützigen Hinweis, auf die schnieke aussehenden BLADE RUNNER 2049 Action Figuren von Rick Deckard und Officer K (bei uns erhältlich!)