Freitag, 31. Oktober 2014

#mediengrusel

…so lautet der heutige Hashtag auf Twitter zu Halloween. Hier unser Beitrag :-)

Vor zwei Monaten fanden mehrstündige Dreharbeiten in unseren Räumen in der Torstrasse statt, das hatten wir damals via Twitter gemeldet:


Nun lässt sich das Ergebnis anschauen (oder wie aus mehreren Stunden ca. 10 Sekunden werden können):

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Winterjules: Trademark "Gemütlichkeit" - Halloween bei Weissblech

Das allererstemal belästigten uns kleine Kinder zu Halloween im Jahre 2005. Klingt komisch. Ist aber so. Wir waren just zu dieser Zeit nach Ost-Berlin gezogen und das war damals anders als heute. Gerade Prenzlauer Berg hatte noch einen Schwaben-Anteil von unter 5 Prozent!

Wir kannten unsere Nachbarn noch nicht wirklich - sie uns auch nicht - jedenfalls beschlossen zwei kleine Jungs an unserer Tür zu klingeln und Süßigkeiten zu verlangen. Halloween! Ooops. Hatten wir nicht auf dem Schirm. [Bin zwar im schwer kapitalistischen Köln aufgewachsen, aber damals gingen wir als St.Martins-Singer von Geschäft zu Geschäft. Ähnlich, aber nicht das gleiche.]

Auf den 31.10. waren wir einfach nicht vorbereitet. Keine Süßigkeiten? Keine Süßigkeiten. Tat uns ja leid - ehrlich! Wobei … wir hätten da noch ein paar Reiswaffeln und Hipp-Fläschchen unserer kleinen Tochter anzubieten! [Frostiges Schweigen.] Möhrchen? [Temperatur sank unter den Gefrierpunkt.]

Herrje, es tat uns ja leid- es tat mir ja leid - aber wir waren gerade umgezogen - mit vielen guten Vorsätzen bezüglich Neustart und weniger Süßzeug.

Das einzige was noch als Genußmittel im Haus war, waren noch 3 Dutzend Packungen Kaffeepads, die ich auch noch entsorgen müsste, ich trinke damals wie heute etwa 2 Liter Kaffee am Tag, was ja zugegebenermaßen ein büssken viel ist - [Tüte wurde wortlos entgegen gestreckt] IHR NEHMT KAFFEPADS? Na gut, na gut, wer wäre ich denn mit einem, Star-Trooper und einem "was-bist-du-denn" zu streiten. [Ein (1!) Dutzend Kafeepads wanderten in die Tüte. Jungvolk zog wortlos weiter. Es schien hauptsächlich um's Prinzip zu gehen, IRGENDWAS in diese Tüte zu bekommen. Ich bezweifele, das unsere direkten Nachbarn da kooperativer waren.]

So gute zwei Stunden später klingelt es nochmal. Ich öffne die Tür und - nichts. Niemand zu sehen. Kein Star-Trooper. Kein "Was-bist-du-denn". ABER ein kleines Häufchen BonBons lag auf unserer Türmatte. Wie süß. Eine milde Gabe für die Armen, die nur Kaffee aber keinen Zucker besitzen.

Ich war schwer gerührt. Aber irgendwie hatte damals keiner von uns das Prinzip "Halloween" so richtig kapiert.

Das war aber kein Ost-Berliner Problem - das trat seinerzeit im West-Ruhrpott genauso auf! Mein Schwiegervater hatte in dem Jahr zum ersten Mal von den Medien angestachelt große Vorräte angelegt: Schoko in Kürbisform, Schoko in Totenkopfform, Lakritze in Fledermausform, Vampire/Hexen/Zombies in Weingummiform. Der Mann hatte eingekauft!

Und dann klingelte KEIN EINZIGES KIND an seinem Haus! Kunststück. Dieses Haus stand in einer Ein-Familien-Häuser Schlafstadt, deren Kinder alle schon vor 20 Jahren groß geworden und weggezogen waren. Da war einfach, wie soll ich sagen, die Zielgruppe nicht mehr präsent.

Heute, fast zehn Jahre später, würde ich diese Situation natürlich souveräner handhaben. Meine Kinder wissen wo man an Halloween Süßigkeiten abgreift [Einmal die Schönhauser Allee hoch und runter] und falls böse Kinder zu uns kämen und Süßigkeiten verlangen würden, wären unsere Blagen bereit ihre Vorräte bis auf's Blut zu verteidigen.

Weissblech Magazin # 1:
HALLOWEEN HORROR

52 Seiten, DIN A4, SW mit Farbcover
7,80 Euro
Wir haben Halloween wirklich gut im Griff jetzt! Und der Grusel? Nun, da kann man immer wieder auf feinste deutsche Trash-Horror-Comics zurückgreifen: Es ist dieses Jahr auch wieder eine schöne Geschichte mit echten Eigenheim-Spießbürger-Garten-Fetischisten [Hallo Schwiegerpapa!] dabei wie auch etwas feines über die Inquisation und etwas gruseliges über Dorfbevölkerung damals wie heute.

Es hat eben diesen gewissen Flair, den man nicht importieren kann. Es aber authentisch macht. Genauso wenig wie man das Wort "Gemütlichkeit" anständig in's Englische übersetzen kann, genausowenig kann man dieses Gefühl richtig erklären.

Ein sowohl intellektuell, wie auch künstlerisch sehr ansprechender Wurf! Für Schisshasen aller Orientierungen geeignet!

Mit freundlichen Grüßen,
Jules

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Filme gucken bis einem die Augen bluten: 69 Comic-Verfilmungen bis 2020!

wird leider (noch) nicht verfilmt: THE PRO
 ...und als besonderen Service für Comic-Fans, die die nächsten sechs Jahre ihres Lebens verplanen wollen, bietet Us-newssite "The Beat" jetzt die komplette Übersicht sämtlicher derzeit geplanter (bzw. in Pre-Production befindlicher) Kino-Filme mit Comic-Bezug.

Hier findet der geneigte Comic-Kino-Fan nicht nur die Filme von Disney (Marvel) und Warner Bros. (DC) sondern auch Verfilmungen anderer Studios bzw. anderer Comic-Serien (wie die "Schlümpfe", die "Peanuts" oder die "Teenage Mutant Ninja Turtles" usw.). Allerdings fehlen auch in dieser Liste noch die von Warner geplanten Verfilmungen diverser VERTIGO- Comic-Serien (wie etwa "The Sandman") :






...auf eine zusätzliche Listung der diversen TV-Adaptionen (Gotham, Flash, Arrow, Walking Dead & Co.) wurde aus Platzgründen verzichtet ;) 

Dienstag, 28. Oktober 2014

...und dann sind da noch Warner Bros. Pläne für 10 + DC UNIVERSE Kino-Filme, sowie Vertigo, Lego (bis 2020 !) -gähn-

...und hier noch - nach den MARVEL-Kino-Ankündigungen (siehe Beitrag unten) - zur Information, die Planungen von Film-Studio Warner Brothers für deren DC UNIVERSE Kino-Filme:


Batman (Abb. ähnlich)
Batman v Superman: Dawn of Justice  (Regie: Zack Snyder; direkte Fortsetzung von "Man Of Steel", 2016 )

Suicide Squad  (Regie: David Ayer; wohl mit Gast-Auftritt von Lex Luthor - der widerum erstmals in "Batman V. Superman" zu sehen ist!  2016)

Wonder Woman (Hauptrolle: Gal Gadot, 2017)

Justice League Part One (Regie: Zack Snyder, mit Ben Affleck -Batman-, Henry Cavill -Superman-, Gal Gadot -Wonder Woman- sowie Amy Adams -Lois Lane-, 2017)

The Flash  (mit Ezra Miller; der Film folgt der durch "Man Of Steel" begründeten Kontinuität und hat somit keinerlei Bezüge zur in den USA sehr erfolgreich gestarteten "Flash"- TV-Serie! 2018))

Aquaman (DCs Version von Marvel's "Sub-Mariner", mit Jason Momoa, 2018)

Captain Marvel (der Echte!)
Shazam! (dahinter verbirgt sich tatsächlich der "echte" CAPTAIN MARVEL, die Figur, die bereits seit 1940 existiert und seit 1972 von DC veröffentlicht wird; Fan-Favourite "The Rock" wird wohl den Schurken "Black Adam" spielen. Für Unwissende: "Shazam!" ist zugleich der Name des Zauberers der dem Jungen Billy Batson Superkräfte verleiht, wie auch das magische Zauberwort, das ihn in den Captain verwandelt!  2019) 

Justice League Part Two (Regie: Zack Snyder; 2019)

Cyborg (mit  Ray Fisher; 2020)

Green Lantern (Reboot, der auch in der "Man Of Steel"- Continuity angesiedelt sein wird, ohne Bezug zum gefloppten ersten "Green Lantern" -Kinofilm; 2020)

Warner Bros. betonen ausdrücklich, das es (noch ohne "festen" Starttermin) einen weiteren Solo- Superman Film ("Man Of Steel 2") sowie einen "Batman"- Film (mit Ben Affleck) geben wird!

"Sandman" -Creator Neil Gaiman erwähnte beiläufig in einem kürzlich geführten Interview, das es noch eine zusätzliche Liste mit VERTIGO - Comic-Verfilmungen von Warner geben wird (in der dann geplante Filme wie "Sandman", "Fables" usw. auftauchen werden)!

Dan Didio im Glück (New 52)! (Abb. via "Bleeding Cool")

...und dann wären da noch die "Misch-Filme", das sind Fortsetzungen des mega-erfolgreichen ersten LEGO- Kinofilms mit DC - Characteren; "Batman" wird hier ("große Überraschung!")  einen eigenen Film erhalten (bereits diesen Herbst bekommt Batman sein eigenes LEGO-TV-Special im US Cartoon Network!)

Bedauerlich nur, das all diese Superhelden-Verfilmungen ausgerechnet auf dem düsteren, nihilistischen und mit Krawall-Sequenzen überladenen "Man Of Steel" Film basieren werden.... (ohne mich!)


UPDATE! Disney kündigt alle Filme des "Marvel Cinematic Universe, Phase 3" (bis 2019 !) an: Avengers 3 + 4, Doctor Strange & Co. + AVENGERS 2 - Extended Trailer!


Die Mickey Mouse im Marvel-Erfolgsrausch...
Während einer heute stattgefundenen Pressekonferenz in Los Angeles, an der neben dem Chef von Disney's "Marvel Studio" Kevin Feige auch mehrere Regisseure (wie etwa der unvermeidliche Joss "Buffy" Whedon) teilnahmen, verkündete der Konzern das komplette Film-Programm aus dem Marvel's "Cinematic Universe, Phase Three" bestehen soll:

Ant-Man (17. Juli 2015)

Captain America 3: Civil War (06.Mai 2016)

Doctor Strange (04. Nov. 2016; Hauptrolle: Benedict "Sherlock Holmes" Cumberbatch)

Guardians of the Galaxy 2 (05.Mai 2017)

Thor 3: Ragnarok (28. Juli  2017)

Black Panther (03. Nov. 2017)

Avengers 3: Infinity War - Part 1 (04.Mai 2018)

Marvel's ehemalige "Ms. ..." , jetzt "Captain Marvel" (Abb. ähnlich)

Captain Marvel (06. Juli 2018; die "Carol Danvers" / Marvel-Version der Figur, nicht etwa der "echte", vom Marvel-Konkurrenten DC Comics publizierte Captain Marvel!)

Inhumans (02. Nov. 2018; eigentlich Figuren aus dem Umfeld der "Fantastic Four", an denen Film-Studio 20th Century Fox die Film-/TV-Verwertungsrechte hält. Erstaunlich, das Diney einen Dreh gefunden hat, diese Serie doch selbst verfilmen zu können...)

Avengers 4: Infinity War - Part 2 (Mai 2019)


 ...und ab Juni 2019 kaufen die Fans dann evtl. doch wieder Comic Books anstelle von ("dank" 3-D- und Überlängen-Zuschlägen) völlig überteuerten Kino-Tickets  ;)

c) 2014 TWDC / Marvel (3)

hier natürlich nicht gelistet: 

all die Marvel-Verfilmungen konkurrierender Film Studios (wie die geplanten zwei neuen "Fantastic Four" -movies, "X-Men"- & "Wolverine"- Fortsetzungen bzw. -spin-offs der CentFox oder auch die diversen geplanten Kino-Filme aus dem Umfeld von "Spider-Man" ("Secret Six, "Venom" etc.) des Sony-Studios!)

WER soll sich das bloß alles ansehen? 

(hmm... vielleicht die Bosse von Warner Bros.?)








Sonntag, 26. Oktober 2014

Alptraum für Marvel- Fans: Celine Dion singt "AVENGERS: My Ultron Will Go On ..."


... nachdem inzwischen Millionen von Marvel-Jüngern den "Avengers 2" -Trailer online gesehen haben (z.B. HIER!)  gibt's jetzt sogar 'nen Grund besagten Trailer nochmals zu gucken:

...ein offensichtlich musisch-begabter Fan entdeckte, das die von Sängerin Celine Dion interpretierte Mega-Schnulze  "My Heart Will Go On"  ganz hervorragend vom Rythmus her mit dem "Avengers: Age Of Ultron" -Werbefilmchen korrespondiert.

Wenn dort "Captain America" (Chris Evans) 'ne Tür eintritt und Celine singt "Once more you open the door," oder die "Scarlet Witch" (Elizabeth Olsen) auf die Knie geht und kreischt, während  Celine "You're here, there's nothing I fear," ausstößt... Ein perfekter mash-up!




(* * * würg!* * * )

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Winterjules: "Comics für Erwachsene! The Pro!"

Gib mir einen Comic für Erwachsene! Gib mir - NeinNeinNein! KEINE GraphicNovel! Nein! Gebt mir etwas was nicht schreit "Ey - ich Niveau, echt jetzt"! Gebt mir eine gute Geschichte! Ähmm ja… ja, das sieht sehr anspruchsvoll aus… und total deprimierend. Gebt mir eine gute Geschichte … aber gebt mir auch UNTERHALTUNG, nach der ich nicht sofort … ja gut. Gute Unterhaltung muss nicht an … oH NEIN! Nicht den Shit!

Ich hab es so, so satt alles auf kinderfreundliches "Politically-Correctness" runtergedämpft zu sehen. Hast du schon mal die "Zeit Edition große Opern für kleine Hörer" vorgesetzt bekommen? Hmm? Nein, war 'n Geschenk aus der Verwandtschaft. Jedenfalls stirbt "La Traviata" nicht an Schwindsucht sondern entwickelt eine Himbeermilch-Laktose-Intoleranz, Carmen ist weder Zigeunerin noch in der Zigarettenfabrik beschäftigt, sondern eine Reitschülerin, die am Ende zur Strafe den Reitstall ausmisten muss und Aida! Aidas Papa und der Pharao führen nicht Krieg gegeneinander, sondern spielen eine Partie "Verstecken" um einen Mohnkuchen als Preis. Am Ende futtern Aida und ihr Geliebter gemütlich diesen Mohnkuchen am Nil - anstatt lebendig eingemauert zu werden!

Aber dieser ständigen "Verharmlosung" und "Verniedlichung" entkommt man ja einfach nicht! Vorhin kamen mir zwei "Mädels" mit Verfallsdatum und Hello-Kitty-T-Shirts entgegen! Wieso tragen Männer um die Dreissig eigentlich nie "Bob der Baumeister"-T-Shirts, hmm?

Sorry. Dieser Monolog bei der Comicauswahl wurde maßgeblich durch Überzuckerung & Unter-Koffeinierung beeinflußt. (Es hat schon seine Gründe, weswegen mich Verkäufer selten ansprechen und noch seltener fragen ob sie mir helfen können.)

Also damit kein falscher Eindruck entsteht:
Ich hab nichts gegen Frauen in engen Hello-Kitty-T-Shirts! Ich hab nichts gegen viel Busen und auch nichts gegen Ironie… ich würde nur gerne … ich würde gerne wieder einen Comic finden, wie den, den ich damals im großen Bücherstapel meines Bruder aufstöberte - einen Comic für Erwachsene!

In diesem Moment reichte mir Mike: (Trommelwirbel!)

The Pro
Garth Ennis (Author) / Amanda Conner (Illustrator), Paul Mounts (Illustrator)

Ok. Es ist eine Superhelden Parodie um eine Prostituierte, die von einem "Beobachter" (natürlich ein Alien) Superkräfte verliehen bekommt und im Gegenzug nicht nur alle möglichen Super-Schurken verprügelt, sondern auch die beiliegenden Super-Helden aufmischt, dass es eine Freude ist!

Hochpubertärer Spaß für alle Jugendlichen! Ähm ja, also vermutlich vor allem für Jugendliche Ü30 mit Verpflichtungen. Und so. Erwachsensein. Leute, die vor einer Ewigkeit mal geraucht haben und gesoffen und geflucht, dass sich die Balken bogen. Denn:

SHE CURSES
SHE SMOKES
SHE BLOWS
(away the competition)
SHE'S THE MOST
UNLIKELY PERSON
ON EARTH TO GET
SUPER-POWERS!

SHE' S
THE PRO

Prädikat: Wertvoll!

Jules

AVENGERS: AGE OF ULTRON - der erste offizielle Trailer des 2. Kino- Abenteuers der "Ruhmreichen Rächer"



Die Superhelden-Abteilung des allmächtigen Disney Konzerns, "Marvel Entertainment", sah sich kurzfristig gezwungen, den ersten offiziellen Trailer für deren  "Avengers: Age of Ultron" - Kinofilm (Start: 1. Mai 2015) früher in's Netz zu stellen als geplant (vermutlich hatte Schurken-Organisation "Hydra" den Trailer als bootleg -copy vorab in's web gestellt)

Eigentlich sollte dieser Trailer erst in der kommenden Woche im (ebenfalls zum Disney- Konzern gehörenden) US- network  ABC seine Premiere feiern, und dort als "Einschaltquoten - Viagra" dienen, für die quotentechnisch vor sich hindümpelnde Marvel- TV- Serie "Agents Of S.H.I.E.L.D." (Tatsächlich gehen die Zuschauerzahlen mit der zweiten Staffel dieser Serie zwar langsam aber doch stetig talwärts. US-newssite Outhouse vergleicht die Show inzwischen -was die sinkenden Einschaltquoten betrifft- mit einem Limbo-Tanz -!-, Motto: "How low can you go!" ...)

Es ist davon auszugehen, das der "Avengers 2"-Trailer trotzdem in der kommenden Woche in einem der Werbebreaks von "Agents Of S.H.I.E.L.D."  auch im linearen US-TV gezeigt werden wird.




die mächtigsten Helden des Marvel Universe im 2. gemeinsamen Einsatz



Official Movie Synopsis
“When Tony Stark tries to jumpstart a dormant peacekeeping program, things go awry and Earth’s Mightiest Heroes, including Iron Man, Captain America, Thor, The Incredible Hulk, Black Widow and Hawkeye, are put to the ultimate test as the fate of the planet hangs in the balance. As the villainous Ultron emerges, it is up to The Avengers to stop him from enacting his terrible plans, and soon uneasy alliances and unexpected action pave the way for a global adventure.”

Montag, 20. Oktober 2014

MISS OCTOBER im Schaufenster!?
Jaaa! Der Abschlußband #3 ist da!

"Die Story des bekannten Comic-Autors Desberg (Der Skorpion, I.R.$) wird von Seite zu Seite verworrener und verzwickter (im positiven Sinn!) und weiß zu überraschen.

Personen haben plötzlich Verbindungen zueinander, Zusammenhänge tun sich auf oder werden angedeutet, um vorerst im Dunkeln zu bleiben.

Die Detailtreue, die sich in der eleganten Kleidung, in der Darstellung des Stadtbilds von Beverly Hills und in den Autos widerspiegelt ist äußerst beeindruckend."



Zeichnung: Alain Queireix · Szenario: Stephen Desberg
jeweils: € 14,95 | gebunden | Farbe | 48 Seiten

Freitag, 17. Oktober 2014

Winterjules: "GotG Afterglow"

"Ohhh, was hast du denn da? Ist das ein kleiner Waschbär? Der ist aber niedlich."
[Kontext: Die meisten Kinder wollen ja absolut nicht "süß" sein - also anders als eine gewisse weibliche Klientel Ü30. Unschön wird wenn beide Gruppen ohne Dolmetscher aufeinandertreffen.]
"Gib doch mal her! Und was hat der Waschbär da? Ist das ein -"

Kind entschließt sich endlich zu kommunizieren: "Das ist die Super-Wumme! Damit schießt er alles über'n Haufen!"
Fassungsloses Schweigen.
"Und das ist kein Waschbär! Das ist Rakoon. Rocket Rakoon!"

In diesem Moment kam der Buchverkäufer aus der hinteren Ladenecke gedüst und mischte sich ein. Kriegsspielzeug für Kinder?!? Nein, es ist eine Figur aus dem überaus erfolgreichen Film "Guardians of the Galaxy", sozusagen dem Star-Wars-der-Neuzeit - uuuund: Nein, das Kind hat den Film nicht selbst gesehen, der ist ja erst ab 6 Jahren freigegeben, aber das Kind hat auch noch nie selbst einen Star-Wars-Film gesehen, trotzdem sind Laserschwerter, DarthMaul und Yoda der Hit im Kindergarten …

An dieser Stelle verdampfte das Gespräch ein wenig, während sich die Erwachsenen betroffen den prominent aufgebauten Merchandise-Stand mit StarWars-Zeug ansahen. Wann endete eigentlich nochmal die Zeit als Buchhändler nur Bücher verkauft hatten? Hmm? Knapp vor eBooks, oder?

Jedenfalls beruhigte sich der Buchhändler ein wenig und brummelte, er verstünde ja ohnehin nicht, weswegen das Zeug noch so attraktiv sei. Die Filme wären ja schon 40 Jahre alt, da wäre es ja überfällig, dass mal was neues käme. So ein Märchen, das wär halt nur ein Nachglühen eines höchst erfolgreichen Films, diese Modewelle würde schon noch was halten. Bis in den Herbst hinein vielleicht. Also ein sogenannter "Guardians-of-the-Galaxy- Nachglühen!" "GotG Afterglow" - Haha- Buchhändler können soooo witzig sein.

Was NEUES?? Halt! Zufälligerweise war ich kurz zuvor im Groben Unfug gewesen und vom GrobenMike aufgeschlaut worden: Guardians of the Galaxy ist NICHT neu? Nein! Das ist eine SEHR erfolgreiche Serie, nur hierzulande unbekannt. Für Einsteiger empfiehlt sich- öhm ja, da gibt's mehrere... also vielleicht das mit einem Filmbild auf dem Titel, dass aber auch einige der original Storys aus den 60zigern beinhaltet:


Marvel's Guardians of the Galaxy Prelude
Englisch / Paperback
erschienen am 8. Juli 2014

COLLECTING: Marvel's Guardins of the Galaxy Prelude 1-2, Marvel's Guardians of the Galaxy Infinite Comic 1, Iron Man (1968) 55, Strange Tales (1951) 181, Incredible Hulk (1968) 271; material from Tales to Astonish (1959) 13, Marvel Previ ew 4; Handbook profiles



oder doch besser (einheitlicher Zeichenstil und Storyfluss):



Guardians of the Galaxy Volume 1: Cosmic Avengers (Marvel Now)
Englisch / Paperback
erschienen am 22. April 2014

COLLECTING: Guardians of the Galaxy (2013) #1-3 and #0.1, and Guardians of the Galaxy Infinite Comic #1



Oder, wenn ihr das lieber auf Deutsch lest:


Guardians of the Galaxy Collection: Bd. 1: Die Wächter der Galaxie
Deutsch / Paperback
erschienen am 18. August 2014

ENTHÄLT Guardians of the Galaxy (2013) #1-7 and #0.1



Also ich denke nicht, dass die "Guardians" nur eine kurze Modewelle sind, dazu sprechen sie einfach viel zu viele Kinder an, sogar ohne das sie den Film gesehen haben. Dafür gibt es einfach viel zu viel guten Stoff über diese Helden.

Mit besten Grüßen,
Jules

Dienstag, 14. Oktober 2014

MONSTER●HELDEN●MUTATIONEN am 1.November
Die Signierstunde nach Halloween mit Rainer F. Engel
* Captain Berlin #2 und "Halloween Horror" erhältlich! *


Seit Heute: Frisch aus der Druckerei auf den Ladentisch!




CAPTAIN BERLIN # 2
36 Seiten, Heftformat, Voll in Farbe
4,90 Euro

In CAPTAIN BERLIN # 2 geht es weiter mit der Geschichte des Superhelden … Der grause Germanikus marschiert, wenn Hitler befiehlt: CAPTAIN BERLIN muss sterben!

Außerdem im Heft: Ein Jahrhundert lang war sein Leichnam eine museale Kuriosität … doch nun versuchen geheimnisvolle Mächte sich seiner zu bemächtigen! Was geht vor in London? Erfahrt es in CAPTAIN BERLIN und der unglaubliche Elefantenmensch!








Weissblech Magazin # 1:
HALLOWEEN HORROR

52 Seiten, DIN A4, SW mit Farbcover
7,80 Euro

Erstmalig hat WEISSBLECH Comics es dieses Jahr geschafft, zum Gruseltag ein HALLOWEEN-HORROR-Magazin zusammenzustellen! Dank der Deutschen Bundespost mit einem "Last-Minute"- Tuscheeinsatz von Rainer F. Engel über die Covervorzeichnung von WC-Boss Levin Kurio…

Das in extra-trashiger Schwarzweiss-Optik gedruckte DIN-A4-Heft enthält eine bunte Mischung von Geschichten aus vergriffenen HORRORSCHOCKER-Ausgaben, nie gesehenen Raritäten aus des Verlegers Giftschrank und einer Story von Frank Flöthmann und Rainer F. Engel. "Das Ding aus dem Krater" erschien vor langer Zeit mal in einer gekürzten Version bei Moga Mobo, ist aber nun in seiner ganzen, sechsseitigen Pracht enthalten.

Auf duftendem Werkdruckpapier gedruckt - ein Fest für den Haptiker!


Zur Signierstunde gibt’s natürlich auch viele weitere Titel u.a.:

CAPTAIN BERLIN # 1

Horrorschocker # 36

Horrorschocker # 29

Horrorschocker # 7 (2.Auflage)

Als Vorbereitung empfehlen wir die beiden Blogs von Rainer F. Engel, wo er nicht nur Plastik-Monster paradieren lässt, sondern auch Blicke auf aktuelle Arbeiten gewährt, oder in tiefer Zeichnergruft nach Werken kramt, welche noch nie das Licht des Tages erblicken durften:

engelsuniverse.blogspot.de | nightmaresinplastic.blogspot.de


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
MONSTER ● HELDEN ● MUTATIONEN
Signierstunde mit Rainer F. Engel
Samstag 1. November um 14 Uhr
Torstr. 75 * Berlin-Mitte

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Sonntag, 12. Oktober 2014

Selten so gelacht!


Da hatte ich mir vor ein paar Tagen "Mister Origami" von Bastian Baier und
Robert Mühlich mitgenommen, einfach weil mich der Zeichenstil so angenehm an
Sergio Aragones erinnert hat, ohne zu ahnen, welche Perle des gezeichneten
Humors ich da erworben hatte!



"Mister Origami" handelt von dem pummeligen Schüler Philipp Krautstengel, der im muffigen Dojo von Mister Origami Kampfkunst erlernen möchte, um seinem Schulschwarm Susi zu imponieren. Als Karatetrainer nutzt Shinji Origami den neuen Schüler nicht nur finanziell aus, er behelligt ihn auch
schamlos mit der eigenen zweifelhaften Lebensgeschichte. So erfahren wir, wie er seiner Zeit an die Pokale der "Sushi-Günter"-Karate-Challenge gekommen ist oder wie er als junger Geheimagent die Prinzessin von Japan aus der Fängen irrer Entführer rettete, bloss um sie in die haarigen Arme von Kapitän Schorf zu treiben (die Prinzessin - nicht die Entführer!).

Ein Meisterwerk!

Wer "Mister Origami" nicht im Regal stehen hat, hat keine ernst zu nehmende
Comicsammlung!

Samstag, 11. Oktober 2014

Walkers in Wien


Freitag, 10. Oktober 2014

Wunderbare Neuheiten aus Frankreich

Heute haben wir mehrere Lieferungen aus Frankreich erhalten, aus der ich zwei Bücher exemplarisch hervorheben möchte:


"Je veux une Harley" tome 3, € 14,95


Der dritte Teil von Frank Margerins "Je veux une Harley" ist endlich da:
Marc ( in den bei Carlsen erschienene Bänden hiess er Ricky) muss seine Freundin, die gerne mit ihm eine spirituelle Reise nach Tibet unternehmen möchte, überzeugen, stattdessen mit ihm und seinen Bikerkumpels eine Motorradtour nach Las Vegas zu machen…
Margerin hat nichts von seinem typischen Humor und seiner Produktivität eingebüsst, die ihn in den Achtzigerjahren zu einem der bekanntesten Comiczeichner werden liessen.
Der erste Band von "Je veux une Harley", in dem Marc nach "überlebter" Darmspiegelung ein neues Leben beginnen will und sich dafür zum Missfallen seiner Lebensgefährtin eine Harley "Road King" anschafft, landete in Frankreich ganz oben auf der Topsellerliste - unverständlich, wie sich deutsche Verleger solch ein Juwel durch die Lappen gehen lassen können…



Mein zweiter Tip ist eine Wiederauflage in Form einer Gesamtausgabe.:
"La Vache Pi 3,1416 intégrale - tome 1" von De Moore und Desberg.

"La Vache Pi 3,1416 intégrale - 1" € 24,95


Hauptfigur ist Pi 3,1416 - eine Kuh, die von ihrer Weide weggerufen, als Detektiv gegen Schweine ermittelt, die Haustiere einfangen, um sie anschliessend zu Futterbrei zu verarbeiten. "Pi, la vache" ist für all jene was, die noch heute Holger Aues "Hasso Hübner" nachtrauern und die eine Ersatzdroge für Fils "Didi und Stulle" brauchen.
Der Zeichner Johan De Moor ist ein graphischer Verwandter von Winshluss, dem wir u. a. "Pinocchio" (Avant Verlag) verdanken, nur ist er entfesselter, hemmungloser und bunter.
Das Gehirn des Texters Stephen Desberg würde ich gerne mal auf dem Seziertisch sehen! Dies gäbe bestimmt Aufschluss über das Wie und Warum seiner Geschichten… Vorsichtshalber würde ich dabei aber etwas Abstand halten, wer weiss, was einen da anspringt!

zur seligen Erinnerung



Boah! - ist das fett!!

Seit März letzten Jahres gibt es ja U-Comix wieder und allen Unkenrufen zum
Trotz  ist kein Ende abzusehen: Immer mehr Zeichner wollen ins Heft und der
Verleger glaubt an sein Konzept - „die Fans von damals sind die Autoren von
heute“ - , weswegen er erst das Heftformat vom schicken Ami-Heftformat auf
A4 und mit der eben erschienen Ausgabe auch noch den Inhalt um 16 Seiten
erweitert hat!


U-Comix Nr 188, 82 Seiten € 6,90



Die Nummer 188 ist seit Anfang Oktober im Handel und natürlich bei uns
erhältlich. Wie immer werden die gezeichneten Beiträge durch einen
interessanten und ausführlichen Magazin- und Interviewteil mit einem
Undergroundzeichner der ersten Stunde abgerundet. Diesmal geht es um Howard
Cruse, aus den vorangegangenen Heften möchte ich exemplarisch die Artikel
über Gerhard Seyfried und Thomas Bunk erwähnen. Diese Zeichnerporträts
erhöhen nicht nur den Mehrwert des Magazins, sie sind auch eine respektvolle
Verneigung vor den Urvätern des U-Comix.
Zurück zum Kern, den Comix: Neben zahlreichen Kollegen aus dem
deutschsprachigen Raum - Yes, Sir! Es sind auch Österreicher und Schweizer
im Heft! - sind die Berliner Zeichner Bela Sobottke, Michael Vogt und ich
vertreten.
Wer von Bela Sobottke nicht genug kriegen kann, der bekommt bei uns noch
folgende Comics von ihm:


Krepier oder stirb, € 7,90


- Krepier oder stirb, Gringo Comics € 7,90
- König Kobra, Gringo Comics € 7,90
- Knochen Jochen ist vergriffen!
- Keiner killt so schön wie Rocco, Gringo Comics € 12,90
- Ingo, der integrale Ingenieur - Piccolo € 2,90




Michael Vogt ist in "Die Toten" # 01, lim. HC 222 Expl., Panini Verlag, €
29,- oder Softcover € 16,99 vertreten

"Die Toten" Z 1.1, Panini Verlag




und von mir gibt es das Mini-Album  „Der 50-jährige Punk“ für € 4,95


"Der 50-jährige Punk" Minialbum, Eigenverlag € 4,95


Donnerstag, 9. Oktober 2014

"Das UPgrade" ab Frühjahr 2015 bei Cross Cult!

Einer der erfolgreichsten Berlin-Comics der letzten Jahre wird nach dem Rückzug des zitty-Verlags nun ab Frühjahr 2015 bei Cross Cult erscheinen: Wir gratulieren!


Der neue schicke Cross Cult Comickatalog ist jetzt als PDF online!