Samstag, 29. September 2018

Diesmal mit Knalleffekt: Batman # 55 & 56, Nightwing # 50


Dick lobotomisiert / Cover von NIGHTWING # 50
 
...über all dem Mediagedöhns zu "Batman: Damned" #1 (einer out-of continuity Story!) ist offensichtlich vielen Fans entgangen, das es in der vergangenen Woche eine wichtige, dramatische Wendung (bzw. cliffhanger) im (in-continuity !) "Batman" # 55 gab.

Die Story (vom bewährten Team Tom King / Tony S. Daniels) endet mit (im wahrsten Sinn des Wortes) "Knalleffekt"...

Auflösung / Fortsetzung dann in der # 56ff und in "Nightwing" # 50 (ab Donnerstag bei uns erhältlich)!

...da solltet ihr unbedingt 'mal dreinschauen!

BATMAN: DAMNED # 1 ("Penis Edition") wird NICHT nachgedruckt! Ausgaben # 2 + 3 verschieben sich etwas

...was uns Jim Lee bereits während seines UNFUG-Besuchs am Mittwoch verriet, wurde inzwischen auch "offiziell" via e-mail von DC Entertainment angekündigt:

folgende Änderungen gibt es im Veröffentlichungsplan von DCs erster "Black Label" Serie:


erste (und einzige!) Auflage: "Batman: Damned" # 1 (regular cover)




Please be advised of the following updates on BATMAN: DAMNED:

* BATMAN: DAMNED # 1 will not be reprinted at this time.

* BATMAN: DAMNED # 2 will have a new on-sale date of December 5.

* BATMAN: DAMNED # 3 will be solicited in the January DC Previews with an on-sale date of March 13.




Ob die "anstößigen Bilder" (naja, hier in good ol' Europe kräht doch kein Hahn danach, wenn 'mal ein Schwanz oder 'ne Titte in's Bild kommt; in den USA ist das aber sofort "pornography" - auweia!) von Bruce Wayne's Sonderausstattung (die sich hier nicht im Kampfgürtel befindet) auch im Sammelband ("Collected Edition") und den ausländischen Lizenzausgaben (z.B. in Europa bei panini) zu finden sein werden ist wohl auch noch nicht abschließend geklärt!

Wer als Penis-Verehrer unbedingt "Batman: Damned" # 1 benötigt, dem bleibt somit (vorläufig?) nur der Weg zu eBay, wo man für das albumformatige Magazin z.Zt. ab $ 60 aufwärts -!-  zahlen / bieten darf.

...traurig aber auch für das Autoren-/Künstler-Duo Brian Azzarello & Lee Bermejo, denn fast alle größeren US- comic-news websites berichten im Zusammenhang mit "Batman: Damned" nur noch über Batman's Anatomie.... nicht aber über die exzellent geschriebene Geschichte (mit Horror- Einschlag!) und dem -wie üblich- exquisiten Artwork von Bermejo.

(Das hier neben dem Dark Knight auch  "John Constantine" ("Hellblazer") in einem "Mature Readers" Abenteuer zu sehen ist, sollte auch dessen Fans aufmerksam machen, seitdem vor Jahren seine eigene "Mature Readers" / Vertigo Reihe mit Ausgabe # 300 beendet wurde...)

Für mich daher nur verständlich, das DC (zumindest im Moment) entscheidet, das Magazinformatige Comic (einzeln) nicht nachzudrucken. Um die künstlerische Integrität zu wahren, hat man sich aber auch gegen einen "zensierten" Nachdruck entschieden (Vorlage wäre hier dann die Digital-Fassung aus dem online-Vertrieb gewesen, die wohl von vornherein "penisfrei" konzipiert war) !

Dem offiziellen DC Text ist auch zu entnehmen, das das dreiteilige "Batman: Damned" von zweimonatlich auf vierteljährliche Erscheinungsweise umgestellt wurde.


 Cover der Variant-Edition der # 1 von Jim Lee (hier mit quitzi im Unfug)


Donnerstag, 27. September 2018

kleine Korrektur: "Batman" - Zeichner Norman Breyfogle R.I.P.


 

Der besonders durch seine eigenwillige Interpretation des "Batman" bekannt gewordene Künstler  Norm Breyfogle verstarb am vergangenen Montag in Houghton, Michiga; er wurde nur 58 Jahre alt.

Bereits m Dezember 2014 erlitt Breyfogle einen Schlaganfall, der ihn linksseitig lähmte. Als Linkshänder konnte er danach nicht mehr als professioneller Comic-Zeichner weiterarbeiten. DC Comics veröffentlichten daraufhin einen Hardcover-Sammelband - "Legends Of The Dark Knight By Norm Breyfogle" - um Breyfogle (durch die Tantieme) finanziell zu unterstützen (denn die USA haben kein Krankenversicherungssystem wie in Europa).

Der 1960 geborene Breyfogle besuchte bereits als Teenager Zeichenkurse und Kunstunterricht. Zu seinen frühen Profi-Arbeiten gehören z.B. Kurz-Geschichten in "American Flagg" (bei "First Comics" *) ) und "Tales of Terror" (bei "Eclipse" veröffentlicht). Seine erste regelmäßig erscheinende Arbeit fand man in First Comics' "Whisper" (alles gegen Mitte / Ende der 80er Jahre).

 

Ab 1987 widmete sich Breyfogle schließlich der Figur, die seine Populärität unter Super-Helden-Fans besiegeln sollte: "Batman"!

Gemeinsam mir Autor Alan Grant arbeitete er an vielen Ausgaben der "Detective Comics" (sechs Jahrgänge!) und erfand dabei (gemeinsam mit Grant) die Neuzugänge der "Batman"-Schurken-Galerie, den "Ventriloquist" und den "Ratcatcher".

Für einige Ausgaben gestaltete er auch den "Batman" Haupttitel, und war dadurch maßgeblich an der Einführung der "Tim Drake / Robin" -Version beteiligt! Direkt im Anschluß folgte für Breyfogle & Grant der Start einer neuen, eigenen und erfolgreichen  "Batman" - Comic-Heft-Serie: "Batman: Shadow of the Bat".

 

Bis Ende der 90er Jahre zeichnete Breyfogle  für beide DC Serien mit dem Dunklen Ritter. Innerhalb ihres "Shadow of the Bat" Zyklus gesellten Breyfogle und Grant noch drei weitere neue Schurken nach Gotham City: "Jeremiah Arkham", "Mr. Zsasz" und "Amygdala".  

Von Breyfogle stammt auch die erste "offizielle" DC "Elseworlds" Story (zumindest die erste, die nach der noch Logo-freien Story "Batman: Gotham By Gaslight" auch das neu-gestaltete "Elseworlds" Logo  auf dem Cover trug) :  

"Batman: Holy Terror"  (ein absolutes "must-read" Heft für jeden DC-Fan, das ich bereits an anderer Stelle vorstellte!).



Ab 2012 arbeitete er schließlich an "Batman Beyond Unlimited" Heft-Reihe (basierend auf der Zeichentrick-Serie).

Nebenbei kreierte er 1993 gemeinsam mit Gerard Jones und Len Strazewski den Helden "Prime" für den US-Klein-Verlag Malibu. "Prime" hatte eine ähnliche Prämisse wie DC Comics' "Captain Marvel (aka Shazam!)": ein  13 jähriger Knabe kann sich in einen erwachsenen Super-Helden verwandeln... Hier zeichnete er für die graphische Gestaltung der ersten zwölf Ausgaben der Reihe verantwortlich.

Breyfogle gestaltete während seine Karriere als Comic-Zeichner aber auch für kürzere Runs die Abenteuer von "Catwoman", "The Flash", "The Spectre", "Superman" sowie der Amazone "Wonder Woman". , Kurzzeitig war er aber auch für Marvel tätig, wo er Einzel-Hefte bzw. -Stories der "Avengers", des "Black Panther" und auch der "Hellcat" zeichnete.

Nachdem Breyfogle Ende 2014 einen Schlaganfall erlitt, wandte er sich an seine Fans und sammelte via crowdfunding Geld ein um seine immens hohen medizinischen Behandlungskosten bezahlen zu können...  DC unterstützte ihn damals mit der Veröffentlichung oben im Text erwähnter Hardcover Collection seiner früheren Arbeiten am Dark Knight!

Makabererweise ist bereits seit einiger Zeit für November ein "Legends of the Dark Knight: Norm Breyfogle Vol. 2" von DC Comics angekündigt, mit dessen Veröffentlichung Breyfogle weiter finanziell unterstützt werden sollte...



 Norman Keith Breyfogle 
 27. Februar 1960 - 24. September 2018


Norman Breyfogle in der US- Wikipedia

Norman Breyfogle in der GCD ("Grand Comic Book Database")

_ _ _ _ _ _

*) kleine Korrektur; die Gossip Göre wies uns / mich auf folgendes hin: „Moin, American Flagg! ist bei First Comics erschienen, nicht bei Eclipse.“ Du hast natürlich Recht. Das habe ich jetzt korrigiert (Dank Dir für den Hinweis!) Der Fehler entstand in der (leider) Hektik beim zusammenstellen des Beitrags...

Mittwoch, 26. September 2018

Videos: DC's JIM LEE zeichnet Super-Helden & Sandman

DC’s Co-Publisher & Chief Creative Officer Jim Lee

Wie wir Euch ja bereits via instagram, twitter und facebook mitteilten, wird Jim heute spät-nachmittag bei uns NUR SIGNIEREN (also keine Sketches anfertigen) können.  (Eine (1) Signatur pro Person (nur in einen Comic / keine Blanko-Blätter!) ;  für jene Glücklichen, die bei uns zuvor eins der limitierten Bezugstickets erhielten.)

Aber dem Meister kann Fan z.B. auch via dieser Videos beim zeichnen zusehen :







Montag, 24. September 2018

"Who's Who in DC Entertainment": JIM LEE



c) 2018 DCE



Am Mittwoch (26.09.), von 17:30 - 18:30 Uhr, signiert Jim Lee bei uns in der Torstrasse.  Ganz wichtig: Jim wird nur  signieren, nicht zeichnen (also keine Sketche o.ä.)!

Bitte schaut weiterhin intensiv unsere Streams, Facebook und oder Twitter wegen zusätzlicher Infos (z.B. ganz aktuell  HIER! ) !

...und in der Zwischenzeit (für die wenigen Comic-Leser auf diesem Planeten, die tatsächlich noch immer nicht wissen, wer Jim Lee ist) hier sein  Lebenslauf (von der offiziellen website von DC Entertainment):

 

JIM LEE

Credited as
Penciller, Cover, Inker, Variant Cover, Artist, Writer, Layout, Colorist, Story By, Covers, Designer

Jim Lee, a world-renowned comic book artist, writer, editor and publisher, is now currently the Co-Publisher of DC Entertainment (DCE) alongside Dan DiDio.

Known for his incredibly detailed and dynamic artistic style, Lee is one of the most revered and respected artists in American comics. A veritable legend in the industry, he has received numerous accolades and recognition for his work, including the Harvey Special Award for New Talent in 1990, the Inkpot Award in 1992, and the Wizard Fan Award in 1996, 2002 and 2003.

Prior to his current post at DCE, Lee served as Editorial Director, where he oversaw WildStorm Studios and was also the artist for many of DC Comics' bestselling comic books and graphic novels, including ALL STAR BATMAN AND ROBIN, THE BOY WONDER, BATMAN: HUSH, and SUPERMAN: FOR TOMORROW.

He also serves as the Executive Creative Director for the DC Universe Online (DCUO) massively multiplayer action game from Sony Online Entertainment (SOE).  

Jim Lee was born in Seoul, South Korea in 1964 but moved with his family to St. Louis, Missouri when he was young. After graduating cum laude with a BA in Psychology from Princeton University in 1986, he started his professional career at Marvel Comics where his work on the X-Men continues to hold the all-time sales record for single-issue sales at an incredible 8 million copies sold in one month.

In 1992, he started his own production company, WildStorm Productions, and co-founded Image Comics, an independent comics company that quickly grew to become the third largest North American publisher.

Two of his creations, WILDCATS and GEN 13, saw life beyond comics as a CBS Saturday morning cartoon and as a DTV animated movie distributed by Disney, respectively.

 In 1998, DC Comics purchased WildStorm Productions and Lee left Image Comics to join the DC Entertainment creative team. In 2010, Titan Books released the 300-page artbook of Jim Lee’s DC Comics work titled ICONS: THE DC & WILDSTORM ART OF JIM LEE.

In 2011, Lee was integral in the launch of DC Entertainment’s NEW 52 initiative, designing the new, more contemporary costumes for some of the DC universe’s most iconic characters, including Batman, Superman and Wonder Woman. 

 ***

 JIM LEE in der GCD ("Grand Comic Book Database")

 JIM LEE auf facebook




*

DC's hauseigenes web-TV ("DC All Access") hatte Jim Lee verständlicherweise schon desöfteren im Interview (immerhin ist er auch Co-Publisher von DC!).  ...hier ein erhellender, etwas älterer Interview-Clip mit ihm:




eine (wirklich nur) winzig-kleine Jim Lee Art Art Gallery:

Cover-Art (+ Kurz-Geschichte) gestaltet von Jim Lee



Enthält den kompletten Inhalt der Jubiläums-Nummer #1000 sowie alle Dekaden-Varianten (1930er, 40er, 50er etc.) und alle für ausgewählte Comic-Shops angefertigten Exclusive-Variants sowie zusätzliche Story-Reprints  u.v.a. (...und zufällig auch bei uns erhältlich!)

von Jeph Loeb & Jim Lee: HUSH komplett in der Deluxe HC- Version
...ebenso wie dieser inzwischen moderne Comic-Klassiker: "Batman: Hush"
"Multiversity: Mastermen" oneshot / Jim Lee pencil art
...in "Multiversity: Mastermen" ließen Jim Lee (und Autor Grant Morrison) den "Führer" erstmal einen (weiteren) braunen Haufen in die Welt setzen...

"Multiversity: Mastermen" oneshot / Jim Lee pencil art
Da Jim Lee sich (nach eigener Interview-Aussage) bereits in der Schule sehr für Geschichte interessierte, schien es ihm naheliegend, jenen von Autor Grant Morrison getextenen "Multiversity" oneshot zu gestalten, der auf DC's "Earth X" angesiedelt ist; jener DC- Parallel-Welt, auf der die Nationalsozialisten tatsächlich die Weltherrschaft errungen hatten... unter Mithilfe einer Nazi-Version des Stählernen namens "Overman"


Coverart für "Superman, Vol. 2" # 204

Promo-Artwork für den "NEW 52" Reboot des DCU
Batman - Design Art von Jim Lee

Fun With The World's Finest (aus "Jim Lee - Icons")

der "Wildstorm" Jubiläumsband

Jim gemeinsam mit Stan Lee u.v.a.: Neu-Interpretation von "WW"


...ein aktuell auf der diesjährigen "San Diego Comic Con" geführtes Interview mit Jim:

Keine Tränen, bitte!


Leute! Es gab einen Anruf. Hier alle Details für die Jim Lee Signierstunde am Mittwoch.

Wie ihr wisst, signiert Jim Lee genau eine Stunde bei uns in der Torstrasse, das heißt, es wird Tränen geben, weil die Zeit knapp ist.

Wir schätzen, Jim Lee kann sich maximal eine Minute pro Autogramm nehmen, ohne dass es für ihn großer Stress ist.

Deswegen haben wir uns entschlossen, 60 Autogramme zuzulassen. Ja, das ist hart, aber Jim Lee ist kein Roboter.

Damit es halbwegs fair bleibt, rücken wir die Marken in zwei Chargen raus:
Eine Charge mit 30 Stück ab 11:00 Uhr,
die zweite Charge ab 14:00 Uhr (dann könnt ihr quasi in der Mittagspause vorbeikommen).

Sollte die Zeit es zulassen, können sich noch mal Leute auf gut Glück anstellen (irgendwann müssen wir das aber stoppen). Dann sind alle gefordert die eine Marke bekommen haben. Geht bitte rücksichtsvoll miteinander um, mit Jim Lee, mit den Mitarbeitern von Panini Comics (die das überhaupt möglich gemacht haben) und natürlich auch mit uns.

Es sind keine Bestellungen oder Vormerkungen möglich!

ACH JA, UND GANZ WICHTIG:
- Es sind nur Signaturen möglich, keine Sketches!
- Nur eine (1) Signatur pro Person (nur in einen Comic / keine Blanko-Blätter!)
- Bücher/Hefte können mitgebracht werden (können aber auch gerne bei uns gekauft werden)

Samstag, 22. September 2018

Ab Mittwoch: HEROES IN CRISIS # 1 - Serie um zwei Ausgaben zum Neunteiler erweitert!



"Heroes In Crisis" # 1 (Ryan Sook Variant Cover Edition)

DC Entertainment kündigt an, das die am Mittwoch startende Event- Mini- Serie "Heroes In Crisis" um zwei Ausgaben erweitert werden wird. (Verdacht: handelt es sich hierbei gar um die zuvor in Aussicht gestellten oneshots, die die Serie eigentlich separat begleiten sollten?)

Außerdem wird Zeichner Lee Weeks  Clay Mann in der dritten Ausgabe (im November) vertreten.


"Heroes In Crisis" # 1 (regular)

Mitch Gerads - der sich in einer bisher nicht näher beschriebenen Weise an "HiC" beteiligen sollte - wird jetzt offensichtlich "Heroes in Crisis" # 7 zeichnen. Im Dezember wird es - da es vertriebstechnisch dann nur in drei Wochen Auslieferungen geben wird  (in der letzten Woche des Jahres liefert Diamond diesmal keine Titel aus; vergl. hierzu den "DC Previews" Beitrag weiter unten!) auch keine neue Ausgabe der "HiC" geben...

Mehr zu "Heroes In Crisis" (z.B. Interview mit Autor Tom King) HIER!



"Heroes In Crisis" # 2 (Ryan Sook Variant Cover Edition)
  
"Heroes In Crisis" # 1 (inklusive Variants) 
wird ab Mittwoch (26.09.)  im UNFUG erhältlich sein!!

Freitag, 21. September 2018

DC zieht den Schwanz ein: Neu-Auflage von "Batman: Damned" # 1 dann ohne Batman's bestes Stück




Das erst vor wenigen Tagen ausgelieferte, album-formatige -!- "Batman: Damned" # 1 ist (trotz hoher Auflage von etwa 120.000 Exemplaren) bereits "OOP" (out of print).

DC Entertainment hat jetzt angekündigt, "Batman: Damned" # 1 ab der zweiten Auflage nur noch so zu veröffentlichen, wie bereits die "digital version", nämlich zensiert!

Im 1st printing des ersten Bandes gibt es mehrere Seiten, in denen sich Bruce Wayne in der Batcave aus seinem Leder-Kampfdress schält und sich dabei komplett nackig macht.

Dabei werden auch Bruce' Family Jewels in's Licht gerückt...  Was offensichtlich bei einigen US-Comic-Händlern (speziell im sogenannten "bible belt") zu empörten Aufschreien führte, das sie "soetwas" in ihren Läden nicht verkaufen können...

In den prüden USA war es immer stets okay Mord & Totschlag in vielen Details zu zeigen, ohne das man sich drum schert, das das auch jüngere Leser in die Hände bekommen könnten. ...aber sobald Schamhaare, blanke Busen oder gar ein  Penis  in's Bild kommen, wird sofort nach Boykott und Zensur geschrieen...

Interessant am Rande: offensichtlich stören sich mehr US-Händler (Leser?) an dem Umstand, das Penis und Hoden von Bruce Wayne zu sehen sind, als an dem semi-blasphemischen Heft-Finale (wo bleibt der Kollektiv-Aufschrei der selbsternannten Kirchen-Fürsten und Bibel-Fanatiker?)...

Vollmond in der Batcave (Front-view gibt's exklusiv nur im 1st print der # 1)!


Nebenbei bemerkt: Die Serien des "DC Black Label" sind sowieso nur für "mature readers only" gedacht (so steht's auch deutlich auf dem Back-Cover des Magazins und in der Produkt-Beschreibung im "Previews"), d.h. geignet für ältere Leser (so etwa ab 16?), ähnlich den "Vertigo"-Serien des Verlags.

DC ist nun plötzlich der Meinung, das die (wenigen) full-frontal nudity Bilder von Bruce Wayne / Batman "der eigentlichen Geschichte nichts hinzufügen". Daher wird man bei den Neu-Auflagen (und auch späteren Sammelbänden) auf die bereits zensierte Version der "digital"- Veröffentlichung zurückgreifen, also eine umweltfreundlich - Eierfreie Version...


Batman Fans, die also schon immer wissen wollten, wie gut (oder schlecht?) der "Dark Knight" tatsächlich ausgestattet ist, sollten zügig zum Comic Dealer ihres Vertrauens laufen um sich dort die ERSTauflage des magazin-/alben- formatigen ersten Heftes zu sichern.

von Jim Lee gestaltetes Variant Cover der # 1


"Batman Damned" erscheint im europäischen Softcover-Alben-Format und spielt außerhalb der regulären DC Universe Continuity, quasi eine Art "Elseworlds" story. Das Artwork von Lee Bermejo sieht fantastisch aus! ...die Story liest sich ziemlich schräg, auch weil sie sich Autor Brian Azzarello einige Freiheiten mit der etablierten "regulären" Continuity erlaubt. Das Ganze scheint eine quasi- Fortsetzung der preisgekrönten Original Graphic Novel "Joker" vom gleichen Künstler-Team zu sein (im UNFUG vorrätig).



(W) Brian Azzarello (A) Lee Bermejo (CA) Jim Lee 
DC BLACK LABEL, the highly anticipated new imprint from DC Comics, starts here!

The Joker is dead.
There is no doubt about that. But whether Batman finally snapped his scrawny neck or some other sinister force in Gotham City did the deed is still a mystery.
Problem is, Batman can't remember... and the more he digs into this labyrinthine case, the more his mind starts to doubt everything he's uncovering.
So who better to set him straight than... John Constantine? Problem with that is as much as John loves a good mystery, he loves messing with people's heads even more. So with John's "help," the pair will delve into the sordid underbelly of Gotham as they race toward the mind-blowing truth of who murdered The Joker.
BATMAN: DAMNED is a bimonthly super-natural horror story told by two of comics' greatest modern creators-a visceral thrill-ride that proudly puts the "black" in BLACK LABEL. 



Die Ausgaben # 2 und 3 sind für Mitte November und Mitte Januar geplant (und nach erscheinen auch im UNFUG erhältlich)!

Batman "full frontal" (Abb. ähnlich)

DC PREVIEWS # 6 (Neuheiten ab Dezember 2018) jetzt online! Print-Version (+ "Previews" # 361) ab nächster Woche im Unfug


Seit einigen Tagen online auf der DC website verfügbar:

Der sechste "DC PREVIEWS" Katalog (Coverdate October 2018), der alle Neuerscheinungen (aus DC Universe, Vertigo, Jinxx, DC Collectibles usw.) vorstellt die im bzw. ab Dezember 2018 ausgeliefert werden!

Der gedruckte Katalog wird als Beilage des regulären "Previews"  (#361) bei uns ab Mitte nächster Woche erhältlich sein!

Wer sich den Erwerb des voluminösen Haupt- "Previews" ersparen will, bzw. sich nur für die DC Neuheiten interessiert, kann diesen umfangreichen Zusatz-Katalog aber auch komplett und gratis online einsehen... HIER!

Auszüge aus dem aktuellen Katalog:

 
...ein neuer "New Talent Showcase" oneshot im Prestige Format
"Detective Comics" mit neuem Autoren-/Zeichner-Team...

Der "Martian Manhunter" bekommt wieder einmal eine eigene Heft-Reihe
...die vier "Sandman Universe" (Vertigo)- Reihen gehen weiter...

 
 Alan Moore's "Swamp Thing" jetzt auch als überformatige "Absolute Edition"
Start der großformatigen DC "Artists Portfolio" Magazin-Reihe


Der Countdown zu "Detective Comics" # 1000 beginnt
mit diesem megaumfangreichen Buch-Schuber


...und unbedingt die Hinweise im hinteren Katalog-Teil beachten
bezüglich der Auslieferung vieler DC-Serien in der letzten
Dezember-Woche!!!