Donnerstag, 31. Dezember 2009

"Top 10" der US- & UK- Import Comic Books (Heftchen) im UNFUG (Dezember 2009)



1  ) Blackest Night # 6 (of 8) (regular + variant covers), DC 

2  ) Green Lantern # 49 BN (regular + variant covers), DC
       Green Lantern Corps # 43 BN (reg. + var. covers), DC

3  ) Blackest Night: Wonder Woman # 1 (of 3) (reg. + var.), DC
       Blackest Night: Flash # 1 (of 3) (reg. + var. covers), DC
       Blackest Night: J S A  #1 (of 3) (reg. + var. covers), DC

4  ) Adventure Comics # 5 BN (reg. + var. covers), DC
       Justice League Of America # 40 BN, DC

5  ) Doom Patrol # 5 BN, DC
       Booster Gold # 27 BN, DC
       Outsiders # 25 BN, DC
       R.E.B.E.L.S. # 11 BN, DC

6  ) Buffy Season 8: Willow (by J. Whedon), DARK HORSE One-Shot Wonders

7  ) Captain America Reborn # 5 (of 6) (reg. + var. covers), MARVEL
      Captain America Reborn: Who Will Wield The Shield (reg. + var. covers), MARVEL

8  ) Jonah Hex # 50 (by Darwyn Cooke!) (regular + variant covers), DC
       
9  ) Daytripper # 1 (of 10), DC / VERTIGO
       Lobo: Highway To Hell # 1 + 2 (of 2), DC

10) Siege Cabal (oneshot), MARVEL
       Criminal: The Sinners # 3, MARVEL / ICON



ABSEITS AUSGETRETENER PFADE* - zur Comic-Trilogie «Der Fotograf» von Guibert / Lemercier

«...ein seltsames, aber wunderbares Ding: Man muss eine Weile überlegen, ob man die einzelnen Bände – schwere, elegante, glatte Hardcover – noch Comics nennen kann, auch wenn Zeichnungen drin sind, auf denen Menschen manchmal Sprechblasen vor dem Mund haben ... eine (dringend benötigte) Lektion im Genauer-Hingucken, geeignet für alle, die ebenfalls genervt sind von der Eindimensionalität, mit der der Krieg in Afghanistan in den internationalen Medien behandelt wird.» -> Tagesspiegel

«Ein etwas anderer Blick auf Afghanistan und die Alltagsrealität der Menschen» – Podiumsdiskussion zur Comic-Trilogie «Der Fotograf» von Erika Vögeli -> Zeit-Fragen

ein Verriß (!?): «Zutreffender scheint mir als Kennzeichnung eine Mischung aus Lefèvres Reisetagebuch und einer aufwändigen Informationsbroschüre über die 'Ärzte ohne Grenzen'». -> comicradioshow.de


Das Schweizer Fernsehen vom 30. Juli 2008 über DER FOTOGRAF mit Interviews von Emmanuel Guibert und der damaligen Einsatzleiterin von "Ärzte ohne Grenzen":




«Der Fotograf» - die DEUTSCHE Ausgabe der Edition Moderne in drei Hardcover-Bänden: Band 1 ("In den Bergen Afghanistans") und Band 2 ("Ärzte ohne Grenzen") je 25 Euro / Band 3 ("Allein nach Pakistan") zu 29,80 Euro = 79,80 Euro
Edition Moderne - Verlagsinfo



«The Photographer: Into War-Torn Afghanistan with Doctors Without Borders (Complete Edition)» - die US-Ausgabe von "First Second" im SOFTCOVER (alle drei Bände in einem Band!) - bei uns nur 26,95 Euro!

die Seiten 96-117 der "First Second"-US-Ausgabe!


* «Abseits ausgetretener Pfade» überschreibt Michael Klein-Reitzenstein seine Rezension im FREELENS-Magazin #27

Mittwoch, 30. Dezember 2009

BLACKEST NIGHT - Was ist (noch) lieferbar... und was nicht?


beispielsweise (noch) bei uns erhältlich:
BLACKEST NIGHT # 5 "1 : 25 Variant Edition" oder...
BLACKEST NIGHT # 3 "1 : 100 Sketch Variant Edition"

Für Leser, Fans, Sammler und Komplettisten hier eine tagesaktuelle Kurz-Übersicht darüber, welche Hefte aus der "Blackest Night" Saga von DC  lt.  Vertrieb nicht  mehr lieferbar sind:

BLACKEST NIGHT # 1   (1st + 2nd printings); (3. + 4. Auflage aber noch erhältlich!)
BLACKEST NIGHT # 2  (komplett alle Auflagen!)
BLACKEST NIGHT # 3  (komplett alle Auflagen!)

BLACKEST NIGHT: SUPERMAN # 1 (1st + 2nd printings); (3rd printing noch lieferbar!)

BLACKEST NIGHT: TITANS # 1 (komplett!)

BLACKEST NIGHT: BATMAN # 1 (komplett beide Auflagen!)
BLACKEST NIGHT: BATMAN # 2 + #3  (komplett!)

BLACKEST NIGHT: WONDER WOMAN # 1 (komplett!)

BLACKEST NIGHT: TALES OF THE CORPS # 1 (1st print); (2nd pr. noch lieferbar!)
BLACKEST NIGHT: TALES OF THE CORPS # 2 + # 3 (komplett!)

Alle diese verlags- / vertriebs- vergriffenen Titel sind aber im UNFUG z.Zt. (noch) erhältlich, wenn auch teilweise nur noch in "überschaubaren Mengen". Wer seine Sammlung also noch mit 1st printings o.ä. komplettieren will, sollte sich spurten...

(Auch wer die "BN-Crossover"-Ausgaben von GREEN LANTERN, GREEN LANTERN CORPS oder auch Titel wie z.B. "Adventure Comics", "Booster Gold" etc.  komplett lesen / kaufen möchte, kann dies bei uns -noch-  tun.)

Weiterhin bieten wir Sammlern auch die Möglichkeit die populären "Blackest Night"- Promo-Ringe bei uns zu ergattern; allerdings gilt (auch) hier: der  1. Ring der Reihe (der schwarze Ring, gekoppelt an die Erstbestellung von "Blackest Night" # 1) ist NICHT mehr erhältlich, wohl aber die sieben anderen Farben Yellow, Orange, Indigo, Blue, Violet, Green & Red.

US-Lesetipps / Heftchen zum Jahreswechsel

Eine kleine Auswahl an empfehlenswerten / lesenswerten US- Heft-Titeln, die in den letzten zwei Wochen veröffentlicht wurden (alle im UNFUG erhältlich):



The Complete Alice In Wonderland # 1 (of 4), 
die-cut-Cover, 48 Seiten, Dynamite
Wunderschöne Neuinterpretation des bekannten Märchens
By Lewis Carroll, Leah Moore, John Reppion, Erica Awano

Chimichanga # 1, 
s/w + farb. Cover, 28 Seiten, Albatross Exploding Funnybooks
Wer "Goon" mag, sollte hier unbedingt 'mal reinschauen!
By Eric Powell

Hellboy: The Bride Of Hell, 
40 Seiten, Dark Horse One-Shot Wonders
ein klasse-aussehendes in sich abgeschlossenes Abenteuer aus der empfehlenswerten Reihe der "Dark Horse One-Shot Wonders"
By Mike Mignola, Richard Corben -!- und Dave Stewart



Buffy The Vampire Slayer (Season 8): Willow, 
(2 Covers!) 40 Seiten, Dark Horse One-Shot Wonders
Eine wichtige Willow Story -angesiedelt zwischen den aktuellen Ausgaben der regulären "Buffy Season 8" -Heft-Serie, geschrieben vom "Meister" (Joss Whedon) persönlich! 
By Joss Whedon & Karl Moline

Wonder Woman # 39,
36 Seiten, DC Comics
Wer die griechischen Sagen, Mythen und Götter mag (oder z.B. Film-Klassiker wie Ray Harryhausen's "Jason & The Argonauts" oder "Clash Of The Titans") liegt bei der vorliegenden Storyline goldrichtig!
By Gail Simone, Aaron Lopresti, Matt Ryan
 



Batman Arkham Asylum Special,
 68 Seiten (Kunstdruck-Papier + Karton-Umschlag), DC Comics / DC Direct
Classic Reprints (featuring The Joker, Penguin, Killer Croc  a.o.) by  Archie Goodwin,  Gene Ha, Chuck Dixon, Gabriel Gecko, Robert Campanella, Ed Brubaker,  Scott McDaniel, Karl Story, John Lowe, Pete Woods, Jesse Delperdang

Batman 80 page Giant # 1, 
80 Seiten, DC Comics
new short stories with Batman, Robin, Alfred Pennyworth, Catwoman, Poison Ivy, Commissioner Gordon a.o. by Kevin Grevioux, Grey, David Tischman, Alex Konat, Peter Calloway, Marcus To, Ivory Madison, Steve Niles, Stephanie Buscema a.o.

Blackest Night JSA # 1 (of 3),
 36 Seiten, DC Comics
Für Leser der "Blackest Night" Haupt-Reihe (und Fans der "Justice Society Of America") ein "must-read", erfährt man doch einige neue Details, die zur Auflösung der 8-teiligen Haupt-Serie führen können.
By James Robinson, Eddy Barrows a.o.


Abb.: "Power Girl" # 7 / Vartox Original-Auftritt in "Superman" #281 (1973/74) / 
Sean Connery in "Zardoz"  -pic c) 2009 TCF

Power Girl # 7, 
36 Seiten, DC Comics
Neu-Interpretation der Figur "Vartox", der Dank seines schrägen "Kostüms" (Lederweste auf behaarter Brust, dazu eine Speedo + überlange Stiefel) schon in den 70ern wie eine schwule Macho-Karikatur daherkam. (Tatsächlich war das damals aber als "Hommage" an Schauspieler Sean Connery in John Boorman's SF-Klassiker  "Zardoz" (siehe Foto oben rechts) gedacht! 
Diese neue Version der Figur ist jedenfalls zum brüllen komisch (auch, weil "Vartox" ausgerechnet das emanzipierte Power Girl zwecks Begattung versucht zu becircen!) 
Bitte mehr davon! "Power Girl" ist der z.Zt. unterhaltsamste und kurzweiligste Superhero-Titel (auch weil er sich selbst nicht so ernst nimmt). Must-Read.
By Justin Gray, Jimmy Palmiotti, Amanda Conner a.o.

UPDATE (3): Ab sofort im UNFUG: "Blackest Night" # 6, "Origins Of Siege", ...



Wie bereits erwähnt, liefert der US-/UK- Vertrieb "Diamond Comics Distribution" in der letzten Woche des Jahres 2009 erstmals KEINE Comic-Titel aus!

...aber es gibt Ausnahmen: Comic-Shops die sich an einem speziellen Programm der Verlage DC und Marvel beteiligt hatten, wurden zumindest mit diesen Titeln beliefert:

-BLACKEST NIGHT # 6 (of 8), DC (inkl. der Variant-Covers)
(update: Newsarama hat ein 2-teiliges Interview mit Autor Geoff Johns !)

-ORIGINS OF SIEGE oneshot, Marvel (for free)

 (noch erhältlich: FALL OF THE HULKS ALPHA special)

-NEW YEARS EVE CALENDAR 2010 
(inklusive "Avengers" membership-Card!), Marvel (for free), 
...und nur so lange unser begrenzter Vorrat reicht!

Diese Titel können wir Euch bei uns im UNFUG ab SOFORT anbieten ! 

(Hinweis für Sammler: Bitte nicht wundern, wenn's die Heftchen diese Woche nicht in jedem Comic-Laden  -oder aber überhaupt-  gibt, denn: Shops die sich nicht an dieser Aktion der Verlage DC und Marvel beteiligt hatten, werden einen Teil der Hefte dann erst ab ca. 7. Januar im Verkauf haben; und einige dieser Specials werden dort erst gar nicht angeboten!)

Den Link zur Auslieferungs-Liste des Vertriebs "Diamond" für die Silvester- / Neujahrs-Woche 2009 / 2010 findet ihr HIER!
(Ansonsten -wie immer- auf den "Watchmen"-Smiley in der linken Spalte unseres Blogs klicken;  i.d.R. gibt's dort ab Dienstag-mittags die aktuelle US-Auslieferungs-Liste einzusehen, also die Titel, die's ab Freitags bei uns gibt!)




und schnell noch den "Conan Movie 14" Teaser-Trailer

Dienstag, 29. Dezember 2009

Al Williamson never dies!

GROßES DANKE an: Pure Imagination Publishing für solch tolle Reprints!
Al Williamson - Forbidden Worlds
Preis: 22,95 Euro
This volume features 160 pages of fantastic comics by the legendary Al Williamson, of Flash Gordon fame. Included are five collaborations with Frazetta from John Wayne Comics. Also included are western stories from Charlton, as well as science-fiction stories never before reprinted. "The Land of the Living Dead" from Forbidden Worlds #5; "Battle of Little Bighorn" from Cheyenne Kid #10; "Raw Courage" from Fargo Kid V.11 #3; "The Flaming Scar" from Ripley's Believe It or Not #1; "Hear, See, Speak Evil" from Boris Karloff #11; "Clawfang the Barbarian" from Unearthly Spectacular #2; much more.(Last Gasp)

5 x verschoben und nun endlich vorrätig


Fear Agent - Vol. 05: I Against I TP
12,95 Euro
After being shot through the other side of a black hole, Heath Huston finds himself in a shadow universe, marooned on the desolate Planet Westx. A stranger in a strange place, the last Fear Agent enters a world populated by gun-slinging robots, venomous mutants, and buxom cowgirls in this six-part sci-fi Western shot through the heart. Creators Rick Remender and Tony Moore reunite to bring you the good, the bad, and the ugly days of Heath Huston, outlaw . . . it's high noon in dead space.
* Collects issues #22 - #27. (Dark Horse)

KURZMELDUNG: neuer Al Columbia nun vorrätig

Al Columbia Pim & Francie: "The Golden Bear Days" HC
Preis: 26,95 Euro
This gorgeous grimoire is part alchemy, part art book, part storybook, part comic book, and part conceptual art from the pen of Al Columbia, a longtime fan favorite contributor to comics anthologies like Zero Zero, Blab!, and more recently, Mome. Collecting over a decade's worth of "artifacts," excavations, comic strips, animation stills, storybook covers, and much more, this broken jigsaw puzzle of a book tells the story of Pim & Francie, a pair of childlike, male and female imps whose irresponsible antics get them into horrific, fantastic trouble. Their loosely defined relationship only contributes to the existential fear that lingers underneath the various perils they are subjected to. Columbia's brilliant, fairytale-like backdrops hint at further layers of reality lurking under every gingerbread house or behind every sunny afternoon. Never have such colorful, imaginative vistas instilled such an atmosphere of dread, and with such a wicked sense of humor. This is a comprehensive collection of Columbia's Pim & Francie work, including paintings, comics, character designs, and much more, all woven into something greater than the sum of its parts, with Pim & Francie careening from danger to danger, threaded together through text and notes by the artist. This is the first book collection by Columbia, a well-regarded talent amongst longtime fans of the alternative comic book scene, and one who will thrill an entirely new audience with the singular, inspired, fully-realized fantasies within Pim & Francie. Hardcover, color (but not very vivid).(Last Gasp)

wie wäre es mal mit einem Comic über Geschlechtskrankheiten...

Ken Dahl Monsters
Preis: 17,95 Euro
Part fiction and part deranged educational film strip, Monsters focuses both on the physical symptoms and the traumatic emotional damage of an STD that rarely affects two people the same way. Following his acclaimed collection of short comics, Welcome to the Dahlhouse, Ken Dahl cements his status as one of the best cartoonists of his generation with this brutally honest account of disease and self-acceptance. "Ken Dahl's Monsters is probably the most entertaining educational comic ever. Already a worthwhile read for its lessons on STDs and relationships, Dahl's excellent cartooning and humor make this book required reading for anyone who has had sex, is going to have sex or wants to have sex." -Jeffrey Brown. "Ken Dahl is one of the great unsung talents in American comics." -Jason Lutes.(Last Gasp)

Eine kleine Leseprobe gibt es ->HIER<- aber die wirklichen FIESEN Seiten gibt's nicht, da müsst ihr schon zu uns kommen...

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Geänderte Erscheinungstermine, der neue PREVIEWS Katalog usw.


Durch die Feiertage (Weihnachten, Neujahr...) verschieben sich  -fast schon traditionell-  die Auslieferungstermine der Vertriebe. Unsere "Weihnachtswochen"-Lieferung von Diamond (US-Releases vom 23.12.09) werdet ihr daher bei uns voraussichtlich erst ab Dienstag, 29. 12. 2009 bekommen können.

Die (wenigen, z.T. exklusiven) Titel der Jahresend-Lieferung ("Blackest Night" # 6 von DC, "Origins Of Siege" von Marvel u.a.) erhaltet ihr bei uns ab Donnerstag, 31. 12. 2009!

Den neuen PREVIEWS-Katalog (#256) liefert der Vertrieb "Diamond" erst in der ersten Januar- Woche aus; ihr werdet ihn im UNFUG  ab Freitag, 08. Januar 2010 bekommen!

...wie in jedem Jahr um diese Zeit, danken wir unseren Stammkunden und Abonnenten für ihr Verständnis (und die Geduld!), wenn die aktuellen US-Heftchen- und Bücher nicht so pünktlich wie sonst üblich bei uns erhältlich sind! -Danke!-  (Spätestens ab der zweiten Januar-Woche sollten die US- & UK-Importe wieder gewohnt pünktlich kommen.)

Mittwoch, 23. Dezember 2009

GACKTIONARY

heute eingetroffen!

"GACKTIONARY - Gackt 1999-2009 / 10th Anniversary Bible" [Photobook]
Solo debut 10th anniversary official book release from GACKT featuring GACKT sayings, visual archive and tons of photos
Bestellnummer: 13577
Preis: 29,95 Euro

Was soll man davon halten? LOUSTAL. Photographiert. Autos.


LOUSTAL - Cars: Ein 24-seitiges Miniheft aus Frankreich mit Schwarz-Weiß-Fotos von amerikanischen Schrottkarren der 70er-Jahre. Unsmokin Shutdowns sozusagen: Pontiac, Buick Skylark, Ford Torino, Cadillac, Deville Cabriolet...

Quitzi wies erst heute auf diesen Titel hin - und kurze Zeit später trudelte das Ding tatsächlich aus Frankreich bei uns ein! Limitiert auf 1.000 Stück. Bei uns zum Originalpreis von 5 EUR erhältlich! Solange der Vorrat reicht...

...mehr Fotos & v.a. mehr Infos auf loustal.nl (auf französisch).

LOUSTAL - Cars
Alain Beaulet éditeur Octobre 2009
ABEL421 / ISBN 9782905231895
Coll. Les Petits Carnets / Format 10,5 x 15 cm

Montag, 21. Dezember 2009

Lesetipp heute

Taiyo Matsumoto: GoGo Monster TP
Preis: 24,95 Euro
A poetic tale of a young boy’s overactive imagination. R to L (Japanese Style). GoGo Monster is a nuanced tale of a young boy and his overly active imagination. Nine-year-old Yuki Tachibana lives in two worlds. In one world, he is a loner ridiculed by his classmated and reprimanded by his teachers for telling stories of supernatural beings that only he can see. In the other worlds, the super natural beings vie for power with malevolent spirits who bring chaos into the school, the stduents lives and nature itself.(VIZ)

Wer reinschauen will sollte mal auf  "samehat" gehen...oder natürlich bei uns vorbeikommen!


Sonntag, 20. Dezember 2009

Der Splitter-Überraschungstitel 2010: Matthias Schultheiss - "Die Reise mit Bill"


»Matthias Schultheiss gehört zu den wenigen deutschen Künstlern, dessen Werk international einen absoluten Klassikerstatus genießt. Es erfüllt uns mit Stolz, nach über 15 Jahren sein Comeback erstmalig in deutscher Übersetzung präsentieren zu dürfen! Eine ziegelsteindicke Graphic Novel voller Poesie und ruhiger Zwischentöne, ein besinnliches Roadmovie und eine Reise in das lyrische Spätwerk eines genialen Erzählers und Künstlers.« Juni 2010 -> Splitter Verlag

"Schultheiss". Eine Legende der 80er Jahre. Und vom Internet vergessen: Der einzig relevante Artikel findet sich bei Wikipedia...

Freitag, 18. Dezember 2009

Damit es kein Durcheinander gibt! - Wichtige Presse- & Händler-Mitteilung von Carlsen und anderen deutschen Manga-Verlagen!!!

Einheitliche Manga-Genre-Bezeichnung

Zur besseren Orientierung für Sie und Ihre Kunden haben sich Carlsen, EMA und Tokyopop auf einheitliche Genre-Bezeichnungen geeinigt. Seit den gerade ausgelieferten Januarneuheiten finden Sie auf jedem neuen Manga-TB auf der Rückseite oben links das Hauptgenre aufgedruckt, analog zur Vorschau. Auf einen Blick ist jetzt zu erkennen, ob es sich um ACTION, ROMANCE, COMEDY, BOYS LOVE, FANTASY/SF, MYSTERY oder SPECIAL handelt. Wer seine Manga-Serien nicht mehr rein alphabetisch präsentieren möchte, kann dies jetzt auch schnell und unkompliziert nach inhaltlichen Gesichtspunkten tun.

KURZMELDUNG: US LIEFERUNG ERST AM MONTAG

SCHLECHTE NACHRICHTEN:
UNSERE WÖCHENTLICHE US LIEFERUNG TRIFFT ERST ANFANG NÄCHSTE WOCHE EIN!


Rabaté - Bäche & Flüsse [Reprodukt]


Comics können von so vielem handeln, von Sternenkriegen, von Zombieplagen, von Sexualmördern - aber von Alterssexualität handeln sie selten, um genauer zu sein: nie.

Dies wird sich nun ändern, der französische Zeichner Rabaté, der bisher durch seine gekonnte Tolstoi-Adaption und seine graphische Annäherung an die jüngere südafrikanische Geschichte für Aufsehen sorgte und von sich zu reden machte, schafft Abhilfe.

Im Zentrum der gelassen erzählten Geschichte steht der Rentner und Witwer Emile, der seine alten Tage mit seinem besten Freund Edmond beim Fischen und Plaudern zubringt. Die beiden vertrauen sich alles an, haben keinerlei Geheimnisse voreinander, glaub zumindest Emile. Als er, eher durch Zufall, von einer alten Kneipenbekanntschaft erwährt, dass sich Edmond noch oft mit Frauen trifft, stellt er den den Freund zur Rede stellt. Edmond wiederum grinst sich keck eins und setzt noch einen weiteren Klecks obendrauf. Er trifft sich nicht nur mit diesen Damen, er portraitiert sie auch nackt - eine üppige Ansammlung von Akten wird dem überraschten Freund präsentiert - die Folge: Lachen.

Nach dieser Episode finden die beiden alten Herren noch näher zueinander, ihre Beziehung wird inniger als sie es ohnehin bereits war - dann der Schock! Edmond bricht vor seiner Staffelei zusammen, sein Herz versagt.

Emile gelingt es noch zwei der Bilder vor den Erben zu retten, die in einem Anfall von Ekel über das Alterswerk des Vaters, dieses dem Feuer übergeben. Emile bleibt alleine zurück, findet keinen echten Trost mehr bei seinen Freunden in der Brasserie, zwar lernt er auf der Beisetzung noch eine Frau kennen, mit der er sich mehrfach verabredet, der er Blumen schenkt und dennoch er verliert zunehmend den Lebensmut.

Nun geschieht etwas, was ich nicht ausführlich schildern werde, weil dies zuviel von der eigentlichen Geschichte des Comics vorweg nimmt, nur soviel, er packt sein Auto, kauft eine wohlfeile Überdosis Tabletten ein & möchte - bevor er seinem Leben ein Ende setzt - die Ort seiner Kindheit wiederbesuchen ...

Viel mehr als diese kleine Alltagsgeschichte benötigt Rabaté nicht um einen grandiosen warmherzigen, manchmal melancholischen, teilweise aber schreiend komischen Comic zu malen, seine Farbgebung, sein Strich, der Ton seiner Erzählung, die Finesse der Dialoge - all dies ergibt ein stimmiges Bild einer ländlichen französischen Kleinstadt, deren Bevölkerung es Rabaté scheinbar sehr angetan hat.

Das Treiben in Brasserie, das stille Zeitverschwenden am Flusslauf, all diese Miniaturen eines antiurbanen Lebens zeichnen diesen Comic aus und machen ihn zu einem ganz besonderen Titel - selbst im ohnehin schon fabelhaften Verlagsprogramm.

Altersmilde, mit jugendlicher Leichtigkeit pointiert, Rabaté lässt gekonnt inszenierte Momente entstehen, die so im Comic bisher nicht oft zu sehen waren, ja man kann sogar sagen, selten wurden die ausgetretenen Pfade des Comics schöner geschmückt.

8. Mai 2010 - Gratis-Comic-Tag!

Diese Grafik kursiert seit gestern im Netz (Splashcomics)! Der amerikanische Free Comic Book Day kommt zu uns: Alle namhaften deutschen Comicverlage sind dabei - wir auch! Details folgen!

Donnerstag, 17. Dezember 2009

SIMPSONS Total in der "Süddeutschen Zeitung"


Die "Süddeutsche Zeitung" hat heute in ihrer Printausgabe einen sehr ausführlichen Essay veröffentlicht, der sich mit dem 20. Geburtstag der SIMPSONS beschäftigt ("Lieblingsopfer Fernsehen"). Auch wenn Autor Michael Moorstedt die Serie (natürlich) lobt, läßt er doch auch kritische Töne anklingen (wenn es etwa um den leichten qualitativen Verfall der Drehbücher in den letzten Jahren geht). Den Text gibt es (leicht überarbeitet) auch online, allerdings mit dem neuen Titel "Weiche Schale, kaputter Kern".

Ergänzt wird der Beitrag durch ein kritisches Hinterfragen des Autoren Marc Felix Serrao. Er geht der Frage nach, wieso ausgerechnet ein so erz- konservativer Sender wie "FOX" eine so liberale Show wie THE SIMPSONS produziert und sendet . Sehr lesenswert - und auch online verfügbar, nämlich HIER!


Zwei weitere (ältere) Beiträge (von vielen anderen) gibt es schließlich HIER und HIER! (offensichtlich gibt's "Simpsons"- Fans in der Redaktion der "Süddeutschen"-Klasse!-)

Auch der Berliner "Tagesspiegel" würdigt die SIMPSONS anläßlich ihres 20. Geburtstages (auch wenn der "offiziell" erst am 10. Januar im US-Fernsehen mit einer Sonder-Sendung gefeiert werden wird!)

...und selbst das Berliner Universitätsklinikum Benjamin Franklin (ehemals FU, jetzt "Charite") kann etwas zum SIMPSONS-Kult beitragen, zu sehen HIER!


"The Simpsons" pics (3) c) 2009 TCF & Matt Groening

(Obligatorischer Werbehinweis: JA, Simpsons- Comics (dt. & US) , -Figuren, -Shirts, -Merchandise etc. gibt es natürlich im UNFUG zu erwerben!!)

...sowas wie PEKINGPOP - sollte man mal reinschauen!


+0086 Beijing Cool

Verlag: Timezone 8

ISBN 978-988-18034-2-9 / 9789881803429 / 988-18034-2-X / 988180342X

19,95 Euro


A sort of Fruits of China's best dressed kids, this volume defines the new Chinese cool through the eyes of its hippest generation, in 300 pages of photos and illustrations from the ultracool Beijing-based magazine +0086.


Grade eingetroffen! Bestellen wir aber gerne nach, falls die wenigen Exemplare nicht reichen sollten...


Mittwoch, 16. Dezember 2009

schöne Ankündigung für Frühjahr 2010

...ist die Ankündigung zu früh?
Nee, denn die Silver Surfer Bände kann man meist nicht nachbestellen, oder sind nach Veröffentlichung nur noch über Umwege zu bekommen.
Merkt euch für Frühjahr 2010 unbedingt diesen Band (noch ohne Coverabbildung) vor:

Marvel Masterworks TP Edition: Silver Surfer Vol. 01
Preis 22,95 Euro

Dienstag, 15. Dezember 2009

MIYAVI Kalender 2010


Heute hat uns eine Kundin auf diesen bislang übersehenen Titel hingewiesen:

Miyavi - Wall Calendar 2010 (13 Blätter)
Vorbestellnummer: 14006
ab Mitte Januar 2010 lieferbar, ca. 45 Euro

- bei Interesse bitten wir um schnelle Rückmeldung, da dieser Original-Japan-Kalender nur noch kurze Zeit bestellbar ist!!!


Who is this guy? -> more infos on 雅~みやび~

und nochmal Huizenga

DANKE YOUTUBE!


Kevin Huizenga Band für März / April 2010 vormerken

OK, es ist soweit!
Ganges ab März / April auch als TP erhältlich!

Kevin Huizenga
The Wild Kingdom TP
Preis 18,95 Euro

In The Wild Kingdom, Glenn Ganges blindly interacts with the nature of his suburban neighborhood: dead houseplants, a recipe for graysquirrel brain, and pigeons eating discarded french fries in the parking lot of a fast-food joint. Huizenga juxtaposes Glenn’s ignorance of his surroundings with television commercials highlighting society’s needs for cure-all pharmaceuticals and “hot new things” like teeth whiteners. Starting off wordless, The Wild Kingdom grows more complex page by page, ending with encyclopedic entries, biographical excerpts, anthropologic flowcharts, and a cataclysmic encounter of nature and technology.

UPDATE: Mini-Lesetipp: Vertigos "DAYTRIPPER"


Mehr zu dieser exzellenten und interessanten
neuen DC / VERTIGO -Serie
(Heft # 1 seit vergangener Woche bei uns im UNFUG erhältlich!)
gibt's auf der Website der Künstler HIER
(Fábio Moon & Gabriel Bá)
und direkt bei DC/VERTIGO!

Sorry, aber "DAYTRIPPER" # 1 ist seit gestern (16.12.)
bei uns leider ausverkauft!

...aber keine Sorge, wir haben "Nachschub" beim
Vertrieb geordert. Noch vor Jahresende ist der Titel
bei uns wieder vorhanden!

Douglas Wolk: Reading Comics: How Graphic Novels Work And What They Mean.



Die Crux mit der Erforschung von Comics besteht ja darin, dass man sich zwischen den beiden radikalsten Polen aufreiben kann. Auf der einen Seite der hämische Chor, derer die dem Bildnarrativ noch immer jeglichen ästhetischen Mehrwert absprechen. Auf der anderen Seite die Comicfundamentalisten, die scheinbar eine sehr ausgereifte Geheimwissenschaft betreiben, immer streng gegen den formalen Kanon.

Dass sich in diesem scharf abgesteckten Felde Sachbücher erwartungsgemäß etwas schwer tun, ist somit wenig überraschend. Populärwissenschaft keifen die einen, Kniefall vor der bürgerlichen Ästhetik werfen die anderen ein.

Wie also soll man diese beiden Pole binden & versöhnen, wenn nicht mit einem Ansatz der beide zufriedenstellt. Dem amerikanischen Journalisten Douglas Wolk gelingt dieses Husarenstück mit Bravour, auch wenn manche Kinderkrankheiten hier durchscheinen, aber ein symphatisches Büchlein ist "Reading Comics" allemal.

Wolk, hauptberuflich Musikjournalist, gilt aber bereits seit Jahren in seiner Zweitdisziplin Comicrezension als scharfzüngiger, prononcierter Schreiberling und Fanboy mit immenser fachlicher Expertise. Ein Hybrid, der die populärkulturellen Abneigungen anderer Gelehrter weder teilt noch untermauert, der aber auch weit über den kryptonitgrünen Rand des Superheldensuppenteller hinaus schaut.

Sein Buch ist sehr klassisch gegliedert, etwa 1/3 der 370 Seiten werden einer Einleitung gewidmet, in der die Entstehungsgeschichte des, so gerne vereinfacht dargestellten, amerikanischen Zweisektormarktes (Mainstream/Independent) intelligent nachgezeichnet wird.

Wolk spricht in seiner Arbeit stets nur von Comics, Zeitungsstrips oder Cartoons fallen aus seiner Definition heraus. Auch wenn er sich der gängigen McScoud'schen Deutung der Sequenzialität anschliesst, grenzt sich seine Erweiterung, dass es sich um eine speziell in Buch- oder Heftform veröffentlichte Geschichte handeln sollte, von der breiteren Definition ab und diese Einschränkung kann, (so finde ich) auch ohne größeres Murren akzeptiert werden.

Sehr auffällig jedoch ist die Auswahl der Titel und Autoren, im vorliegenden Falle bedeutet dies , es sind überproportional viele us-amerikanische Produktionen vertreten, nur wenige, skizzierte Exkursionen zu den, ins englische übertragenen "L'Association"-Titel werden getätigt, ansonsten herrscht hier die angelsächsische Schule. Somit ist dieses Buch für Freunde der Ligne Claire oder der Bande Dessinées im speziellen & besonderen nicht zu empfehlen, allen anderen sei es aber wärmstens ans Herz gelegt.

Grund hierfür ist der schiere Enthuiasmus , mit welchem Wolk versucht die beiden Panzer der konventionellen Deutungen zu öffnen. Er argumentiert kulturwissenschaftlich und ästhetisch , ohne dabei in den allbekannten, etwas verschnöselten Duktus der Comicwissenschaften zu verfallen und fordert - mit sprödem Witz - die Fanboys und Subkulturfundis auf, ihre Vorbehalte gegen eine wissenschaftlichere Auseinandersetzung mit einem Medium, welches die Alltagskulturen der westlichen Welt seit etwas mehr als 100 Jahren begleitet, endlich fallen zu lassen.

Wolks angenehmer Schreibe ist es auch zu verdanken, dass man dieses Buch einfach weglesen kann, keine augenunfreundliche Fussnotenbleiwüste und kein schwülstiger Fangesang blähen sich dem Leser hier entgegen. Stattdessen eine leichte, raffinierte Feder, die sich darauf versteht komplexe Phänomene auch mit einfacheren Worten zu beschreiben, ohne einen unbedarften Comicleser zu überfordern oder gar abzuschrecken.

Mein besonderes Lob gilt dem grundlegenden Ton des Buches, auf den ersten Seiten erklärt Wolk biographisch, weshalb sein Interesse an Comics noch immer so groß ist. Aber wer nun glaubt, hier sei jemand auf der Suche nach der verlorenen Zeit, muss seine Madeleine leider wieder wegstecken, Wolk jagt weder seiner Jugend, noch dem Golden Age nach.

Er ist vielmehr ein sehr im Heute verankerter Autor, der sein beachtliches fachliches Wissen beiläufig in den Text einhegt, dem seelennahen Enthusiasten auf die Schulter klopft, dem verkopften Analytiker ein wenig Leichtigkeit vermittelt und den Neuling neugierig macht auf eine Stadtrundfahrt im Lande der Tuschezeichungen.

Der zweite Teil widmet sich in ansprechender Form der Vorstellung, Positionierung, Analyse und Kommentierung von einigen der us-amerikanischen Comicgiganten. Selbstverständlich finden sich hier neben erwartbaren Namen wie Ware, Eisner, Miller, Bechdel und Moore, auch David B. (als einsamer Europäer) oder die Hernandez-Brüder, Dave "Aardvark" Sim und Grant Morrison.

Insbesondere die Analyse von "The Invisibles" hat mich sehr angesprochen, weil ich a) diese Reihe bislang zwar kannte, aber noch nicht gelesen hatte und b) mich begeistert hat, wie souverän Wolk hier die Dekomstruktion des Superheldengenres abbildet, ganz ohne auf den eher typischen Watchmenverweis zu setzen.

In den 18 ausführlichen Portraits illustriert Wolk die zuvor im theoretischen Teil ausgeführten Gedanken sorgsam und unterhaltsam. Aber auch er gerät, wie so viele vor ihm in die thematische Falle des Comics.

Die Analyse, der mitunter dezidiert gegenkulturellen, antiästhetischen Äusserungen mit den Werkzeugen der Ästhetik des 19. Jahrhunderts mag spannend sein, versandet aber auch ebenso oft in den Verlautbarungen, dass dieses aktuelle und noch immer expandierende Medium nicht zufriedenstellend mit diesen theoretischen Perspektiven gefasst werden kann.

Was man Wolk aber sehr zu seinen Gunsten auslegen muss ist folgendes: Er betreibt keine pathologische Ehrenrettung von qualitativ modderigen Serien als verkannte Perlen einer diffusen Gegenästhetik, sondern kennzeichnet diese als dass, was sie sind.

Im Resümee kann ich sagen: Lebhafte Sekundärliteratur mit einigen Mängeln, wie der fast komplette Verzicht auf europäische Beispiele oder etwaige Unschärfen in der Herleitung von Ideen und die gelegentliche Redundanzen in den Erklärungen, die aber einem weniger comicaffinen Publikum sicher sehr entgegenkommen.

Sehr gut geeignet für Einsteiger, die sich mit dem us-amerikanischen Markt und dessen Diskussionen um Mainstream und Gegenkultur, dem Graphic Novel-Begriff und einigen sehr gut ausgewählten Zeichnern, vertraut machen wollen und auch für alte Hasen ein gut aufbereiteter Fundus von Analysen und Wertungen, welche die ausgetretenen (und allzu bekannten) Pfade verlassen und daher anregend bleiben.

Dieses schöne Stück Sekundärliteratur kann in der Grober Unfug-Filiale in Mitte für 16,95 erstanden werden. Auf gehts, bildet euch.

Montag, 14. Dezember 2009

USA Allerlei... -American Kokolores-

Cover-Sketch für "LEGACIES" # 1 / "Conan The Conquerer" von Frank Frazetta

Neue Mini-Serien dokumentieren
DCs Historie zum 75. Geburtstag!
Newsarama hat einen ausführlichen Beitrag über die diversen Mini-Serien, mit denen DC seinen 75. Geburtstag begehen wird. So z.B. mit "LEGACIES", einer 10-teiligen Heft-Serie, geschrieben von Len Wein - gezeichnet vom Vater/Sohn-Team Joe & Andy Kubert -!-.

Außerdem gibt's nach rund 15 Jahren eine neue (diesmal) 15 teilige "WHO's WHO In The DC Universe" -Serie, in der die wichtigsten Charaktere, Orte und Storylines in Lexika-Form dem Fan dargeboten wird.

Weiterhin neue Batman-Projekte (wie etwa "The Return Of Bruce Wayne" von Grant Morrison;, wir berichteten) oder auch Morrison's Lobgesang auf die parallelen Universen des DC Multiverse (in "MULTIVERSITY").

Mehr dazu (plus z.Zt. ständig neue Infos zu DCs Veröffentlichungen im Jahre 2010) auf DC THE SOURCE!

"Bei Crom!":Frazetta's Sohn bestiehlt
elterliches Museum und raubt Originale
Alfonso Frank Frazetta Jr., Sohn des bekannten Fantasy-Künstlers Frank Frazetta, wurde letzte Woche -gemeinsam mit seinen Komplizen- verhaftet; er steht unter Anklage wegen des Diebstahls von Frazetta -Original-Gemälden im Wert von über 20 Mio. Dollars.
Mehr dazu HIER!

Scott an seinem kryptonischen Arbeitsplatz / Das offizielle Polizei-Pic von "Frazetta jr."

..."My Home Is My FORTRESS OF SOLITUDE"...
"Superman" Fan Scott Trosclair hat seinen Arbeitsplatz (in einem Animationsstudio) in liebevoller Hingabe und Heimarbeit umgebaut... Jetzt sieht's bei ihm aus wie in Kal-El's "Fortress Of Solitude" (in den Kinofilmen und der "Smallville"-TV-Serie). Den kompletten Umbau (inkl. "Jor-El -Hologramm"!) hat er auf seiner Website dokumentiert, HIER!
(Den Mann muß ich mir zwecks "Umbaus" meines Wohnzimmers 'mal nach Hause holen...)

GEOFF JOHNS Helden-Komplex:
Das L.A.TIMES-Interview
Die "Los Angeles Times" interviewte "New York Times" Bestseller-Autor Geoff Johns exklusiv bezüglich seiner Arbeit an der neu-startenden FLASH Comicbook-Serie. Er will den Flash ("Barry Allen -Version") schreiben, als wären's Episoden von "CSI"... Nebenbei geht's natürlich auch um seine zahlreichen anderen erfolgreichen Projekte ("Blackest Night", "Superman: Secret Origin", "Smallville: Absolute Justice" usw. usw.)



"LITTLE LULU"-Zeichner verstorben

Irving Tripp, einer der "Haupt"-Zeichner der bezaubernden Comic-Serie "Little Lulu" ist Ende November seinem Krebsleiden erlegen. Der 1921 geborene Tripp arbeitete ab 1941 für den Verlag Dell/Western Comics an verschiedenen Titeln; am bekanntesten ist aber seine Arbeit an den Geschichten um "Little Lulu". Einen Lebenslauf / Nachruf kann man (z.B.) HIER finden. (Nachdrucke von LITTLE LULU erscheinen seit geraumer Zeit bei Dark Horse Comics, und sind auch bei uns im UNFUG erhältlich).


via "DC The Source": Green Arrow in seinem neuen ("Smallville"-) Kostüm /
"JLA- Crisis"- DVD-Cover (c) 2009 WB Animation & WBHV


Interview mit den Regisseuren von
"JUSTICE LEAGUE: CRISIS ON TWO EARTHS"

Mehrere englisch-sprachige Websites (wie z.B. Newsarama) haben ein Interview veröffentlicht mit den beiden Animations-Regisseuren Lauren Montgomery & Sam Liu anläßlich der bevorstehenden Veröffentlichung ihres DC UNIVERSE ANIMATED MOVIEs "Justice League: Crisis On Two Earths". Lustig und interessant zu lesen... leider verraten sie aber nicht, welche Storyline aus den DC-Titeln als nächstes verfilmt werden wird (auch wenn ihre Präferenzen bei "Aquaman" und der VERTIGO-Version des "Sandman" liegen). Auf jeden Fall klasse, das man inzwischen alle 3 bis 4 Monate mit einem neuen hochwertig produzierten DCU -movie auf DVD rechnen kann (mein Tipp: stets zum 2-DVD-set greifen; das kostet nur geringfügig mehr als die Einzel-DVD, enthält aber i.d.R. tonnenweise exzellent aufbereitete Extras, wie etwa Interviews, Dokumentationen über die Charaktere bzw. die Comic-Vorlagen des Films u.v.m.). z.Zt. aktuell als deutsche Version: "Superman/Batman: Public Enemies"