Mittwoch, 30. April 2014

Hören! Der neue YAY, COMICS - Podcast!

Countdown "Free&Gratis&2014": 10! Allgemeinbildung!

Ich selbst habe eine recht brauchbare Bildung über Marvel & DC & all

- mein Kind hat das nicht. Schlimmer noch: Sie schwärmt für eine unsägliche Serie namens "Monster High", deren Protagonisten wie Superhelden aussehen, Superkräfte haben und sich wie Superhelden benehmen. ABER so nicht genannt werden dürfen!

Kommentar Kind: Das sind "Monster" mit ihren "Selbstverteidigungskräften"! Keine Superhelden! "Monster High", okay! "Monster Highschool"! Eltern haben ja keine Ahnung.

(Wo ist denn da der Unterschied zwischen "Monstern" und "Superhelden"? Hmmm?)
Kind braucht eine satte Ladung Allgemeinbildung.

Kind braucht:
Marvel Entertainment / Disney
GUARDIANS OF THE GALAXY
FCBD 2014 EDITION


[Einspruch von Mike! Es gibt eins von Marvel und eins von DC! Also Heftchen. Im diesjährigen FCBD. Sollte man nicht vergessen.]

Jedenfalls! Echte Helden! Echte Schurken! Es gilt die Welt zu retten! Spiderman und Venom und Captain Marvel … und ein paar Kick-Ass-Aliens, die das ganze Universum fressen wollen!

Und nicht so ein bescheuertes Highschool-Drama … mit Barbies hässlicher Schwester…

…"Monster High" kannte ich vorher auch nur in einem anderen Kontext…


… wobei ich mein Kind natürlich an der "Dark Side of FCBD" im Laden vorbeilotsen muss:

Ohne Worte.
Mal ehrlich Grober Unfug: Warum?
Wer kauft sowas?
Und warum hier im Laden?

Man ist ja durchaus tolerant, aber für sowas gibt es wirklich andere Orte.
Wie das rosa Barbie-Haus vom Alex.
Oder Ü30-Parties in Mitte…

JULES

Dienstag, 29. April 2014

UPDATE (2): Disney / Lucasfilm geben die Cast der neuen STAR WARS Episode VII bekannt!


John Boyega, Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domhnall Gleeson sowie Max von Sydow werden Seite an Seite mit der Cast der Original-Filme (Episoden IV bis VIHarrison Ford, Carrie Fisher, Mark Hamill, Anthony Daniels, Peter Mayhew und Kenny Baker in der derzeit noch unbetitelten Star Wars - Episode VII zu sehen sein.

Die Dreharbeiten hierzu laufen bereits seit März (unter anderem in Marokko); ab Mai soll in England weitergedreht werden.

Der Disney Konzern und Lucasfilm kündigten dies soeben auf der offiziellen SW website an.
STAR WARS - Episode VII wird Mitte Dezember 2015 in die Kinos kommen.


UPDATE:

"The Hollywood Reporter" stellt die neue Cast mit Fotos und Bio- & Filmographien vor!

UPDATE (2):

US- network CBS und LUCASFILM arbeiten gemeinsam an einer The Big Bang Theory - crossover - Episode mit STAR WARS -Elementen!

TBBT c) 2014 WB / CBS
In der Folge "The Proton Transmogrification" , die in den USA am 1. Mai zur Erstausstrahlung kommen wird (abgestimmt auf den alljährlichen "Star Wars Day" am 4. Mai) will die Gang um Sheldon genau diesen Tag natürlich gebührend feiern...

 und Sheldon (Jim Parsons) hat plötzlich Visionen seines alten Mentors/Meisters  Professor Proton (Emmy Preisträger Bob Newhart der m.M.n. ideal als "Yoda" wäre!). CBS und Lucasfilm haben die Special-Effects Teile der Episode bei ILM (Industrial Light & Magic) in San Francisco aufzeichnen lassen.

Außerdem soll es in der Folge reichlich original Film-Props (wie etwa Lichtschwerter u.ä.), Kostüme usw. zu sehen geben. Teile des "Dagobah" -sets (Yoda's Exil- Planet) wurden nachgebaut. In Deutschland wird es die Episode vermutlich wieder erst ein Jahr später zeitversetzt auf ProSieben geben...



Countdown "Free&Gratis&2014" - Intro (Version A): "Un-Lese-Kurs" & "How to raise a reader"

Es gab ja einige Zeit lang diese Werbung in Bussen / U-Bahn / Strassenbahn, die für "Schnell-Lese-Kurse" warb – so nach dem Motto "Zehnmal schneller lesen – durch Mustererkennung anstelle von Buchstaben-mühsam-aneinander-reihen".

Klar, "schneller lesen" heißt "mehr lesen", bedeutet mehr Wissen, bedeutet ? Karriere / Geld / schöne Frauen? Sucht euch was aus!

Wobei die Pest mit dem Lesen ist ja tatsächlich, dass man es nicht so einfach wieder abschalten kann: Sieht man ein geschriebenes Wort, dann erkennt man es automatisch auch und zack! Hat man wieder ein Stück Information mehr, um das man nicht wirklich gebeten hat. Sollte man wirklich abschalten können, wie ein zu lautes Radio. Manchmal. Dann wäre so ein "Un-Lese-Kurs" ganz entspannend. Wie so ein Kurzaufenthalt in einem tibetanischen Schweigekloster ohne angrenzende Kita oder Weibsvolk.

Aber allein schon dieser Gedanke ist absolut nicht PC, sondern Ketzerei. Lesen ist toll.

Für andersartige Aussagen kann man im Prenzlauer Berg durchaus gesteinigt werden. Mit so schwerer in stabilem Leineneinband ausgelegter Kinderliteratur, die sowas von pädagogisch wervoll, vegan und dem Weltfrieden dienlich ist. Ganz toll.

Diese voll entspannte Haltung ist ja auch zu einem guten Teil in der dortigen Jugend begründet. Bzw. in deren Lesevermögen. Bzw. im nicht-vorhandenen Lesevermögen. Dass diese super-entspannten Eltern ihnen reinmästen können/sollen/müssen. Wenn die Blagen es erstmal drauf haben, können sie es auch gerne wieder vergessen.

Aber bis dahin? "How to raise a reader?" Das ist so nebenbei ein Titel aus dem diesjährigen FreeComicBookDay und enthält in sich schon die Antwort:



Gebt den Kindern gute Bücher und dann lesen die auch!

Zur Motivation und für die Vorfreude folgt nun ein Countdown (klassisch mit 10-9-8-7-6-5-3-2-1-SHIT!!) in dem jedesmal ein Heft aus dem FreeComicBookDay (3. Mai 2014) oder dem GratisComicTag (10. Mai 2014) vorgestellt wird, mit jeweils einem Argument, weswegen sich ein Kampf um DAS Heft wirklich lohnt. Stay tuned!

JULES

P.S. Hier gibt's die Countdown "Free&Gratis&2014" - Intro (Version B)


Gratiscomictag Gratis Comic TagFCBD FreeComicBookDay Free Comic Book Day 2014

Montag, 28. April 2014

Pflaumensturz bei Marvel: Wird auch MIRACLEMAN # 9 zensiert? "Digital" JA! "Analog"...?


Nach langen Jahren druckt Marvel derzeit die britische "Miracleman" Comic-Reihe nach (gegen die sie einst ihre Anwälte in Marsch setzten, da die Figur/Serie ursprünglich "Marvelman" hieß - und der Logik des Verlags folgend, darf kein anderer Verlag den Namen "Marvel" im Titel einer Serie tragen; vergl. hierzu auch den Disput zwischen Marvel und DC wegen DC Comics'  Original -!- Captain Marvel, der inzwischen auf den Namen "Shazam!" ausweichen muß.).

 Autor Alan Moore drohte Marvel Comics mit dem Anwalt, sollte der Verlag es wagen in den Reprints seinen Namen zu nennen oder aber in der Werbung für die Reprints zu benutzen (daher wirbt Marvel stets nur damit, das die "Miracleman"- Reihe von "the original writer" stammt - wie furchtbar originell). Moore hatte vor mehreren Jahren beschlossen nie wieder für Marvel oder DC zu arbeiten.

...inzwischen ist das erste knappe halbe Dutzend der Reprint-Reihe veröffentlicht, und zumindest die Digital- Version der Reihe (verfügbar etwa über Comixology) wird von Marvel tatsächlich zensiert "um minderjährige Leser zu schützen". Das sieht dann so aus, das etwa ein in der Story gezeigter nackter Frauen-Popo in der Digital-Fassung einen Schlüpfer verpasst bekommt ("to protect the innocent")... Schimpfworte wie etwa "Nigger" werden gelöscht oder durch anderes ersetzt.

"Mumu"- Alarm...
Extrem gespannt darf man daher schon auf Ausgabe # 9 der Reihe sein, in der es das Reprint der Geschichte gibt, in der "Miracleman" bei der Geburt eines Babys hilft - das Ganze recht detailfreudig von Zeichner Rick Veitch dargestellt. Bei der Erstveröffentlichung vor über 20 Jahren im Klein-Verlag Eclipse ging die Story unzensiert durch, sorgte aber durchaus für Kontroversen.

Marvel und Vertriebs-Partner Diamond haben jetzt angekündigt, zuerstmal die kommenden Ausgaben ## 6, 7 und 8  in Plastiktüten eingeschweißt auszuliefern!  

Diamond Comics Distributors -Chef Steve Geppi hierzu:

"...Diamond values its retailers too much to take chances on such a dangerous situation… We are not censors...  We no more want someone deciding for us than you do. We cannot, however, stand by and watch the marketplace become a dumping ground for every sort of graphic fantasy that someone wants to live out. We have an industry to protect; we have leases to abide by; we have a community image to maintain...."

 Ich bin schon extrem gespannt, wie Marvel in der Digital-Version die Geburts-Szenen zensieren wird (schließlich können sie hier nicht -wie in zuvor veröffentlichten reprints- der Lady einfach digital 'ne (weitere)
...Dank reprint erstmals bei MARVEL
Unterhose über den Unterleib retuschieren).

Typisch USA: Du darfst in jeder Form zeigen, wie sich Charactere gegenseitig totschlagen, Gliedmaßen abreißen, zerhackstücken, erschießen, köpfen usw. Zeigst Du aber im Comic 'nen nackiges Hinterteil, 'nen blanken Busen, 'nen Pimmel oder gar "das Wunder des Lebens" (um's 'mal so verkitscht auszudrücken), droht sofort die Klage wegen Verbreitung pornographischer Inhalte... Was für eine Heuchelei...




Regisseur Zack Snyder dreht JUSTICE LEAGUE im direkten Anschluß an MAN OF STEEL 2!





Warner Bros. "president of worldwide production" Greg Silverman hat dem "Wall Street Journal" ein exklusives Interview gewährt, in dem er verriet, das sein Studio die laaaange geplante Kino-Film- Umsetzung der JUSTICE LEAGUE endlich in Angriff nimmt.

Regisseur Zack Snyder ("300", "Watchmen"), der bereits bei der brutalo-Superman-Version "Man of Steel" Regie führte (und derzeit mit "Man Of Steel 2" alias "Batman vs. Superman" beschäftigt ist), wird auch die Regie bei "Justice League" übernehmen.

Neben Henry Cavill ("Superman") und Ben Affleck ("Batman") sowie der israelischen Schauspielerin Gal Gadot (als “Wonder Woman"), werden wir zumindest in Kurz-Auftritten auch "Flash" und "Cyborg" in MOS2 zu sehen bekommen
Reprint der ersten ca. 30 JLoA-Stories aus den 60s

Für den JUSTICE LEAGUE Kinofilm müßten also noch die Rollen der anderen Helden, wie etwa "Aquaman" oder "Green Lantern" gecastet werden. So wie's aussieht wird (leider) die NEW 52- Version des Teams Vorbild für den Kinofilm werden...

Der Kino-Start von "Batman vs. Superman" (alias "Man Of Steel 2") wurde von  Warner Bros. ja um ein knappes Jahr verschoben, auf den 06. Mai 2016.

"Justice League" soll ein Jahr nach "MoS2" den Weg in's Kino finden; Zack Snyder dreht beide Streifen "back to back".

Nach wie vor sei WB daran interessiert, einen "Wonder Woman" -Kinofilm zu produzieren (Darstellerin  Gal Gadot wurde extra für drei Filme unter Vertrag genommen), man warte nur auf ein passendes Drehbuch...

 Bereits 2008 hätte es fast einen "Justice League" Kinofilm gegeben, unter der Regie von George Miller ("Mad Max"). ...und alle Rollen waren bereits gecastet.

Warner zog im letzten Moment die Notbremse, weil das veranschlagte Budget weit überschritten worden wäre. Wäre dieser Film zustande gekommen, hätten wir unter anderem Armie Hammer als "Batman" und Adam Brody als "Flash"sehen können.

Historisches: 

JLoA- Vorgänger: die Justice Society
Die "Justice League" hat ihre Ursprünge in den 40er Jahren. In DC Comics "All-Star Comics" # 3 lies man (damals noch unter dem Namen "Justice Society") die populärsten Helden des Verlags in einem Team kämpfen. Das erste Super-Helden- Team der Comic- Geschichte war geboren!

1960 erfuhr das Team eine Wiedergeburt. Die modernisierte Version hieß jetzt "Justice League" und war von Beginn an ein Kassenschlager für DC. ("The Avengers", Marvel's Gegenstück zur JL, startete erst 1963).

Verfilmte Umsetzungen der "Justice League" gibt es seit Ende der 60er Jahre:

Zuerst als recht statisch animierte Kurz-Filmchen innerhalb der "Superman / Superboy -" bzw. später "Superman / Aquaman-" Adventure Hour im US- Kinderprogramm. In den 70er und 80er Jahren erfreuten sich Fans an den jahrelang laufenden "Super Friends" bzw. "Super Powers - Galactic Guardians" - Cartoon-Shows, in denen die Mitglieder der JL in Aktion zu sehen waren.

Mitte der 90er gab US-network CBS grünes Licht für einen wahrhaft grottigen Pilotfilm zu einer "JLA"-TV-Serie (aus der glücklicherweise nie mehr wurde). In den USA niemals ausgestrahlt und vom Sender in den Giftschrank gesperrt (und von daher dort nur als Bootleg-dvd auf Conventions erhältlich). Ausgerechtet in Deutschland -!- wurde der Streifen aber ein einziges Mal gesendet. Trash-Sender SAT.1  traute sich vor einigen Jahren, diesen Celluloid-Schrott nachts um 3 Uhr früh zu versenden -unter Ausschluß der Zuschauer, glücklicherweise- ...


In den 90er/2000er Jahren produzierte man für's Cartoon Network die meiner Ansicht nach beste Superhelden- Cartoon- Show überhaupt: "Justice League Unlimited" (Intro siehe oben!).

Diese Serie war storytechnisch verzahnt mit den anderen von Bruce Timm produzierten DC-Cartoon Shows (wie "Batman & Superman Adventures"; "Batman Beyond" usw.). Hier stimmte einfach alles: Artwork, Stories, Charakterisierung der Figuren - einfach klasse!


 Erste Erwähnung bzw. Cameo-Auftritt der "Justice League" in Deutschland 
in "Superman / Batman" # 8/ 1968; Erst-Auftritt der "Justice Society" 
(hier: "Liga Für Frieden") in Gerechtigkeits-Liga, Album #2  (1977),
beides im Ehapa-Verlag erschienen.

 früheste Auftritte der "Gerechtigkeitsliga" in Deutschland
in Ehapa's "Superman / Batman" ## 9 + 11 / 1969
(an eine eigene dt. JL-Serie war da noch nicht zu denken)



Eine Art Proto-Version der "Justice League" (also der Mitglieder, bevor die JL sich gründete) tauchte mehrere Male in den späteren Staffeln der "Smallville" - TV-Serie auf (2001 -2011). Helden wie "Green Arrow", "Aquaman" oder "Impulse / Flash"" waren hier erstmals von Schauspielern verkörpert zu sehen.

In den Staffeln 9 und 10 der Serie feierten schließlich sogar die Helden der originalen "Justice Society" (der direkte Vorläufer der League) ihren verfilmten Einstand. "Dr. Fate", "StarGirl", der "Sandman" u.a. waren hier erstmals von Schauspielern dargestellt zu bewundern. Die Figur des "Hawkman" (in den Comics Mitglied beider Teams) war derart populär, das er dort häufiger in Erscheinung trat.

Gemälde der JSA (basierend auf dem Cover "All-Star Comics" #3) in Smallville, Season 9

Warner Bros. haben nach eigener Aussage aber noch weitere DC- Verfilmung in unterschiedlichen Planungsstadien, die keinen Bezug zur "Justice League" haben: So will Warners Independent-Film Label New Line Cinema  einige VERTIGO-Serien filmisch umsetzen, darunter "Sandman" und "Fables". Nach wie vor arbeitet man wohl auch an  “Shazam!” (der originale Captain Marvel), “Metal Men”, “100 Bullets” u.a.



 schöner Fan-Edit-Video, der so ziemlich alle in der Show aufgetauchten Charactere
aus "Justice League", "Justice Society" aber auch z.B. "Checkmate" zeigt


Stelldichein der Original-Superhelden!
wrap-around-cover von Zeichner-Legende George Peréz für "JLoA" # 200



Sonntag, 27. April 2014

Die großen Fragen des Universums am Free Comic Book Day erklärt

Wir kennen doch alle diese Frage: Können Rapper (bzw. Hip Hop) Superhelden besiegen oder würden Superhelden Rappern in den Arsch treten?

Um diese Frage zu klären, müssen wir etwas weiter ausholen und Comicfans befragen.
Mike Kent aus Berlin (22) schrieb uns dazu einen Laserbrief mit seinem flotten Pointer:
Superman mochte ich, als er noch nicht so eine Power Rangers-Rüstung brauchte.

Eine völlig andere Meinung hingegen vertritt Diethart von und zu Vizekönig verstaubter Dekan (69):
Comics sollten allesamt verboten werden! Das gesparte Papier könnte z.B. für schöne und komplizierte Formulare verwendet werden.
Unterm Strich bleiben aber viele Fragen offen. Fragen, die natürlich nur wir klären können. Dr. Quitzi (Professor der Comicsolononogie oder so) hat eigens dafür über EU-Förderungen und Fast Food-Restaurantkarten ein Projekt aus dem Boden gestampft, um dieses Problem auf höchster Ebene zu lösen.

Dr. Quitzi schreibt dazu in seiner Abhandlung »DC vs. Rap« bis ins Jahr 2069 folgendes:
Da das DC-Universum ähnlich aufgebaut ist wie das Rap-Universum, ist es gut möglich, dass beide Universen in einer Art Zeitlurchraum miteinander verbunden sind. Es gibt große Ähnlichkeiten, was z.B. deutlich an der Bekleidung der Charaktere und am Verhalten gegenüber der Damenwelt zu erkennen ist. 
Um die Verbindung deutlich darzustellen, habe ich diese Skizze angefertigt, die alles verdeutlicht. Verdeutlichen sollte man in diesem Fall sowieso viel mehr, aber das nur am Rande.
Ebenfalls ein brisantes Thema: Die DC- und Rap-Entwicklung im Zeitraum von 100 Jahren in einer Parallelwelt, die keinen Namen hat, sowie der pro-Kopf-Verbrauch von Cristal Champagne innerhalb eines Jahres auf Krypton.
Hier noch ein Tortendiagramm für die Leute, die Tortendiagramme mögen
Es ist faszinierend, mit welch einfachen Methoden man diesem Phänomen auf den Grund gehen kann, jedoch wurde der letzte Beweis noch nicht vollständig erbracht. Um diesen Beweis zu ercomicen, habe ich mir ein drei-Phasen-Experiment ausgedacht.
Phase 1:
Ich bestrahlte mit einer Taschenlampe zwei Kisten mit Free Comic Book Day-Comics in gleicher Menge, Kiste eins enthielt (DC New 52 Futures End) Kiste zwei (Hip Hop Family Tree).
Phase 2:
Die Comics am Free Comic Book Day verteilen. Welches der beiden Comics schneller ausverschenkt ist, hat gewonnen und übernimmt für 100 Jahre die Macht im Zeitlurchraum (also kommt am 3.5. vorbei und holt euch so ein Comic ab).
Phase 3:
Diese Phase ist wohl die interessanteste, ich wollte nämlich ursprünglich zwei-Phasen-Experiment schreiben, empfand aber drei-Phasen-Experiment vom Wortlaut her schöner. Wie würde sich denn bitteschön zwei-Phasen-Experiment anhören? Wir sind doch hier nicht bei den Urmenschen. 
Abschließend möchte ich mich mal wieder bei allen bedanken, die meine Beiträge hier auf dem GU-Blog immer so brav bis zum Ende durchhalten.

Viele Grüße und einen schönen FCBD 2014 wünscht euch euer,
Dr. Quitzi und seine Busfahrer äh Teppichverkäufer äh Team Grober Unfug (Comicladen)


P.S. Ihr dürft selbstverständlich zum Free Comic Book Day bei uns auch Comics kaufen und nicht nur gratis abgreifen! 
P.P.S. Unterstützt auch meine Petition gegen irgendwelche Dinge, die mit Comics nix zu tun haben!

Samstag, 26. April 2014

Disney / Lucasfilm: Auf nimmerwiedersehen STAR WARS "Expanded Universe"

"Danke" Disney...

Das böse Galaktische Imperium (aka DISNEY Konzern) hat via Lucasfilm nun definitiv angekündigt, das das unter STAR WARS Fans extrem populäre "Expanded Universe" ("EU")  "ab sofort nicht existent" ist.

"Ein Young Han Solo -Kino-Film?  Ohne mich!!"
Lt. Lucasfilm werden künftig nur noch folgende Stories "offizieller Star Wars Kanon" sein: Die Kinofilme (also Episode I bis IX sowie die geplanten "Zusatz"-Filme wie etwa der geplante "Young Han Solo") sowie die Animationserien "Clone Wars" und "Star Wars: Rebels".

Alle als Buch/Roman, Comic, Hörspiel oder auch Game zusätzlich veröffentlichten Star Wars- Geschichten der vergangenen etwa 35 Jahre werden dadurch von Disney zu inoffiziellen  "Elseworlds"- / "What If?"- Szenarien degradiert. Es wird dabei auch kein Unterschied gemacht, ob es sich um "New York Times"-Bestseller handelt (wie etwa die von Autor Timothy Zahn verfassten Romane) oder um die z.T. exzellenten Stories mit denen Dark Horse Comics die Fans über 20 Jahre fantastisch unterhielt...

Unten könnt ihr einen "offiziellen" Video sehen, der vom DISNEY Konzern als "Tribut" an das SW- "Expanded Universe" gedacht ist  (in Anbetracht der aktuellen Ankündigung darf man das Video wohl eher als NACHRUF auf das Star Wars -"EU" ansehen).

 
c) 2014  LFL / WDC


Freitag, 25. April 2014

FCBD 2014 - Update: Donald & Dagobert... und ein Interview mit Don Rosa


 ...und nicht vergessen: Samstag in einer Woche (am 03.05.) findet weltweit in mit US- Import Comics handelnden Comic-Shops bereits zum 14. Male der FCBD  ("Free Comic Book Day") statt (und der UNFUG war von Angang an stets dabei).

Wie in den vergangenen Jahren werdet ihr auf unserem Blog in den kommenden Tagen regelmäßig weitere Lese-Tipps, Infos etc. zu diesem alljährlich stattfindenden Event vorfinden. (Unsere bisherigen Beiträge zum FCBD - 2014 findet ihr HIER!)

Ganz aktuell gibt's auf der den Event begleitenden offiziellen website nähere Infos bzw. ein Interview mit dem Kreativ-Team hinter dem FCBD- Titel "Uncle Scrooge & Donald Duck: A Matter Of Some Gravity": Don Rosa und David Gernstein.



In Berlin erhaltet ihr die "FCBD"- Titel in diesem Jahr nicht nur im UNFUG (Torstraße) sondern  auch bei den Kollegen von Black-Dog-Comics in Prenzlauer Berg...


Samstag, 19. April 2014

Flaschensituation

Wir kennen doch alle diese Situation: Man hat eine Flasche in der Hand, weiß aber nicht, wie man sie öffnen soll. Jahrelang sind durch solch Umstände etliche Menschen elendig verdurstet, doch nun im Jahre 2014 soll endlich alles anders werden, es gibt nämlich ab jetzt den...

DEADPOOL Flaschenöffner!

Der Deadpool Flaschenöffner, er könnte zu Ihrem nächsten überteuerten Nerdutensil werden. Endlich nicht mehr mit dem Mund unter einem Wasserhahn hängen oder teuer im Restaurant trinken gehn, sondern schön zu Hause, im Ohrensessel z.B., mal eine Flasche Öko-Brause trinken, der Deadpool Flaschenöffner kriegt sie alle auf (sofern die Flasche den richtigen Verschluss hat).

Wie gut er funktioniert, können Sie hier im Tech-Video sehn


Easy to use ist sein zweiter, dritter, vierter und sogar fünfter Name. Ein Flaschenöffner für jede Situation (sofern die Flasche den richtigen Verschluss hat)!
Lassen Sie sich in die Welt der Erfrischungsgetränke entführen. Sie wollen die Copacabana schmecken? Besorgen Sie sich doch mal ein Getränk von dort, der DEADPOOL Flaschenöffner wird ihnen die Flache öffnen (sofern die Flasche den richtigen Verschluss hat).
Leben Sie ihren Traum, trinken Sie was Sie wollen (sofern die Flasche den richtigen Verschluss hat)!
Beeindrucken Sie Freunde oder Arbeitskollegen, indem Sie lässig auch mal Flaschen für zwei oder mehrere Personen öffnen (sofern die Flasche den richtigen Verschluss hat)!
Seien Sie doch mal Mittelpunkt einer Party, mit dem DEADPOOL Flaschenöffner bleibt niemand allein (sofern die Flasche den richtigen Verschluss hat)!
Der DEADPOOL Flaschenöffner, für lässige 19,95 Euro könnte er auch schon bald in Ihrer Hosentasche ein neues Zuhause finden (sofern die Hosentasche den richtigen Verschluss hat)!

Freitag, 11. April 2014

Bruce Timm ("Batman: The Animated Series") präsentiert seinen Video zu Batman's 75th Anniversary: "Strange Days" + BATMAN ETERNAL startet!



Hier der von Bruce Timm konzipierte Kurzfilm zum 75. Geburtstag von BATMAN.

Während der Short zu SUPERMANs 75. Geburtstag im vergangenen Jahr (siehe HIER!) als quasi "Clip-Show" konzipiert war, handelt es sich bei "Strange Days" um eine relativ freie Adaption eines frühen Batman Abenteuers (nämlich aus "Batman", Vol. 1 # 1, Frühjahr 1940) in dem der maskierte Rächer gegen Doctor Hugo Strange und seine "Monster Men" antreten mußte. (Im Video schießt Batman übrigens humanerweise mit Gaspatronen; im original Comic geht Batman noch mit einem Maschinengewehr -!- auf die Bösewichte los... Das waren noch Zeiten.)

Wer die Original-Geschichte lesen mag findet diese (ebenso wie den restlichen kompletten ersten Jahrgang Batman-Abenteuer) in DC CHRONICLES: BATMAN, Vol. 1; bei uns erhältlich.

DC Comics hauseigene Infotainment-Show "DC All Access" (wöchentlich z.B. auf YouTube oder auch auf DCs website) bietet in dieser Woche ein kurzes Interview mit Bruce Timm sowie weitere Infos rund um Batman's 75. (so auch zum Start der wöchentlichen -!- neuen BAT-Heft-Serie  BATMAN ETERNAL; die erste Ausgabe ist im UNFUG seit Donnerstag erhältlich, die #2 dann bereits nächste Woche!)



Amazon schluckt US- Digital- Comic- Anbieter "Comixology" - Eine große glückliche Konsum - Familie...


Soeben kündigt Internet-Versandhaus "Amazon" an, das man den Internet-Comic- Anbieter "comiXology" aufkaufen wird.

ComicXology ist für viele US-Comic-Verlage (wie etwa, Marvel, DC, Dark Horse etc.) der exklusive digitale Vertriebs-Partner, dessen Kunden/Leser die "erworbenen" (Nicht-)Hefte bzw. Stories dann z.B. via iOS/Android apps lesen können (aber eben nicht downloaden; man erwirbt lediglich die Möglichkeit des lesens der Stories).

"Comixology" bietet derzeit über 50.000 verschiedene "Heft"- Titel zum digitalen Erwerb an.  2013 startete  der Digital-Vertrieb eine Plattform für Comic-Künstler, auf der sie ihre Werke -unabhängig von Verlagen- online stellen können (eine Veröffentlichungsform, die der von Amazons "selbst-publizierten" Büchern ähnelt)

Die Nachricht des comiXology Erwerbs durch Amazon wurde inzwischen auch vom comixology- CEO David Steinberger bestätigt. Lt. seiner Aussage soll "comixology" als eigene Marke weiterbestehen bleiben, aber als Abteilung des Amazon Konzerns (vergleichbar mit "Marvel" als Comic-Abteilung des Disney Konzerns).

Apropo "Marvel": Darf man den seit Wochen im web herumschwirrenden Gossips Glauben schenken, planen Disney / Marvel ihren eigenen "exklusiven" Digital- Vertrieb (unabhängig von Comixology). (Der  letzte Versuch Marvels einen eigenen "Exklusiv"- Vertrieb zu gründen endete in den 90er Jahren übrigens mit dem Konkurs des Verlags...)

 

Mittwoch, 9. April 2014

Ende eines US-Comic-Klassikers? Der Tod von ARCHIE im finalen "Life With Archie" Magazin # 36





 


regular Magazine (Art: Pat & Tim Kennedy)
Der Verlag  Archie Comics kündigt an, seinen  Namensgeber (und Star zahlreicher, seit Jahrzehnten erfolgreicher Comic Book-Serien) "Archie Andrews" sterben zu lassen.

Geschehen wird dies in der Abschlußausgabe des erfolgreichen "LIFE WITH ARCHIE" Magazins (#36) .

Das im Juli erscheinende Magazin wird doppelten Umfang haben; in einer zusätzlichen Story, die ein weiteres Jahr in der Zukuft spielt, erleben wir, wie seine Freunde (Betty, Veronica, Jughead, Kevin) Archie gedenken...

(Die unterhaltsame Magazin-Reihe schilderte bisher mögliche zukünftige Storylines mit Archie & Co. als Erwachsene, angesiedelt wenige Jahre in der Zukunft. Daher waren die Stories im "Life With Archie" Magazin stets  eher für ältere Leser gedacht als die Standard- Comic-Heft- Version!)

Erstmals wird es die Stories aus dem LIFE WITH ARCHIE Magazin auch zusätzlich nachgedruckt im regulären Comic-Book-Format geben (hier dann verteilt auf zwei Sonderhefte mit den Nummern 


36 und 37).
TP (Cover-Art: Jeff Schultz)

Archie Comics wird zu beiden Heftchen auch mehrere Variant-Cover-Editions anbieten, gestaltet von den Künstlern  Alex Ross, Fiona Staples, Ramon Perez, Walt Simonson, Jill Thompson, Mike Allred, Cliff Chiang, Adam Hughes, Tommy Lee Edwards sowie Francesco Francavilla (siehe Abb. in diesem Beitrag) !

Später wird es diese Story auch als Paperback geben (möglicherweise innerhalb der "LIFE WITH
ARCHIE" - Graphic Novel- Reihe in der auch die bisher erschienenen Magazin- Geschichten chronologisch nachgedruckt wurden.)

"We’ve been building up to this moment since we launched Life with Archie five years ago, and knew that any book that was telling the story of Archie’s life as an adult had to also show his final moment," so Archie Comics Publisher/Co-CEO Jon Goldwater im Interview mit icv2.com.

 "This story is going to inspire a wide range of reactions because we all feel so close  to Archie. Fans will laugh, cry, ...and hopefully understand why this comic will go down as one of the most important moments in Archie’s entire history. It’s the biggest story we’ve ever done."



In den USA sind die Comic Books des Archie Verlags nach wie vor auch im Supermarkt an der Kasse, in Drugstores etc. zu erwerben (etwas wovon die Marvel- und DC- Publikationen inzwischen nur noch träumen können - die gibt's fast ausschließlich nur im "Ghetto" der wenigen US- Comic-Shops).

John Goldwater hierzu:  We’re maintaining. Our visibility is everywhere. We’re still in your supermarkets and drugstores and your corner newsstand. Wherever it is that we can be, we are there. Archie is still the #1 mass market comic book in the world. We’ve maintained that positioning and that’s our goal for the future, as well as increasing our visibility in the direct market. 


  

 In Deutschland erschienen die ersten "Archie" - Stories ab Anf./ Mitte der 70er Jahre im "MV Comix" -Magazin des  Ehapa-Verlag; leider erreichten die Abenteuer der Clique um Archie, Jughead, Betty & Veronica bei uns nie die immense Popularität, die sie in den USA haben...

In unserer Filiale Torstraße halten wir immer eine Auswahl an aktuellen und älteren ARCHIEs für Euch bereit (Comic Books, Digests, Paperbacks, Hardcovers mit klassischen Reprints etc.) Ebenso natürlich die Spin-Off-Serie um KEVIN KELLER (Archie's schwulen Kumpel), dessen Serie vor einiger Zeit erfolgreich gestartet wurde...

 

Dienstag, 8. April 2014

FCBD 2014 bei uns in der Torstraße

Liebe Freunde der gepflegten Comicbespaßung, der Free Comic Book Day steht vor der Tür und wir haben uns Folgendes überlegt: Wer diesen FCBD-Button (viele von euch kennen solche Dinger auch unter dem Namen Anstecker) am 3.5.2014 sichtbar trägt, kann bei uns in der Torstraße Back Issues mit 20% Rabatt einkaufen!

Das gilt für alle US-Hefte, die älter sind als einen Monat. Ausgenommen sind Hefte, die schon länger als einen Monat in euren nicht abgeholten Abofächern schmoren (darüber müssen wir demnächst auch mal reden).

Den Button gibt es ab jjjjjjetzt, ein Button pro Person, nur so lang der Vorrat reicht. Ihr kommt an so einen Button, indem ihr uns höflich fragt, und so sieht der Button (Anstecker) aus...

Auf der Buttonfront befindet sich der Superheld Bartman. Bartman ist eine Geheimidentität der beliebten Fernsehfigur Bart Simpson, beide Figuren existieren nicht in der Realität, sondern sind fiktive Comicfiguren, nicht traurig sein.

Die Rückseite des Button ist schlicht gehalten, lediglich eine Befestigungsvorrichtung ist dort vorhanden.

Hier noch einmal die Befestigungsvorrichtung im Detail und der Begriff "sichtbar" an Yoda erklärt. Bitte vorsichtig sein, wenn ihr den Button an eurer Kleidung anbringt, wir wollen doch nicht, dass ihr euch verletzt.


Für alle, die nix verstanden haben, fassen wir zusammen:
- höflich bei uns in der Torstaße nach dem Anstecker (Button) fragen
- am 3.5. zu uns in die Torstraße kommen
- Button (Anstecker) sichtbar an diesem Tag tragen
- Back Issues mit 20% Rabatt kaufen
- noch mal danke sagen

Und bevor es Irritationen gibt: 
Die Aktion gilt nur am 3.5.2014 und nur im Unfug Torstraße!