Mittwoch, 24. Mai 2017

Rückkehr der Eier des Grauens: ALIEN COVENANT - Official Collectors Edition






Das offizielle, umfangreiche Souvenir-Magazin zu Ridley Scott's neuen Alien Kinofilm "Alien: Covenant" ist prall voll mit exklusiven Fotos (sowohl Film wie auch "Behind The Scenes"!), ausführlichen Interviews mit der Cast und Crew  (z.B. "Prometheus" Darsteller Michael Fassbender) und Concept Art!

Bei uns erhaltet ihr die sogenannte "PREVIEWS Exclusive softcover edition", die so nicht in den regulären "Internationalen Presseshops" erhältlich ist!

Für ALIEN - Fans ein "must-buy"-item...



...und für ganz hartgesottene Verehrer der "Aliens" (und zum Start des "Alien: Covenant" Kinofilms) hier noch ein Video der Konditorin und Autorin Rosanna Pansino ("Nerdy Nummies") aus Los Angeles, die hier eindrucksvoll vorführt, wie man seinen Liebsten mit etwas Süßem (den "Alien Egg Cake Balls") auf die eigenen Eier gehen kann....

"Würg!"

Comic Book covers of the week: LOONEY TUNES # 237 und (passend zum Kirchentag) SHAOLIN COWBOY Vol. 2 #2 (Variant)




...sich am Strand prügelnde, nur mit Bikinis bekleidete "Battle Nuns" auf dem Variant Cover Motiv von Geoff Darrow's "The Shaolin Cowboy", Vol. 2 # 2 (Variant-Cover gezeichnet von Frank Cho) sowie die triumphale Rückkehr von "Duck Dodgers" (und seinem treuen Helfer, dem Weltraum-Kadetten "Porky") auf dem Cover des (wieder einmal) genialen "Looney Tunes" (# 237). Im Heft macht man sich nicht nur über "Reboots" lustig...  in einer weiteren Story werden alte SF- "B"- Movies durch den Kakao gezogen ("Mars Needs Chickens")...

"That's All, folks!"

ab sofort bei uns in der Torstrasse 75 erhältlich!




Dienstag, 23. Mai 2017

DARK UNIVERSE - Monsters Legacy / Die klassischen Monster, Mumien, Mutationen der Universal Studios




Die klassischen (noch in schwarz/weiß gedrehten)  "Monster, Mumien, Mutationen" der Universal Studios sind legendär (in deutschen Landen besonders, durch ihre Ausstrahlung in den Siebziger und Achtziger Jahren im gemeinsamen 3. Programm der damaligen "Nord-Kette" (der Zusammenschuß von NDR, RB und SFB). Dort liefen viele dieser Horror-Film-Klassiker unter dem Ettiket "Das Grusel Kabinet".

Gestern kündigten die Universal Studios an, die seit einiger Zeit geplanten Neuverfilmungen dieser Klassiker unter dem Logo "Dark Universe" zu präsentieren. Jeder dieser Filme erhält ein "Dark Universe" Intro/Vorspann- Logo, dessen Erkennungs-Melodie von Danny Elfman ("Batman", "Nightmare Before Christmas", "Simpsons" usw. etc.) komponiert wurde!



Nach dem Kinostart der neuen "Mumie" (im Juni) wird eine Neu-Verfilmung der "Braut Von Frankenstein" folgen (Regie: Oscar-Preisträger Bill Condon!)

Im Unterschied zu den "klassischen" Universal Monsters Kinofilmen werden die Neu-Verfilmungen gegenseitig aufeinander Bezug nehmen (und im gleichen Universum angesiedelt sein).

In den vergangenen Jahren adaptierten Dark Horse Comics (z.B. mit "Creature From The Black Lagoon") oder IDW ("The Mummy" -Filme mit Brndan Fraser) einige der Universal- Monster Movies in Comic-Form.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Update! STAR TREK: DISCOVERY - der Trailer! ( + Ergänzt: ... und weg is'ser)




Tja, "Dank" geoblocking ist jetzt auch diese Fassung des Trailers gesperrt. "Star Trek" -Interessierte können das Ganze dann ab Herbst im Internet gegen Bezahlung gucken (s.u.)!

Das Streaming-Portal des TV-Network CBS  CBS All Access  hat die Menge der Episoden für Staffel 1 der neuen "Star Trek: Discovery" - tv-serie auf 15 erhöht. Außerdem wird es nach Ende der Episoden eine Aftershow geben unter dem Titel "Talking Trek".

Die erste Episode der Show wird als einzige im "regulären" / linearen TV ausgestrahlt werden (CBS), danach wandert die Show in das (wie bereits erwähnt) streaming-portal des Senders "CBS All Access".

Für Deutschland war ursprünglich 'mal eine "zeitnahe" (synchronisierte) Ausstrahlung auf einem Sender der ProSiebenSat1 - Gruppe angedacht; schlußendlich kam man aber auf eine grandiose Idee, wie sich mit "ST:D" noch mehr Geld machen läßt, in dem in Deutschland, vor der Free-TV-Ausstrahlung, auch noch "Netflix" ein Veröffentlichungs-Fenster eingeräumt wurde. Wer also hoffte, die neue Show zeitnah zu den Amis im normalen TV sehen zu können hat Pech gehabt...


UPDATE (19.05.'17):
Soeben meldet der Verlag IDW das "Star Trek: TNG - Mirror Broken" # 1 auf Vertriebsebene ausverkauft (und somit für Shops nicht mehr nachbestellbar) ist! Wer's lesen möchte: Im Unfug haben wir (noch) Copies...

Im Comic-Bereich startete in dieser Woche die neue "Star Trek: The Next Generation" - Mini-Serie "The Mirror Broken" (einen Auszug bzw. eine Preview daraus enthielt das diesjährige "ST:TNG" - Special das es vom Verlag IDW zum Free Comic Book Day gab).

Desweiteren veröffentlicht IDW derzeit erfolgreich auch weiterhin "Star Trek: Waypoint" und "Star Trek: Boldly Go".

...und bereits über zehn Bände sind in der britischen Hardcover- Sammelbuch- Reihe erschienen, in der alle wichtigen "Star Trek" - Comics (von "Classic" über "TNG" bis zur "Kelvin"-TimelinE) hochwertig nachgedruckt werden (unabhängig, bei welchem Verlag sie zuvor erschienen sind). Auf diese Weise werden Stories der Verlage Gold Key, DC, Marvel, Malibu und IDW erstmals in einheitlicher Gestaltung/ Ausstattung dem Star Trek- Leser dargeboten.

...natürlich alles im UNFUG erhältlich.



Dienstag, 16. Mai 2017

DOOMSDAY CLOCK - Dr. Manhattan VS Superman - Vierteilige DC- Mini-Serie führt das Watchmen- & DC- Universe zusammen!




DC Comics haben die direkte Fortsetzung des mega-erfolgreichen "DC UNIVERSE: REBIRTH" Specials (5 Auflagen!) sowie der heute (mit "The Flash" # 22) abgeschlossenen Anschluß-Story "The Button" angekündigt.

In "Doomsday Clock", einer vierteiligen überformatigen Mini-Series aus der Feder von DC-Tausendsassa Geoff Johns und Zeichner Gary Frank werden zahlreiche Handlungfäden aus dem "Rebirth" oneshot, der "The Button"-Story (aus "Batman" ## 21+22 sowie "The Flash" ## 21+22), den "Superman"- Titeln ("Action", "Superman" usw.) sowie anderen DC-Heft-Serien (wie "The Flash", "Titans" u.v.a.)  aufgegriffen und auch aufgelöst!


Lt. Geoff Johns wird "Doomsday Watch" eine standalone-Geschichte, die ohne Crossover zu anderen Titeln auskommen wird!

Auch wenn viele andere Charactere in dem Vierteiler zu sehen sein werden - im Mittelpunkt stehen "Superman" und "Dr. Manhattan".



Geoff Johns hierzu im exklusiven Interview, das die website von SyFi mit ihm führte:

"It is something else. It is Watchmen colliding with the DC Universe. It is the most personal and most epic, utterly mind-bending project I have ever worked on in my career. With Rebirth, I opened the door to Manhattan

Part of that was I loved the real-world influence Watchmen has. I put Manhattan out there, and always thought there was a Manhattan/Superman story to be told, but then ... it grew. And grew. It took my heart and soul over. Still, at the core of it, there’s a being who has lost his humanity, and distanced himself from it, and an alien who embodies humanity more than most humans. I love the idea that Watchmen influenced DC, but what would that look like in reverse?...



 ...We’re not going to do a story like this unless we one-thousand percent believe in it. It is all about the story; it is only about the story. There are no crossovers. No watered down one-shots or mini-series on top of this one. This is a standalone story. -!-

There is only "Doomsday Clock". We had no interest in doing a crossover with this. We didn’t want to see Doctor Manhattan facing off against Superman in "Action Comics", with all due respect. That is not what this is about. It is about something different … 

...It will have an impact on the entire DC Universe. It will affect everything moving forward and everything that has come before. It will touch the thematic and literal essence of DC...

...There is a lot of focus on Superman, and Doctor Manhattan. Doctor Manhattan is a huge focus, and his reasons for being here, and doing what he does, ultimately have to do with Superman. And there are many, many more characters to be involved, but it is a bit early to discuss."





"...The Rebirth Special was so personal, so important to me. It was not about relaunching a line. It was about a story I wanted to tell. That’s why it was good. I don’t think all my comics turn out great, but that one, I do. Because I believed in it so much. I felt it. I didn't like the DC Universe where it was (gemeint ist "New 52") , and wanted a story that put back what I missed as a fan. This challenges Rebirth, and is the story of, 'Can I reaffirm Rebirth?'..." 

Das komplette Interview könnt ihr auf der website des US- Senders "SyFi" lesen. ...aber SPOILER-Warnung: Das Interview ist in 12 Fragen/Antworten aufgeteilt; die letzten beiden (#11 + 12) nehmen den Schluß bzw. Epilog  von "The Flash" # 22 vorweg. 
_ _ _ _ _ _ _ _ _

"Flash" # 22 ist ab morgen (Mittwoch) im UNFUG erhältlich und enthält Teil 4 der "The Button" Story (mit - ohne zuviel zu verraten - erheblichen Auswirkungen auf "Batman"!)


 

Da es sich bei "Doomsday Watch" um eine im November startende, monatlich erscheinende, vierteilige Serie handelt, kann man sich leicht ausrechnen, das Ausgabe # 4 der Reihe zeitgleich / zeitnah zu DCs "Action Comics" # 1000 -!- erscheinen wird (die erste US-Heft-Serie überhaupt die eine derart hohe Nummerierung erreichen wird)! 

(btw: dieser Tage bzw. in 2018 feiert man bei DC dann noch das 30. Jubiläum der "Watchmen" und den "offiziellen" 80. Geburtstag von "Superman")

Man darf also gespannt sein...

"Don't worry!" - das Covermotiv ist nur eine Fanboy-Fantasy...

DARK NIGHTS: METAL - Scott Snyder & Greg Capullo kreieren "dunklen Krawall" im DC Multiverse...

Artwork: Greg Capullo


Das "Dark Multiverse" bricht über das reguläre DC Universe herein... und nur die "Justice League" (Batman, Wonder Woman, Superman & Co.) können in "Dark Nights: Metal" das Unheil abwenden.

Der Spaß wird von Scott Snyder ("Batman") geschrieben und  von Greg Capullo gezeichnet.

Die Story dreht sich zu Beginn um das sagenumworbene "Nth metal" (Alt-DC-Lesern wohlbekannt!), ein Element vom Planeten Thanagar, welches es z.B.  "Hawkman" und "Hawkwoman" ermöglicht zu fliegen (die zu ihren Kostümen gehörenden Flügel dienen ja lediglich zur Steuerung des Fluges, wie in Episoden der "Smallville"- TV-Serie gezeigt wurde!).



“The story is really about [the dark Multiverse] coming here to invade,” erzählt Snyder im Interview mit cbr. “So often in these sort of stories that deal with multiverse dimensions… the heroes go in to find something. But this one’s about this one attacking us. So it’s very different, in all kinds of ways… It gives us a chance to invent all kinds of new stuff.”

"Batman" untersucht den erst kürzlich erfolgten Tod von "Hawkman" (siehe die  "Death Of Hawkman" - Mini-Serie); hierbei werden nicht nur die Mitglieder der "JL" involviert ...

Die Eröffnungs-Kapitel von "Metal" kulminieren in “an entire Justice League extravaganza, where everybody sort of goes and finds out that the DC cosmos is a lot larger and scarier and wondrous than everyone thought,” so Snyder weiter.

Diese Storyline startet demnächst mit zwei umfangreichen überformatigen  "Dark Nights" - Oneshots / Specials...



Jack Kirby's "Mister Miracle" kehrt zurück - Tom King & Mitch Gerads übernehmen...


"Mister Miracle", Jack Kirby's klassischer Superheld und Escape Artist wird in einer neuen Heft-Serie zurückkehren; geschrieben und gezeichnet vom Team der erfolgreichen DC/Vertigo- Serie "The Sheriff of Babylon".

DC Entertainment kündigte vor kurzem an Jack Kirby's beliebten "Mister Miracle" ab August in die Comic-Shops zurückzubringen.

Getextet von Tom King ("Batman") und mit Artwork von Mitch Gerads ("Batman").

"Mister Miracle is the story of a trapped man who can get out of any trap,"  so King in einem Pressetext von DC Comics.

"It's about the weird that surrounds us now, that seems to push into every aspect of our being, that leaves us questioning the very foundations of our existence: How did I get into this and how the hell do I get out?"


“In going back and reading all of Kirby, you’re dipping your head in genius. No one can out-Kirby Kirby,”erzählt King dem Paste Magazine.
 

Für King sei "Mister Miracle" sein "...most ambitious project I've ever worked on,"

"Mitch and I asked ourselves if we could do something as good as Sandman, Preacher or New Frontier, which are transcendent, contained stories that comment upon the times in which they were made. We knew we'd be stupid to think we could, but we'd be more stupid not to try."


"Mister Miracle" # 1

"Mister Miracle" ist dann bereits DCs dritte Serie in diesem Jahr, die auf Figuren die von Jack Kirby erfunden wurden basiert.  (Nach "Kamandi Challenge" und "Bug!: The Adventures of Forager")

Am 28. August jährt sich Jack Kirby's Geburtstag zum 100. Male.

Im Dezember schließlich startet DC eine vierte Serie, basierend auf Kirby -Konzepten und -Characteren: "New Challengers" geht auf Jack Kirby's "Challengers of the Unknown" zurück, die er erstmals 1957 bei DC veröffentlichte und die Abenteuer eines vier- bzw. fünfköpfigen Teams von Wissenschaftlern und Experten schilderte . Die Serie gilt bei Fans als der direkte Vorläufer zu den "Fantastic Four", die Kirby ab 1961 bei Marvel (Timely) Comics unterbrachte...

Montag, 15. Mai 2017

...die Wunderwelt der ALIENS Comics - "Im UNFUG hört dich keiner schreien!"


Dieser Tage startet das heißerwartete nächste (Kino-) Kapitel in der (1979 von Kult-Regisseur Ridley Scott initiierten) ALIEN Saga: "Alien: Covenant".

Dieser Film ist (wie zuvor bereits "Prometheus") Teil der Vorgeschichte zum Original-"Alien" - Kinofilm aus dem Jahre 1979. In "Covenant" entwickelt sich die Story einen weiteren Schritt in Richtung des originalen Kult-Films...

Dark Horse Comics halten eine Vielzahl von Comic-Serien, Sammelbänden und "OGNs" (Original Graphic Novels) aus der intergalaktischen Horror-Welt des "Aliens/Predator/Prometheus" - Universums bereit...

Hier eine (kleine) Auswahl:



Aliens 30th Anniversary Original Comics Series Vol. 1 (und Vol. 2), HC

Noch bevor Regisseur David Fincher "Alien3" drehte, setzten DHC die Story aus dem zweiten Alien-Kinofilm ("Aliens") mit einer Comic-Heft-Reihe fort, in der z.B. "Newt" nicht starb. Anläßlich des 30. Jubiläums von "Aliens" druckt der Verlag nun erstmals diese "alternativ-Historien" Story des Autoren-/Zeichner-Teams Mark Verheiden und Mark A. Nelson nach. Aliens 30th Anniversary Original Comics Series Vol 1  ist ein überformatiges Deluxe-Hardcover, mit silberfarbenen "Goldschnitt" und  vielen Extras. Für ALIENS - Enthusiasten ein echtes "must-have"-item! (Auch erhältlich: ein "Volume 2" in ähnlicher Ausstattung -aber mit metallic - blauen "Goldschnitt"-)




c) 2017 TCF

Aliens Defiance Vol. 1, TP

Eine  standalone story, die aber auch als Fortsetzung der "Life and Death"- Serie dient. Autor Brian Wood greift hier die Handlungsfäden um die Colonial Marines wieder auf. Aliens Defiance Vol 1 .


Aliens Omnibus Vol. 1 (und Folgebände!), TP

Dark Horse Comics hat im Laufe mehrerer Jahrzehnte aus "Aliens" ein weitverzweigtes eigenständiges Universum erschaffen bzw. weiterentwickelt.

Drei der frühesten Dark Horse "Aliens" Comic-Heft-Serien ("Outbreak", "Nightmare Asylum" sowie  "Female War") findet der geneigte Fan komplett und ungekürzt im Aliens Omnibus Vol. 1 . Das Buch hat fast 400 Seiten Umfang und präsentiert alle drei Mini-Serien bzw. Storylines ungekürzt.

Getextet von Mark Verheiden und illustriiert von den Künstlern Mark A. Nelson, Den Beauvais und Sam KiethAliens Omnibus Vol. 1 eignet sich (ebenso wie die weiteren Volumes dieser Buchreihe) ideal als preiswerte Einstiegslektüre für interessierte Fans. ...und da alle in dieser Omnibus-Reihe veröffentlichten Stories i.d.R. in sich abgeschlossen sind, kann man auch mit jedem Omnibus-Band einsteigen!

(Auch erhältlich: "Predator" und "Aliens vs. Predator" mit jeweils eigenen Omnibus- Buch-Reihen)






Aliens Fire and Stone, TP
Das Team Chris Roberson / Patric Reynolds präsentiert mit Aliens Fire and Stone  die Story um den Ingenieur Derrick Russell, der während er versucht auf einem fremden Planeten via "Terraforming" Erdähnliche Verhältnisse zu schaffen, gleichzeitig eine Gruppe Überlebender vor Attacken durch die "Xenomorphs" schützen muß...

Dieser Band ist eine Art Verbindungsglied zwischen den Filmen "Prometheus" und "Alien", und damit etwas für "Alien"-Komplettisten!
Prometheus Life and Death Vol. 1, TP

Dank der bei Dark Horse Comics erscheinenden Comics um "Predator", "Prometheus" und "Alien(s)", teilen diese Kino-Film-Serien bereits seit langem ein gemeinsames Universum! (Ohne die entsprechend erfolgreichen Comic-Vorlagen die erstmals Crossovers zwischen diesen ursprünglich separat gehaltenen Film-Serien präsentierten, hätte es nie gemeinsame Filme - wie z.B. "Aliens vs Predator" - gegeben!)

In Prometheus Life and Death Vol 1 vermischen sich die Storylines dieser so unterschiedlichen Film-Reihen erneut auf spannende Weise!





...und hier der Werbe-Trailer für die jüngst bei Dark Horse Comics gestartete, Aliens- Comic- Heft-Serie, "ALIENS - DEAD ORBIT" (Sammelband / Paperback gibt's natürlich erst nach Abschluß des ersten Storybogens innerhalb dieser Heft-Reihe!)




Selbstverständlich bekommt ihr bei uns auch die deutsch-sprachigen Versionen der Comics um "Aliens" & Co. (vom Verlag CrossCult); diese erscheinen dort aber in anderen Formaten und anderer Ausstattung als die US- bzw. UK- Versionen!


 ...die Ende der 70er / Anfang der 80er Jahre existierende "Disco-Welle" führte dazu, das es auch zu vielen Spielfilmen mit symphonischer Musik sogenannte "Disco-Versions" (als Single-Auskoppelungen) gab. 

Bekanntestes Beispiel dürften hier wohl die Disco-Version der drei original "Star Wars" Film-Musiken, "Superman" (von John Williams) und "Star Trek" (Jerry Goldsmith) durch den Produzenten / Künstler Meco Monardo sein. Für seine halbstündige Fassung des Musical-Klassikers "The Wizard Of Oz" gewann "Meco" diverse Preise. Mehrere dieser Alben (und Singles) hielten sich nach Erscheinen wochenlang in den US-Top-100-Charts...

Hier die bekannteste "Disco-Fassung" des (eigentlich symphonischen) ALIEN Themes durch die eigens hierfür gegründete Band "Nostromo".  (Aufgepeppt wurden diese Neu-Interpretationen der Musik durch die Verwendung von (meist) original Sound-Effects aus den Filmen...)







...ach ja: 

Merchandise, wie etwa Action-Figuren, Modelle (in verschiedenen Maßstäben) usw. findet ihr ebenfalls bei uns. ( i.d.R. US- und UK-Importe, daher wechselt das Angebot quasi wöchentlich!)

make me scream...


Donnerstag, 11. Mai 2017

FCBD 2017 - Free Comic Book Day - Nachlese, Anmerkungen & unsere TOP 20


gut gesprochen... (aus FCBD 2017 - SPONGEBOB FREESTYLE FUNNIES)

...alle Jahre wieder; die Liste der zwanzig populärsten (also der von Euch bei uns nachgefragtesten) englischsprachigen "Free" Comic Book- Titel vom vergangenen Samstag.

Aber auch diesmal eine Anmerkung zum populären britischen "2000 A.D." Comic-Magazin:
Dieses war nämlich erstmals nur im "geschrumpften" US-Comic-Heftchen- Format verfügbar; das sogenannte "Auswahlkommitee" (das darüber bestimmt, welcher Verlag sich  in welchem Umfang  am FCBD beteiligen darf), verfügte endgültig, das Magazin-formatige Titel in der Auslieferung nicht gestattet sind. Daher gab es in diesem Jahr erstmals ein gratis "2000 A.D." im US-Heftchen-Format (was diesem Titel aber auch spürbar Leser kostete).

Generell fiel uns auf, das in diesem Jahr mehr Nachfrage nach "mainstream" - Comics herrschte; weniger gefragt waren diesmal (leider) Titel die ein wenig aus dem Rahmen fielen (Klein-Verlags- / Independent- Titel, Cartoons usw.) oder Hefte mit wissenswertem Inhalt für "ernsthafte" Comic-Sammler (wie etwa das Heft des "Overstreet Price Guide" oder auch das Special des "Comic Book Legal Defense Fund", die übrigens beide - obwohl mit in der Auslieferung - nicht in der Übersicht der regulären "free" comic books auf der offiziellen FCBD website vorgestellt wurden).




Erstaunlicherweise fiel auch die Nachfrage nach dem "Boom Summer Blast" oneshot geringer als in früheren Jahren aus (und das, obwohl hier auch das populäre "Mouse Guard" enthalten war!)...

...für Komplett-Sammler bestimmter Serien (oder auch Autoren bzw. Zeichner) waren natürlich jene FCBD- Hefte von großem Interesse, die exklusives / neues Material enthielten und keine (oder nur wenig) Nachdrucke (z.B. "Secret Empire" von Marvel, "2000 A.D." von Fleetway, "The Tick" von New England Comics, "Avatar" und auch "Buffy" von Dark Horse und ganz besonders das "I Hate Image" - Special (von Skottie Young) sowie das "Spongebob"-Special -sogar mit "FCBD"-Bezug!- von United Plankton.)

Das "Wonder Woman" - Heft von DC enthielt zwar "nur" einen Reprint der Erstausgabe der aktuellen WW-Heft-Serie, aber Dank des Vorab-Hype zum kommenden Kino-Film (bei uns ab 15. Juni) herrschte nach diesem Heft eine sehr große Nachfrage (zumal das Heft auch wirklich lesenswert ist! Tolle Story, klasse Artwork, was will Fan mehr).

...aus ganz anderen Gründen dürfte das "Secret Empire" Heftchen von Marvel reichlich Abnehmer gefunden haben: die einen wollten die Vorab- Leseprobe (Auszug) aus "Peter Parker" #1 nicht verpassen, die anderen wollten schlicht sehen, wie schlimm es wirklich geworden ist, "Captain America" als faschistischen Protagonisten zu zeigen ("Nazi-Cap", wie er inzwischen von Fans getauft wurde, ist jetzt fachkundiger Mitarbeiter von "Hydra", Marvels quasi- Nazi- Organisation. Ich bin ja schon soooo gespannt, wie uns Panini das ganze nazihafte Gedöhns demnächst auf  germanisch deutsch vorführen wird...)...

zumindest in den USA bezieht Marvel für diese Story-Wendung bereits seit Wochen reichlich verbale Dresche, sowohl auf den diversen Fanboy-websites wie auch teilweise in "seriösen Medien".




 ...unsere Liste, die wie in jedem Jahr eine Mischung aus reichlich US-Kommerz-Titeln, etwas Anspruch und dem üblichen Genre-Mix (Super-Heroes, Abenteuer, Crime, Humor, SF etc. ...) enthält folgt hier:


 1)  FCBD 2017 WONDER WOMAN # 1 (Rebirth), DC
 2)  FCBD 2017 I HATE IMAGE oneshot, Image
 3)  FCBD 2017 SECRET EMPIRE / PETER PARKER: TSSM, Marvel 
 4)  FCBD 2017 GUARDIANS OF THE GALAXY, Marvel 
 5)  FCBD 2017 2000 A.D. SPECIAL (erstmals kein Magazin-Format!), Fleetway



 6)  FCBD 2017 DC SUPERHERO GIRLS, DC
 7)  FCBD 2017 James Cameron's AVATAR / BRIGGS LAND, Dark Horse
 8)  FCBD 2017 BONGO COMICS FREE-FOR-ALL, Bongo Comics
 9)  FCBD 2017 SPONGEBOB FREESTYLE FUNNIES, United Plankton Pictures
10) FCBD 2017 THE INCAL, Humanoids Inc.


11) FCBD 2017 BETTY & VERONICA, Archie Pblg.
12) FCBD 2017 RICK & MORTY, Oni Press
13) FCBD 2017 STAR TREK: TNG - MIRROR BROKEN, IDW
14) FCBD 2017 COLORFUL MONSTERS, Drawn & Quarterly
15) FCBD 2017 DOCTOR WHO: FOUR DOCTORS, Titans Pblg.






16) FCBD 2017 TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES, IDW
17) FCBD 2017 BOOM! STUDIOS SUMMERBLAST, Boom! Studios
18) FCBD 2017 THE TICK, New England Comics
19) FCBD 2017 X-O MANOWAR SPECIAL, Valiant Entertainment 
20) FCBD 2017 THE LEGEND OF ZELDA, VIZ Media



...bis zum FCBD 2018!

Montag, 8. Mai 2017

Wissenswertes zum GratisComicTag am kommenden Samstag, 13. Mai

Am kommenden Samstag, d. 13. Mai findet in unseren beiden Filialen (und bei bundesweit ca. 300 weiteren Händlern) der Gratis Comic Tag statt.

Da der Andrang an diesem Tag ziemlich groß sein wird, wäre es schön, wenn ihr eine Vorauswahl von ca. 3-5 Titeln trefft, die euch interessieren - und da wir von diesen Titeln nur eine begrenzte Menge vorrätig haben, kann es sein, dass ihr eure Wunschtitel nicht alle erhaltet ... (und sollte euch ein geschenkter Comic absolut nicht gefallen, sprecht uns bitte an, da arrangieren wir dann schon mal einen Umtausch).

Die "offiziellen Regeln" in Kürze:

Was passiert denn nun eigentlich am Gratis Comic Tag? Wo bekomme ich die Comics her und was für Regeln gelten? Wie kommt der Gratis Comic Tag überhaupt zustande?

Eigentlich ist das alles ganz einfach: 30 speziell für diesen Tag produzierte Comics liegen am 13. Mai 2017 bei allen teilnehmenden Händlern aus. Alle, die diese Comics mitnehmen möchten - und zwar vollkommen gratis - können zu den Händlern gehen und sich ihre Favoriten auswählen. Wichtig: Nur diese 30 Comics sind gratis, andere Comics im Sortiment der Händler nicht.

In der Regel werden die Händler nur eine begrenzte Anzahl an die Interessenten heraus geben. Der Durchschnitt lag in den vergangenen Jahren bei 3-5 Heften je Interessent. Daher raten wir dazu im Vorfeld eine Vorauswahl zu treffen, so dass Ihr direkt die Titel nennt, die Euch interessieren.

Die Comics werden ohne "Vorbedingungen" verteilt, ihr müsst also nichts kaufen. Aber ihr könnt natürlich - und wir würden uns darüber freuen! Und wer weiß, vielleicht gibt's dann noch das eine oder andere Heft oben drauf...

Der Gratis Comic Tag ist eine gemeinsame Aktion von etlichen deutschen Comicverlagen und Comic-Fachhändlern. Die Verlage produzieren die 30 Comics. Die Comics müssen zum Teil übersetzt werden, zum Teil werden sie aber auch exklusiv für diesen Tag gezeichnet und getextet. Die ganze Produktion wird von den Verlagen finanziert. Was noch bleibt ist der Druck der Hefte. Und hierfür bezahlen die Händler.

Hier gibt's schon erste "Rezensionen" bzw. ausführlichere Besprechungen dieser Hefte, die euch die Vorauswahl erleichtern sollen:
Mháire von der Late Nerd Show hat sich Julia geschnappt, um mit ihr über ALLE GratisComicTag-Comics zu reden.
splashcomics.de mit ersten Einzelrezensionen der Hefte (wird täglich erweitert).

Und hier zur Vorbereitung die Cover aller GratisComicTag-Hefte! Detaillierte Beschreibungen zu den abgebildeten Titeln findet ihr auf gratiscomictag.de.

Wir freuen uns auf Euch!



Freitag, 5. Mai 2017

Ab Juni im Kino: WONDER WOMAN (und am Samstag das passende Gratis-Comic-Heft!)


Die "dienstälteste" (erste) Superheldin überhaupt, Wonder Woman, kommt mit ihrem ersten eigenen Film im Juni in's Kino.

Dies ist dann bereits die dritte -!- Real-Verfilmung der Heldin (nach einem ziemlich mißglücktem Pilotfilm für eine WW- Serie in den 60er Jahren, der aber nie gesendet wurde  u n d   natürlich der sehr, sehr erfolgreichen kultigen "WW"- TV-Serie der 70er Jahre mit Lynda Carter).

...hier nun drei TV- Spots mit der "Super-Heroine #1"


WONDER WOMAN

From Warner Bros. Pictures and DC Entertainment comes the epic action adventure starring Gal Gadot, Chris Pine, Connie Nielsen and Robin Wright, directed by Patty Jenkins.






Before she was Wonder Woman, she was Diana, princess of the Amazons, trained to be an unconquerable warrior. Raised on a sheltered island paradise, when an American pilot crashes on their shores and tells of a massive conflict raging in the outside world, Diana leaves her home, convinced she can stop the threat.




Fighting alongside man in a war to end all wars, Diana will discover her full powers…and her true destiny.



 ...und das dazu passende Gratis-Comic-Heft gibt es morgen zum "Free Comic Book Day" bei uns in der Torstrasse!


FCBD 2017 - Morgen in der Torstrasse... gratis US- Heftchen!



...und noch ein paar neue Video-Clips mit Schauspielern, die Fans und Sammlern den Besuch Ihres (US-) Comic Book Shops am "Free Comic Book Day" schmackhaft machen wollen...




Dean Cain, vielen noch bekannt durch seine Rolle als "Clark Kent / Kal-El / Superman" in der erfolgreichen 90er Jahre TV-Serie "Lois & Clark: The New Adventures Of Superman" (und ja: er hatte auch zusätzliche Gastauftritte in anderen DC- Serien, z.B. in den 2000er Jahren in "Smallville" und erst kürzlich in der "Supergirl"- TV-Serie).




Wil Wheaton, von vielen geliebt (oder auch verabscheut?) für seine Rolle als "Wesley Crusher" an Bord der U.S.S. Enterprise-D in "Star Trek: The Next Generation" (und in vergangenen Jahren auch häufiger in der "Big Bang Theory" zu sehen, als Widersacher von "Doktor Sheldon Cooper"). Es ist allgemein bekannt, das Wil ein großer Comic- Fan - und Sammler ist (wie z.B. auch seine Kollegen  Nicolas Cage oder Michael Rosenbaum ("Lex Luthor" in "Smallville"). Sie alle besitzen auch eindrucksvolle (nerdige) Comic-Sammlungen...


"FCBD 2017", morgen ab 11 Uhr bei uns in der Torstrasse 75!

Pro Nase gibt's 5 US-Heftchen "for free" (solange der begrenzte Vorrat reicht!)

Mehr Infos z.B. HIER!