Sonntag, 30. Juni 2019

Unschlagbar! - Doppelter Bestseller des ersten Halbjahrs 2019

Unsere Bestsellerliste der ersten Jahreshälfte 2019 dominiert Carlsens Überraschungscomic "Unschlagbar!".

Der Held mit dem unbescheidenen Namen zertrümmert mit unerwarteter Leichtigkeit die bekannte Comic-"Sprache": Panels werden aufgebrochen, durchbrochen, über Zeilen zertrümmert und Seiten durchstoßen.

Nachdem die erste Ausgabe im vergangenen Jahr etwas verhalten startete, kamen wir nach Erscheinen von Nr. 2 im Februar mit dem Nachbestellen kaum nach!

Platz 1 für Nr. 1 (und auf Platz 6 gleich die Nr. 2)!


Pascal Jousselin
Unschlagbar! #1: Gerechtigkeit und Gemüse
Carlsen
12,00 €




Auf Platz 2 das "Jubiläumsheft" aus den USA:


Detective Comics #1000
DC USA
9,99 €




Und auf Platz 3 die "Speerspitze der Schlaucharm-Schule"


Mawil
Lucky Luke sattelt um
Egmont Ehapa




Die Grafik unserer relativen Verkaufszahlen von Januar bis Juni 2019:



Platz 4 bis 30:

4. Blake & Mortimer #22: Das Tal der Unsterblichen Teil 1 (Carlsen)
5. Flix: Spirou in Berlin (Carlsen)
6. Unschlagbar! #2: Mein Nachbar, der Superheld (Carlsen)
7. I'm every Woman (Avant)
8. Doomsday Clock (DC USA)

9. Batman: Die Überraschungsvariants zur Hochzeit (Panini)
10. Der Araber von morgen (IV): 1987-1992 (Knaus)
11. Berichte aus Japan (II) Ein Zeichner auf Wanderschaft (Reprodukt)
12. Der Ursprung der Welt (Avant)
13. Lucky Luke #97: Ein Cowboy in Paris (Egmont Ehapa)

13. Spirou präsentiert #2: Zyklotrop - Der Lehrling des Bösen (Carlsen)
15. Gideon Falls - Vol. 1: The Black Barn (Image USA)
16. Kinderland - Eine Kindheit im Schatten der Mauer (Reprodukt)
17. Batman: Damned (DC USA)
18. Marsupilami #14: Sternenherz (Carlsen)

19. Street Art in Berlin Version 8.0 (Jaron Verlag)
20. Batman: White Knight DC (USA)
21. Die drei ??? (II) Das Dorf der Teufel (Kosmos)
22. Spirou & Fantasio Spezial #27: Fondation Z (Carlsen)
23. Atom Agency #1: Der Anfang (Carlsen)
24. Banksy: Wall and Piece (Random House UK)

25. Reisende im Wind #8 Die Zeit der Blutkirschen (Splitter)
26. Kate Evans: Rosa (Dietz-Verlag)
27. Batman Graphic Novel Collection #1: Jahr Null - Die dunkle Stadt Eaglemoss
28. Captain Berlin - Sammelband 1 (Weissblech)
29. Ost - West #1 (Carlsen)
30. Naruto - Massiv #1 (Carlsen)

Donnerstag, 27. Juni 2019

"Worlds Will Live - Worlds Will Die!" - Zum Ende von DC/VERTIGO: Zukunft der Serien und der "Collected Editions" - Neue DC Labels - "Hill House Comics"


...da funktionierte der VERTIGO Label noch erfolgreich ("Winter's Edge 1998")
 
...inzwischen dürfte sich auch in der entlegendst gelegenen Ecke dieser Republik herumgesprochen haben, das DC Comics entschieden haben, ihren einst so erfolgreichen "Vertigo" Label  "in den Sonnenuntergang zu schicken"  (so DC's offizielle Sprachregelung).

Wer sich das komplette PR-Gedöhns des Verlags antun möchte, wird HIER! fündig (der Link führt zum "official Press-Release" des Verlags: "DC doubles down On Its Brand, Unites All Publishing Under A Single Banner"). ...und keine Sorge: Laut Pressetext "wird alles gut".

Wer dagegen mehr über die Entstehung und Entwicklung von DC's "Vertigo" Imprint erfahren möchte (inklusive der Zeit vor 1993, in der bereits einige Serien als reguläre DC books erschienen, bevor sie an den "Mature Readers" Label ausgegliedert wurden!) sollte unbedingt den lesenswerten Beitrag von Stefan Pannor im Berliner "Tagesspiegel" lesen (zur online-Version geht's HIER! lang; "#Vertigone"). Pannor liefert hier einen kompakten Überblick über die Macher (z.B. Karen Berger, die damals von den DC Chiefs Jenette Kahn und Paul Levitz als für VERTIGO zuständige Redakteurin und Betreuerin der Künstler und Autoren eingesetzt wurde) und die Entstehung des DC- Imprints.

Dieser Überblick im "Tagesspiegel" ist und kann natürlich nicht komplett sein, liefert aber doch eine hervorragende grobe, erste Übersicht zum Thema "Vertigo"; also: bitte lesen!

* * * * *

Zum Jahreswechsel werden alle jetzt noch unter dem VERTIGO Banner laufenden Heftchen -Serien entweder eingestellt oder (bei fortlaufender Nummerierung) einem der "neuen" bzw. übriggebliebenen Labels zugeordnet (dank der "mature readers" Inhalte würden verbleibende "Ex-Vertigo"-Serien wohl entweder unter dem regulären "DC Comics" Label weiterlaufen (wie die Super-Hero Books) oder aber dem "DC Black Label" zugeordnet. (Der "Black Label" von DC übernimmt künftig auch eine größere Funktion als bisher von DC zugedacht; dazu später etwas mehr!).

"Second Coming" nun ab Juli bei AHOY COMICS
Einige andere, eigentlich für VERTIGO geplante, Heft-Serien (die in den anderen DC-Serien sogar schon ganzseitig beworben wurden!) werden nun bei anderen Verlagen publiziert werden.

So werden im Laufe des Sommers die "Jesus & Superman in einer WG"- Persiflage ("Second Coming") beim aufstrebenden Klein-Verlag AHOY COMICS ("The Wrong Earth") erscheinen, während das ebenfalls sehr politische "Safe Sex" zu IMAGE COMICS abwandert.

"Safe Sex" nun ab Sommer bei IMAGE COMICS


Zur Orientierung die "neuen" Labels in der Übersicht (aus dem "official Press Release):

DC Kids will focus on readers ages 8-12 and offer content created specifically for the middle-grade reader 

DC, focusing on ages 13+, will primarily be the current DC universe of characters 

DC Black Label will focus on content appropriate for readers 17 and older


DC betont, das es auch weiterhin Heft-Serien innerhalb von sogenannten "Pop-Up"-Labels (wie etwa "DC's Young Animal") geben wird; d.h. z.B. Mini-Serien deren Veröffentlichung-Labels nicht durchgehend / kontinuierlich das Jahr hindurch veröffentlichen (wie z.B. häufiger mit Heft-Serien des "Young Animal" Labels geschehen).

Wichtig für Sammler der VERTIGO "Collected Editions" (also Sammelbände in Form von Softcover / Tradepaperback bzw. Hardcover): Lt. DC sollen populäre Serien wie z.B. "Sandman", "Fables", "100 Bullets", "John Constantine - Hellblazer", "Preacher", "Transmetropolitan" usw. in ihren Sammelbänden auch zukünftig (z.B. bei Neu-Auflagen) ihren "Vertigo"-Tradedress behalten! Wohl auch um "die Historie von Vertigo zu würdigen".

(Sieht ja dann auch hübscher / einheitlicher im heimischen Bücher-Regal aus! ...und ' mal sehen, ob sich die DC Obrigkeit in ein paar Jahren noch an diese Zusage wird erinnern können.)

Vertigo-Serien jüngeren Datums hingegen werden im Sammmelband wohl einem der "neuen" Labels zugeordnet werden.


...ganz frisch daher kommt jetzt die zusätzliche Meldung, das DC innerhalb des "Black Label" eine eigene Reihe von Horror-Comics starten wird, deren Oberaufsicht Autor Joe Hill haben wird (der in den vergangenen Jahren speziell beim Verlag IDW tätig war).


Dieser sub-label innerhalb von "DC Black Label" wird sich "Hill House Comics" nennen. Zu den dort anfangs startenden Serien gehören:

  • Basketful of Heads, by Joe Hill and Leomacs
  • The Dollhouse Family, by Mike Carey and Peter Gross
  • The Low, Low Woods, by Carmen Maria Machado and Dani
  • Daphne Byrne, by Laura Marks and Kelley Jones
  • Plunge, by Joe Hill and TBA
Wer ganz ausführlich erfahren möchte was es damit auf sich hat, werfe bitte einen längeren Blick auf das "official press release" von DC HIER! ("...A New Pop-Up Line Dedicated To Bone-Chilling Horror")






Reaktionen...

Ex- VERTIGO Chefin Karen Berger (die im Jahre 2012 im Zuge der Umstrukturierungen bei DC dort das Handtuch warf und inzwischen einen Vertigo-ähnlichen Imprint bei Dark Horse Comics verantwortet: "Berger Books") äußerte sich zur Schließung VERTIGOs via socialmedia / twitter:





"Corporate thinking & creative risk-taking don’t mix.DC nixing Vertigo was a longtime coming. But hey, we changed the game & we had a blast doing it!Honored to have worked with so many incredibly talented creators & editors & thx to all our fab readers! ... 

... If it wasn’t for @paul_levitz, the late great Dick Giordano and especially the visionary Jenette Kahn, DC never would’ve done I’m eternally grateful! https://twitter.com/johnnee/status/1142273530953949184 ...

...So humbled,thank you everyone! My feed has gone wild-like being @neilhimself for a day :) Vertigo’s legacy is its afterlife. So proud! Come check out amazing creators at @darkhorsecomics!"


einige aktuelle Ausgaben des "Berger Books" Imprint


Ihre langjährige VERTIGO -Kollegin (und zeitweilige Nachfolgerin) Shelley Bond wies natürlich auch auf ihre Versuche hin, etwas Vertigomäßiges anderswo veröffentlichen zu können; innerhalb des von Verlag IDW extra etablierten Labels "Black Crown".

"... Hey! If you liked my work at Vertigo from 1993-2015 check out what I’ve been crafting with ⁦@chris_ryall⁩ ⁦@pjbond⁩ & @IDWPublishing⁩ & follow us! @blackcrownhq http://blackcrown.pub  ..."





Der Creator der VERTIGO-Version von DC's "Sandman", Autor Neil Gaiman, twitterte auch zum Ende Vertigos: "... It’s definitely the end of an Era. It’s weird for me: Sandman existed before Vertigo, and will now be there after it’s gone. I’m so proud of what @karenpberger and @sxbond and the rest of us made. The legacy will outlive the label. https://twitter.com/ubergine/status/1142229953187999745 

 ... Before Vertigo was a thing, it was the Mature Readers stuff edited by @karenpberger mostly written by weird British people. https://twitter.com/JimmyDangerPX/status/1142248766101000192 …"


(auch) von Paul Levitz getextet: die "Legion Of Super-Heroes" in den 70er und 80er Jahren


Und zu guter Letzt veröffentlichte Autor Paul Levitz (laaaaaangjähriger DC Chef-Redakteur, Herausgeber, und gemeinsam mit Jenette Kahn und Karen Berger maßgeblich für die Schaffung von VERTIGO verantwortlich!)  jetzt innerhalb seiner Kolumne auf icv.2 eine Art Analyse und auch Abgesang auf diesen wohl einflußreichsten Comic-Imprint der vergangenen 25+ Jahre:

"...  I’m not here to offer an autopsy on Vertigo, or to claim a shred of objectivity about it (I regard it as one of the proudest accomplishments during my tenure as a publisher), but here are a couple of observations about its history, the value and power of brands in comics and other entertainment fields.

The value of an entertainment brand, be it Vertigo or Image at their peaks in comics, or Marvel Studios in film, is simply the power of the promise: if you liked what we gave you last, you’ll probably like what we’re offering next ...."


Den kompletten Text gibt es HIER!

"Death" (Erstauftritt in einem regulären DC Titel, in "Action Comics" # 894)
 

Übersicht der DC Comics Neu-Auflagen... Batman, Superman, Leviathan, DCeased, Doomsday Clock usw

die "regulären" Portrait-Variant-Editionen von "DCeased" # 1, 3 + 2


Ein kurzer -?- Überblick über die bei uns erhältlichen Neu-Auflagen:


"Batman: Last Knight On Earth" # 1

"Batman: Last Knight On Earth" # 1 als 2nd printing / Neu-Auflage, mit einer leicht veränderten Cover Kolorierung (Abb rechts)!

Außerdem bei uns: die letzten noch verfügbaren Exemplare der Erstauflage (Abb. links) sowie der regulären "Variant Cover" Edition.

1st und 2nd printing (regular cover)


# 1 (Variant Edition)


"Superman: Leviathan Rising"

Das extra-fette (100 Seiten! werbefrei! Prestige Format!) "Superman: Leviathan Rising" Special erhielt ebenso eine Neu-Auflage. Ab sofort bei uns zu erwerben (ebenso wie die Rest- Exemplare der Erst-Auflage)!

Auch hier sind Erst- und Zweit-Auflage inhaltsgleich und unterscheiden sich nur in unterschiedlicher Kolorierung des Front- und des Back-Covers (das Cover der Neu-Auflage ziert zusätzlich ein Zitat einer comic news website) ...


1st und 2nd printing




"Superman: Year One" # 1


...das aktuelle (Achtung: Sarkasmus!) "Meisterwerk" von Frank Miller & John Romita Jr. schildert die Herkunft der Superman-Version aus Miller's faschistoid-geprägtem  "Dark Knight Returns" - Universum. (Wer also schon immer mal ein von "Sin City"-geprägtes Smallville erleben wollte, wird hier fündig. Inklusive einem Baby- Kal-El mit telepathischen Fähigkeiten -!-, einem (Fast-) Gangbang-Rape von Lana Lang -!!- und einem Clark der nix toller findet als zur US-Navy zu gehen!!! (auweia!).

Auch die #1 dieses Traktats ist inwischen "Out Of Print" (OOP) und damit nicht mehr nachbestellbar. DC hat fix reagiert: Am 24. Juli (rechtzeitig vor dem August-Release der # 2 der dreiteiligen Reihe) erscheint eine inhaltsgleiche Neu-Auflage der # 1 mit neu-kolorierten "regular" Cover.

Miller - Komplettisten sei daher der Erwerb der # 1 mit dem von Frank Miller gestalteten "Variant Cover" Motiv empfohlen.

Zur Zeit haben wir (noch) beide Cover-Versionen vorrätig (in überschaubaren Mengen!). Den 2nd print gibt's dann nach Auslieferung natürlich auch bei uns.

Hinweis: "Superman: Year One" erscheint (wie schon der "DC Black Label" - Pimmel-Klassiker "Batman: Damned") im europäischen Softcover-Album-Format!



 1st und 2nd print (regular cover by John Romita Jr)

# 1 (Variant Edition by Frank Miller)

"DCeased"

DC's Zombie-Serie, bei der es sich gar nicht um Zombies handelt; vielmehr um die dramatischen Auswirkungen, die Darkseids aktueller Versuch verursacht, auf Erden seinen Omega-Virus zu etablieren (und das gelingt ihm hier auf extrem perfide Weise).

Neben dem jeweils "regulären" Cover, gibt es jede Ausgabe auch mit einer Art "Portrait Variant Edition" (im Beitrag ganz oben zu sehen: die Portrait Varianten der ersten drei Ausgaben!).

Außerdem erscheint zu jeder Ausgabe auch ein "Horror Film Homage" Variant. Die # 1 gab es zusätzlich auch mit einem "Blank Cover" (Umschlag auf stabilem Karton gedruckt) unter dem sich nach umblättern dann das "regular Cover" verbirgt.

Z.Zt. haben wir von den (bisher veröffentlichten) Ausgaben # 1 + 2 jeweils drei vers. Cover Versionen vorrätig (wobei sich die Bestände natürlich ständig verändern / verringern). Nicht mehr zu bekommen ist der "Blank Variant" der #1.

Demnächst veröffentlicht DC dann ein 2nd printing der # 1 (eine neu-kolorierte Version des Standard-Covers), der dann auch bei uns erhältlich sein wird.


x
"DCeased" # 1 regular + Horror movie variant

# 2 (regular cover)


"DOOMSDAY CLOCK"

Aktuell haben wir alle bisher veröffentlichten Ausgaben ( ## 1 - 10) vorrätig!

Die unteren Nummernbereiche z.T. aber nur noch als Neu-Auflagen (2nd, 3rd, 4th printings usw.), die inhaltsgleich mit den Erstauflagen sind, und jeweils das reguläre Cover-Motiv neukoloriert wiedergeben. DC hat vor einiger Zeit angekündigt, von den unteren Nummern keine Ausgaben mehr nachzudrucken! ... also LETZTE Gelegenheit für Sammler / Interessenten der Einzelhefte.

"Doomsday Clock" # 10 (Variant), schöne Homage an die "Justice Society"


...andere Serien:

Auch  populäre DC - Serien wie "Heroes In Crisis" (untere Nummern), "Shazam!" (## 1 + 2), "Naomi"(## 1 - 4) oder auch "Jinx World"-Serien haben inzwischen (teilweise mehrfache) Neu-Auflagen einzelner Hefte erlebt. Die 2nd oder 3rd printing sind bei uns erhältlich (solange der Vorrat reicht)

SHAZAM! #5 (variant) : "Gangway For Captain Marvel" ("Whiz" #2)


Mittwoch, 19. Juni 2019

$1 Reprint Books von DC, Image & Marvel...

 
LGBTI - friendly: der reprint von "Detective Comics" # 854


Im September wird DC Comics die ersten vier Ausgaben ihrer "Dollar Comics" veröffentlichen (ein Titel, den es für kurze Zeit bereits in den 70er Jahren gab).

Bei einem Coverpreis von $1 werden ausgewählte Geschichten nachgedruckt, die aus aktuellen Anlässen Fans (erneut) interessieren könnten.

So z.B. "Detective Comics # 854", der Erst-Auftritt der Modern Age "Batwoman" (Anlaß hier: der Start ihrer eigenen TV-Serie im US-TV). Das preiswerte Reprint erscheint Anfang September.

In der darauffolgenden Woche gibt es (wieder einmal) ein Reprint von "Batman (Vol.1)" # 608, dem ersten Kapitel der "Hush” Storyline, mit Artwork vom Meister Jim Lee.

Darauf folgt ein Reprint von "Harley Quinn (Vol.3)" # 1, aus der "New 52"-Ära.

In der letzten September-Woche gönnt DC dann den endlosen Bat-related Reprints eine Woche Pause und veröffentlicht innerhalb der "Dollar Comics" anläßlich des 35. Jubiläums der Mutter aller Event-Serien "Crisis on Infinite Earths" # 1 (von Marv Wolfman & George Pérez) nochmals.



Cover von George Pérez & Alex Ross



Richtig neu ist die Idee hinter den "Dollar Comics" aber nicht. In vergangenen Jahren gab es immer wieder kurzlebige $1 reprint-Hefte bei DC (zuletzt z.B. mit Wende-Cover; von der Rückseite der Hefte her konnte man Auszüge aus dem jeweils aktuellen DC Jahres-/Haupt-Katalog einsehen).

Konkurrent MARVEL veröffentlicht bereits seit vielen Monaten (fast) wöchentlich seine $1 reprint books unter dem Slogan bzw. Obertitel "True Believers...". Meist widmen sich hier sechs bis zehn aufeinander erscheinende Reprint-Hefte einer Figur oder Serie, die gerade besonders angesagt ist (z.B. durch Neu-Starts der regulären Comic-Heft-Reihen (z.B. "Fantastic Four") Kino-Film-Veröffentlichungen o.ä.). Aktuell gibt es z.B. viele "Spider-Man"- Reprints; für Juli kündigt Marvel Nachdrucke ausgewählter "Venom" - Hefte an.

Image Comics hat derzeit drei neue $1 - Reprint-Hefte angekündigt (als "Image Firsts"): "Paper Girls" # 1, "Monstress" # 1, sowie "I Hate Fairyland" # 1, die alle drei ab Mitte Juli (und damit rechtzeitig zur "San Diego Comic-Con") erhältlich sein werden.

Alle diese $1 Heftchen gibt es dann auch im UNFUG. (Bisher erschienene Ausgaben der "True Believers" -Reihe sind teilweise bei uns noch erhältlich, z.B. zu "Fantastic Four", "Avengers" u.a.)

Freitag, 14. Juni 2019

UPDATE!! "Long Live The Legion!" - "Legion Of Super-Heroes" von Brian Michael Bendis, Jim Lee, Ryan Sook, Nicola Scott, Dustin Nguyen...



So wie die "Justice Society Of America" das erste Superhelden-Team des "Golden Age" ist (ab 1940), gilt die "Legion Of Super-Heroes" als das erste Team des "Silver Age" (1958, und damit entstanden, viele Jahre vor DCs "Justice League" oder Marvels erstem Team, den  "Fantastic Four").


DC kündigte jetzt an, das Autor Brian Michael Bendis die kultige "Legion of Super-Heroes" quasi wiederbeleben wird. Im September startet seine zweiteilige Mini-Serie namens "Legion of Super-Heroes: Millennium".

Die "Legion" begann einst als Kurzgeschichte im DC Anthology Titel "Adventure Comics". In der Ausgabe  # 247 (1958) trifft ein junger Clark Kent / Superboy in seiner Heimatstadt "Smallville" erstmals auf drei ebenso junge Besucher, die sich als Mitglieder eines Helden-Teams 1.000 Jahre in der Zukunft herausstellen, eben der "Legion Der Superhelden" (wie die Serie ab 1969 auch in den deutschen "LOSH"-Veröffentlichungen des Ehapa Verlags genannt wurde).

"Legion" - Lese-Tipp: die "Superman Superband" Ausgaben # 7, 13, 21 & 24 (Ehapa)

Die Figuren waren bei den Lesern beliebt und erlebten daher immer häufigere Gast-Auftritte in den diversen "Superman"- Publikationen von DC (etwa in "Jimmy Olsen", "Superman", besonders aber in "Superboy" und "Adventure Comics").

lief 73 Ausgaben lang: "Superboy" (Ehapa) mit viel "LOSH"!


Ab Mitte der 60er Jahre erhielt die "Legion" einen regelmäßigen Platz als Zweit-Story in (anfangs) "Adventure Comics" und (später) "Action Comics". Ab den 70er Jahren übernahm die "Legion" schließlich fast komplett den "Superboy" -Titel (ab # 197); die Serie hieß fortan "Superboy & The Legion Of Super-Heroes" und erfreute sich größter Beliebtheit (Dank für damalige Verhältnisse recht innovativer Stories und genialem Artwork von Dave Cockrum und Mike Grell).

Die "Legion of Super-Heroes" galt für mehr als ein Jahrzehnt als einer der Bestseller von DC; sowohl von Lesern wie auch Kritikern geliebt...

Die pre-crisis -Version der  "Legion" in "Who's Who In The DCU" (1987)



Nach der "Crisis On Infinite Earths" Serie (1986/86) erlebte die "Legion" notgedrungen mehrere storytechnische Reboots, die dem Team nicht immer gut taten. Sich widersprechende Origin-Stories und Team-Mitglieder die plötzlich in den neu-gestarteten Timelines nicht mehr existierten sorgten bei vielen Fans für Verwirrung und Enttäuschung.



Die zuletzt von DC (im Zuge des Verlagsweiten "New 52" Events) veröffentlichte "Legion of Super-Heroes" Serie brachte es auf gerade 'mal zwei Dutzend Ausgaben und endete frühzeitig (2013).

Ende einer Ära: Nach der "Crisis" wird Superboy aus der Legions-Historie getilgt



Einzelne "LOSH"- Mitglieder hatten danach aber Cameo-Auftritte in diversen DC Publikationen, so etwa im "DC REBIRTH" Oneshot, "Superman" und sogar in Batman's "Detective Comics" und dem demnächst endenden "Doomsday Clock".

"LOSH"-Mitglied "Mon-El" in The CW's "Supergirl"(2017)

Im Fernsehen hatten derweil Mitglieder der "Legion" Gast-Auftritte in CW's "Smallville" (ab Season 8, hier Cosmic Boy, Saturn Girl, Lightning Lad und später auch Brainiac 5) und CW's "Supergirl" TV Show (hier z.B. Mon-El). Außerdem gab es zwei seasons einer "LOSH" - Zeichentrick-Serie (ab 2006).

"Saturn Girl", "Cosmic Boy" & "Lightning Lad" in "Smallville" (ab season 8 / 2008)



"LOSH: Millennium" wird getextet 
von B.M. Bendis
gezeichnet wird jedes Kapitel 
von einem anderen Künstler.




Clark mit seinem Legions-Flugring ("Smallville" ab season 8)

Die im Mittelpunkt der beiden "LOSH-Millennium" -Ausgaben stehende geheimnisvolle Heldin (ich persönlich tippe hier 'mal auf Bendis' Kreation "Naomi"), erkennt in der Geschichte, das sie unsterblich ist. In den Kurz-Stories trifft sie nun auf Charactere aus DCs diversen Zukunfts-Comic-Serien... Der Leser begleitet sie auf ihrem Erkundungstrip durch DCs Zukunft. Jede der Geschichten wird einen anderen Zeichner haben; hier eine kurze Übersicht:

In Heft # 1 wird das Team-Up mit "Supergirl" von Zeichner und DC Herausgeber Jim Lee gestaltet!
Das Zusammentreffen mit dem "Batman Beyond" illustriert von Dustin Nguyen. "Kamandi" von Andrea Sorrentino,  "Tommy Tomorrow" von André Lima .

"Legion of Super-Heroes: Millennium" # 2 (Oktober 2019) enthält Stories mit "Booster Gold",  gezeichnet von Nicola Scott, "OMAC" von Jim Cheung, ein  DC “off-world” Kapitel, gestaltet von Jeff Dekal, und schließlich die "Legion of Super-Heroes" von  Ryan Sook. (Diese Geschichte dient auch als Einführung in die danach startende "LOSH" Serie von Bendis & Sook!)

"LOSH: Millennium" # 1 (September 2019)

“Since its Silver Age origin, the Legion of Super-Heroes has been the cornerstone of the future DC Universe,” so Autor Bendis in einem Statement. “Over time, a wealth of future characters and stories have emerged since the Legion’s beginnings and connecting these threads to an updated version of the Legion is a story Ryan and I can’t wait to tell.”

"Legion of Super-Heroes: Millennium" #1 wird voraussichtlich ab 18. September bei uns im UNFUG erhältlich sein.


UPDATE:
erstes Artwork aus den "LOSH: Millennium" Ausgaben sowie Variant-Covers:


...aus der "Kamandi" -Ära bzw . -Timeline

ca. 25. Jahrhundert, Heimat-Ära von "Booster Gold"

...und z.T. grenzwertig-aussehende Neu-Designs für Mitglieder der "Legion":