Samstag, 4. April 2020

Robin's Erst-Auftritt 1940 als Facsimile Edition: DETECTIVE COMICS # 38





Autoren:
Bill Finger, Jerry Siegel, Fred Guardineer

Zeichner:
Fred Guardineer, Dennis Neville

Cover-Art:
Bob Kane, Jerry Robinson

In der Reihe der originalgetreuen Komplett-Nachdrucke comic-historisch wichtiger Hefte hat DC vor kurzem auch "Detective Comics" # 38 aus dem Jahre 1940 neu aufgelegt (mit Glanzpapier-Cover und dem 64seitigen Innenteil auf mattem, holzhaltigen Papier gedruckt!).

Der Nachdruck enthält sowohl die allererste Story mit Batman's jungem Partner "Robin" ("the sensational character find of 1940") alias Richard "Dick" Grayson, als auch Stories um DC's zweiten Super-Helden überhaupt, dem "Crimson Avenger" (der debütierte damals nach "Superman" aber noch vor "Batman"!), dem Agenten "Spy" oder dem Privatdetektiv "Slam Bradley" (co-created von Jerry Siegel!). Detective Comics war in den Anfangsjahren eine von DC's Anthology-Comic-Reihen, in der sich mehrere Serien ein fettes 68-seitiges Heft teilten...


Wie alle "Facsimile Editions" von DC beinhaltet dieser Reprint auch alle Text-Features, (Fremd- und) Eigen-Anzeigen ("...The Big Six Comic Magazines") - das Heft ist ein echter Hingucker, speziell für Freunde des Golden- & Silver Age of Comics!

...ein weiterer "Robin" in eigener Serie (reprint der # 1 als "Dollar Comic")



Ausgabe 38 (Coverdate: April 1940) der "Detective Comics" gilt unter Comic Sammlern aus mehreren Gründen als wichtiges Heft:



Mit der Einführung von "Robin" als Kumpel, Freund, Mit-Kämpfer von "Batman" wurde das populäre Konzept des jugendlichen Sidekick erfunden (siehe später auch "Captain America & Bucky", "Green Arrow & Speedy" usw.), und gleichzeitig startete hiermit auch die sogenannte "Batman Family", ein Konzept das von DC ab den 50er Jahren sytematisch ausgebaut wurde (siehe "Batgirl", "Batwoman", "Man-Bat" usw.)


"Buntes Allerlei" #1/1954 (erstmals "Robin" in Deutschland)

In (West-) Deutschland tauchte "Robin" erstmals 1954 in zwei Heften (## 1 + 11) der DC Anthology Serie "Buntes Allerlei" auf.

Ab 1967 war er dann regelmäßig in den DC Publikationen des Ehapa-Verlags zu sehen ("Superman", "Batman Taschenbuch" u.v.a.).

"Superman (Ehapa)" # 17/1971 mit Robin / Dick Grayson am College!

Der Reprint von "Detective Comics" # 38 ist bei uns in der Torstrasse für Euch erhältlich; ebenso wie bisher veröffentlichte Facsimile Editions (z.B. "Crisis On Infinite Earths" #8, "The Flash" # 123, "Green Lantern" # 1 u.v.a.), ebenso wie die "Dollar Comics" in denen DC jede Woche wichtige Einzel-Stories nachdruckt...

"...fly Robin, fly!" / ROBIN - 80th Anniversary 100 Page Super Spectacular



40s Variant Cover by Jim Lee



die Autoren:
Marv Wolfman, Chuck Dixon, Devin Grayson, Tim Seeley, Tom King, Judd Winick, James TynionIV, Amy Wolfram, Robbie Thompson, Adam Glass, Peter J. Tomasi u.a.

die Zeichner: 
Tom Grummett, Scott McDaniel, Mikel Janin, Kenneth Rocafort, Freddie Williams II, Javi Fernandez, Nicola Scott, Dustin Nguyen, Andy Kubert, Frank Miller u.a.

Beziehungsgespräch zwischen Dick & Bruce



Mit diesem 100-seitigen Sonderheft (im Prestige Format!) feiert DC Comics das 80. Jubiläum von
"Robin the Boy Wonder" alias Dick Grayson.

Der in deutschen Landen seit den seeligen Ehapa Tagen (in "Superman", "Batman Sonderheft", "Batman Taschenbuch" und zahlreichen anderen Publikationen) auch als "Wunderknabe" und "Mündel von Bruce Wayne" bekannte Held feiert in diesem DC Sonderheft seinen Geburtstag gemeinsam mit seinen Namensvettern bzw. Nachfolgern

Dick Grayson, Jason Todd, Tim Drake, Damian Wayne, Stephanie Brown und auch Carrie Kelley finden sich hier wieder, mit NEUEN Stories! (Inklusive Gast-Auftritte anderer Helden!)

Das Sonderheft ist mit einem "regulären" Cover-Motiv erhältlich, aber auch mit den populären "Dekaden-Varianten" (40er bis 2010er Jahre)





80s Variant / regular cover

Das ROBIN 80th ANNIVERSARY 100 PAGE SUPER-SPECTACULAR ist bei uns seit März erhältlich!

Von der Alt-Berliner Currywurstbude in den Weltenraum: CAPTAIN BERLIN # 10 ist da!

Cover der #10 von Rainer F. Engel und Levin Kurio


Die von Lesern heiß erwartete Mini-Jubiläums-Ausgabe # 10 von CAPTAIN BERLIN ist da.

Ein Heft voller überraschender Gast-Auftritte aus (z. T. ehemaligen) Diktaturen und auch klassischen Vorabend-TV-Serien des SFB (für Unwissende und/ oder zu spät geborene, das Kürzel steht für den "Sender Freies Berlin").

Space Hitler ist im Anflug auf Berlin, und er hat auch einige seiner Gesellen/Innen mitgebracht! Ein titanisches Heft, mit dem man übrigens erheblich mehr Spaß haben kann, wenn man im Geschichtsunterricht gut aufgepaßt hat...

CAPTAIN BERLIN ist eine Kreation von "Godzilla"- Experte (und noch manchem mehr!) Jörg Buttgereit, von dem auch - gemeinsam mit Levin Kurio - die Story in dieser Ausgabe stammt.


Das Artwork dieser Ausgabe stammt unter anderem von den Künstlern Fufu Frauenwahl, Levin Kurio,  Rainer F. Engel und Jurek Malottke.

Als quasi Extra ist die Mittelseite des Heftes als cooles Mini-Poster unseres Berliner Super-Helden gestaltet.

ISBN : 978-3-86959-081-3  Weissblech Comics

Das Heft ist seit dieser Woche bei uns im UNFUG erhältlich (ebenso wie einige der bisher erschienenen Einzel-Hefte und natürlich der Super-Sammelband # 1 sowie weitere ausgewählte Comics von Weissblech!)





früher Entwurf für's Cover der # 10 von Levin Kurio

Dienstag, 31. März 2020

Huch? Noch offen?

Jawohl, weil wir eine Buchhandlung sind und wir Euch mit unseren Comics und Graphic-Novels die Zeit in den eigen vier Wänden verkürzen und versüssen!


Deshalb auch gleich mein Lesetipp für die entbehrungsreiche Zeit:


"Der König der Vagabunden" von Bea Davies und Patrick Spät aus dem Berliner Avant-Verlag:



Partick Spät erzählt darin die Geschichte von Gregor Gog, der als Matrose der deutschen Kriegsmarine Ende des ersten Weltkriegs politisiert wird: Als Pazifist und Anarchist nahm er an Aufständen teil und verweigerte Befehle. Nach Kriegsende lebte er bewusst auf der Strasse, erfuhr hautnah Hunger und Massenelend. Mit zahlreichen Gewährten  durchwanderte Gog das damalige Deutschland, voller Verachtung für bürgerliche Lebensweisen und die Obrigkeit und den Staat sowieso. Durch sein glaubwürdiges Wesen gelang es ihm, die Vagabunden, Tippelbrüder und -schwestern zu vereinen und in einer "Bruderschaft" zu sammeln und zudem eine Zeitschrift mitzubegründen, den "Kunden" - man könnte sagen den Ur-"Strassenfeger". Ihm und dem Zusammenschluss standen nicht nur bürgerliche und nationalistische Kräfte teils angst- teils hasserfüllt entgegen, sondern auch sozialistische und kommunistische, denen die antiautoritäre Prägung der "Vagabunden" gleichermassen ein Dorn im Auge war. Dennoch schaffte er es, in den Nähe von Stuttgart, trotz Verbots und Strassensperren, 600 Vagabunden zu einem Kongress zusammenzubringen!
Hoch interessant sind auch seine Weggefährten, erste "Hippies", "Kommunarden", Vegetarier, Nudisten und spätere Mitbewohner des alternativen "Monte Verita" im Tessin.
Es ist ein Leben in schwierigen Zeiten - darum heute so lesenswert und erhellend.
Unglaublich, dass es trotz der Bedeutung der Person Gogs und seiner Weggefährten kaum biografisches Material gibt. Wie bereichernd also für uns Leser, dass Spät und Davis mit diesem Buch die wenigen Fragmente zu einem beeindruckenden Ganzen zusammengefügt haben!

Ich hätte das Buch nicht so bereitwillig in die Hand genommen, wenn mich nicht die eleganten und ausdrucksstarken schwarz-weiss-Zeichnungen von Bea Davies angelockt hätten! Die im Anhang abgedruckten Fotografien belegen die Genauigkeit mit der die Zeichnerin arbeitet ohne dabei verkrampft zu wirken.
Wer Reinhard Kleist oder Hugo Pratt mag, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen - er wird es nicht bereuen!

Zur Verlagsseite mit Leseprobe geht es hier

Samstag, 28. März 2020

THR über die Vorgeschichte der aktuellen US-Vertriebsprobleme - "How Marvel sets the stage for this week's comics shutdown"



Das Branchenblatt der US - Entertainment Industrie "The Hollywood Reporter" hat einen informativen Artikel veröffentlicht, der sich mit den Hintergründen und der quasi "Vorgeschichte" des jetzigen US- Comic- Vertriebssystems beschäftigt.

Interessant für Comic- Leser, die sich für den Background des amerikanischen Comic Book Business interessieren...

"How Marvel Set The Stage For This Week's Comics Shutdown"


Diamond Comics Distributors hat für den Moment die Arbeit eingestellt, auf Grund des sich weltweit ausbreitenden Corona Virus. Und es gibt keinen anderen Vertrieb, auf den die US- Verlage ausweichen könnten!



Ältere Sammler können sich noch an die 90er Jahre erinnern, als Marvel Comics - in einer Mischung aus Größenwahn und reiner unverfälschter Geldgier -  ihren eigenen "exklusiv"- Vertrieb aufzogen... Dazu übernahmen sie den direkten "Diamond" Konkurrenten  - "Heroes World". Mitbeteiligte waren damals unter anderem auch ein Spielwarenhersteller,  ein Geschäftsfreund von Mr. Trump (der später noch bekannter werden sollte) u.v.a. ...

Warum und wieso das alles damals ganz gewaltig in die Hose ging (Marvel meldete Konkurs an und sah sich damals gezwungen, unter anderem die Kino-Verwertungsrechte seiner Figuren an verschiedene Studios zu verhökern; der "Diamond"-Konkurrent "Heroes World" ging ebenfalls pleite... und im nachhinein schlossen schätzungsweise etwa ein Drittel -!- aller damaligen US- Comic Buch Läden; "Danke" Marvel. )

Seit dieser Zeit gibt es nur noch EINEN Vertrieb für US- Comic Books.

Die näheren Hintergründe des warum und wieso werden in diesem THR Beitrag HIER! geschildert. (Lesenswert, finde ich!)


ERGÄNZT!! Die April Ausgaben: PREVIEWS # 379, DC Previews # 24 & Marvel Previews # 33 + "Previews UK" sind ONLINE !

ERGÄNZUNG am Ende des Beitrags!



Die Auslieferung (neuer) US- & UK - Comic- Titel (Heftchen, TPs, Graphic Novels) ist derzeit durch die Corona-Krise weltweit blockiert.

US- Exklusiv-Versand Diamond wird die Arbeit wieder aufnehmen, sobald sich diese Situation gebessert hat.

Alle Comic-Import Titel die uns seit Ende März hätten erreichen müssen werden vom Vertrieb gesammelt und uns nach Beendigung des Lockdown (in USA und UK) nachgeliefert.

Leider kamen durch diese Umstände die drei aktuellen APRIL Kataloge ("Previews" # 379, "DC Previews" # 24 sowie "Marvel Previews" # 33) bei uns nicht mehr zur Auslieferung.



Damit ihr Euch trotzdem darüber informieren könnt, was der US- Comicmarkt (ab Release Date Juni) anbieten wird, findet ihr hier Links zu online Fassungen der Kataloge...


(Vor-) Bestellungen und Abo-Wünsche / Ergänzungen aus den April-Katalogen nehmen wir von Euch gerne entgegen; entweder persönlich "vor Ort" oder (am besten) via e-mail ( info@groberunfug.de )


...noch ein Hinweis: Durch das derzeitige "aussetzen" des US- Vertriebs (und einige der Druckereien in denen unsere Lese-Lieblinge hergestellt werden befinden sich derzeit auch in "Zwangspause"!) wird es vermutlich auch einige Zeit dauern, bis die in den Diamond-Katalogen angegebenen Release-Dates wieder verläßlicher werden!) Wenn ihr daher Fragen hierzu habt, wendet Euch an uns.

Einfach in die "Untertitel" der Abbildungen klicken...


DC PREVIEWS # 24


MARVEL PREVIEWS (Vol.4) # 33








ERGÄNZT:






Samstag, 21. März 2020

"Free Comic Book Day 2020" verschoben



 
Der "Free Comic Book Day", der weltweit von Comic Shops gefeiert wird die mit US- Import Comic Books und Graphic Novel handeln, ist voräufig abgesagt bzw. verschoben!

Laut des Vertriebs "Diamond Comic Distributors" versuche man einen Ausweich-Termin im Spät-Sommer / Herbst zu finden. (Regulär hätte das Event am 02. Mai stattfinden sollen.)


"The severity and timing of the impact of the COVID-19 virus can’t be predicted with any certainty, but the safety of our retailer partners and comic book fans is too important to risk,"
so Diamond Gründer und CEO Steve Geppi in einem am Donnerstag veröffentlichten Presse-Statement.


"As always, we appreciate your enthusiasm for and support of the comic industry’s best event and look forward to celebrating with you later in the Summer."


c) 2020 JournalReview

Mittwoch, 18. März 2020

Wir haben geöffnet

Unter den bisherigen Auflagen:

Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu Symptomen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen. Sollten Sie diese Symptome haben, dann können Sie zum Schutz anderer Kunden und unserer Mitarbeiter unsere Geschäftsräume nicht aufsuchen!

Außerdem bitten wir um ein möglichst streßfreies Verhalten in unseren Räumen.


Alles weiter hier:
Verordnung des Berliner Senats zur Corona-Krise vom 17. März 2020

Mittwoch, 4. März 2020

"Flash Age Begins!" in FLASH # 750




Seit heute bei uns erhältlich: DC Comics'  The Flash # 750.

Nach "Action Comics", "Detective Comics" und "Wonder Woman" erhält nun auch die Heft-Serie des "fastest man alive" ihre originale (legacy-) Nummerierung zurück.

Das reguläre Cover stammt diesmal von Zeichner Howard Porter; die bei Fans populären "Dekaden-Varianten" stammen von Nicola Scott (1940s), Gary Frank (1950s), Nick Derington (1960s), Jose Luis Garcia-Lopez (1970s), Gabriele Dell'Otto (1980s), Francesco Mattina (1990s), Jim Lee &Scott Williams (2000s), Francis Manapul (2010) sowie Rafa Sandoval. Besonders pfiffig, das zu jedem Cover-Motiv passend wieder Titel- und Verlags-Logos der jeweiligen Ära zum Einsatz kommen; ein nostalgisches Vergnügen.

Die letzte Kurzgeschichte in der # 750 nimmt übrigens starken Bezug auf "Flash Forward" (und das am 2. Mai erhältliche "Generation Zero: Gods Among Us") sowie auf viele, viele Events im DC Universe (lohnt sich daher auch für Leser anderer DC - Serien).




THE FLASH #750 
“THE FLASH AGE” BEGINS! 

written by JOSHUA WILLIAMSON, GEOFF JOHNS, MICHAEL MORECI, MARV WOLFMAN, FRANCIS MANAPUL, and others 

art by RAFA SANDOVAL, JORDI TARRAGONA, SCOTT KOLINS, STEPHEN SEGOVIA, DAVID MARQUEZ, BRYAN HITCH, FRANCIS MANAPUL, RILEY ROSSMO, and others 

cover by HOWARD PORTER 

Beginning: “The Flash Age”! The story we’ve been building toward since issue #50 comes to a head! While a supercharged Speed Force wreaks havoc on Barry Allen’s life, a new threat appears on the horizon in the form of the deadly Paradox. Destined to destroy the Flash’s legacy, Paradox sends his herald, Godspeed, to trap the Flash family! Plus, in this special anniversary issue: tales from across the generations of super-speedsters by an all-star lineup of writers and artists! 

PRESTIGE FORMAT ON SALE 03.04.20 $7.99 US | 80 PAGES FC | DC








 

Montag, 24. Februar 2020

Comic-Archivar und -Legende Russ Cochran R.I.P.

  
Russ Cochran / c) S. Cochran Henderson
Herausgeber und Comic-Archivar Russ Cochran verstarb am Sonntag im Alter von 82 Jahren.

Seine Tochter Sylvia Cochran Hershenson und sein Bruder Mike Cochran veröffentlichten Nachrufe über die social medias.

Russ Cochran dürfte besonders Sammlern und Liebhabern klassischer, älterer US Comics bekannt sein: Sowohl als Händler von Original-Artwork als auch Herausgeber, z.B. der "EC Comics reprints" (in diversen Formaten), aber auch vom MAD Magazine, Disney Comics reprints ("Carl Barks Library"!)  u.v.a.!

Einst verließ er seinen gutdotierten Job als Professor der Physik um sich fortan dem sammeln, kuratieren und archivieren klassischer amerikanischer Comic-Strips und -Serien zu widmen.

Die unter seiner Oberaufsicht liebevoll und detailliert zusammengestellten Nachdrucke dieser Serien erschienen unter anderem bei Another Rainbow Publishing, Gladstone Publishing sowie Gemstone Publishing; seine EC Comics Reprints beinhalteten unter anderem die legendären, in schwarz-weiß gehaltenen, überformatigen Hardcover-im-Schuber-Bände, aber auch die preiswerten Reprints im "Annual" Format (in Farbe! ...Fünf Heftchen in einem Jumbo-Heft; ich liiebe die Dinger!), sowie eine Reihe von farbigen Hardcovers.
 



Diese Nachdruck-Bände bezogen ihre Druck-Vorlagen zumeist von den Original-Vorlagen bzw. Heften, die sich noch im Fundus des (damaligen)  EC Publishers William Gaines befanden. Cochran freundete sich mit Gaines an und erledigte für ihn während der 70er und 80er Jahre auch den Weiterverkauf der Originale an andere Sammler und Händler (siehe hierzu auch Hinweis von Paul Levitz, weiter unten!)

Zwischen 1978 und 1996 wurden innerhalb der "The Complete EC Library" Buch-Reihe fast alle jemals publizierten EC Comics in Form von 66 Hardcover-Bänden nachgedruckt (veröffentlicht in 17 Schubern).
 
(Dark Horse Comics veröffentlichen heutzutage überarbeitete und mit Liebe zum Detail produzierte Neu-Ausgaben dieser "EC Archives"!)

Eine komplette Übersicht über Russ Cochran (nicht nur) publizistisches Werk findet man z.B. in der US - wikipedia

Russ Cochran Inc. website

Russ in eigenen Worten...



Russ Cochran 
3. Juli 1937  -  23. Februar 2020

______________________


Paul Levitz (preisgekrönter Autor, Ex- DC Comics - Chef u.a.m.) über Russ:

"Before there were "Absolute Editions" or "Gallery Editions" or "Artists Editions", there were Russ Cochran's reproductions of the entire history of E.C. Comics. Shot lovingly from the original art that Bill Gaines had preserved, they enabled a generation of fandom to experience one of the most lavishly drawn periods of American comics. 

Russ was a towering character in fandom, physically as well as in his effect on the rest of us, and a warm presence at cons and through his newsletters. 

He auctioned the original E.C. art lovingly, enabling Bill to achieve what at the time were solid prices that were shared with the artists...not the modern standard of how to treat the situation, but by far the best outcome for art from that period. 

Russ lived an idiosyncratic life, and a pioneering one. He's left us at 82, but the beautiful slipcased volumes he curated so carefully with provide joy to many for many, many years to come."


Von IDW & DC - "Sandman Universe Presents: Locke & Key"


 
"Locke & Key" Erfinder Gabriel Rodriguez und Joe Hill, sowie "Locke & Key" -colorist Jay Fotos sowie Editor Chris Ryall beteiligen sich seitens IDW an dem ersten Crossover mit den Figuren von DCs ("Black Label", ehemals "Vertigo") "Sandman Universe Presents..."

IDW kündigte dieses Crossover via Twitter an; dort gibt es auch einen Mikro-Clip (ca. 20 Sekunden) zu sehen, in dem das Cover (siehe Abb. oben!) erscheint, auf dem unter anderem auch der "Key to Hell" aus "Sandman: Season of Mists" ( von Neil Gaiman, Kelley Jones, Malcolm Jones III, Dan Vozzo sowie Todd Klein) prominent dargestellt wird!

...dies wird das erste "offizielle" Crossover zwischen "Locke & Key" und den Welten des "Sandman". (Allerdings gab es gerade in den frühen Ausgaben der "Sandman" Serie (die Anfangs noch größere Bindungen zum "regulären" DC Universe hatte!) ab und an auch Kurz-Auftritte, z.B. der "Justice League" oder auch Characteren aus dem Umfeld von Autor Roy Thomas "Infinity Inc." )

Noch ist nicht bekannt, ob es sich bei dem Crossover-Projekt um einen Oneshot oder eine Mini-Serie handeln wird. IDW kündigt "Locke & Key / Sandman" für Oktober an.

Via Twitter bedankte sich Autor Joe Hill ganz besonders bei "Sandman" -Creator Neil Gaiman:

"In particular, I wanna say thanks to @neilhimself for letting us goof off in his sandbox. It is, in all seriousness, the stuff of dreams. #sandman #lockeandkey..."

Samstag, 22. Februar 2020

UPDATE! THR meldet: "Dan Didio und DC getrennt! Jim Lee jetzt alleiniger DC Herausgeber!"


Dan Didio

Das stets gut informierte  Branchenblatt der amerikanischen Entertainment Industrie, "The Hollywood Reporter", überraschte in der vergangenen Nacht mit der Meldung, das Dan Didio und DC Comics ab sofort "getrennte Wege" gehen werden. Beide Seiten äußern sich (zumindest bisher) nicht dazu, ob diese Trennung einvernehmlich stattfand...



"Dan DiDio is no longer with DC, THR can confirm. DiDio had served as publisher of DC alongside Jim Lee since 2010, following a six-year stint as VP executive editor, and, prior to that, VP editorial...
 
...DiDio’s departure comes ahead of an announced further relaunch of the DC comic book universe that would restore even more elements removed as part of the 2011 reboot, as teased at New York Comic Con last year...

...While that project has not been officially announced, certain stories that reportedly tie-in have been, including DC’s Free Comic Book Day release "Generation Zero: Gods Among Us". It’s unclear if plans for this relaunch will be delayed or cancelled in the wake of this news...

...Since stepping into an executive role at the company, DiDio has served as DC’s public face at conventions and public events, and has worked to champion not only the company as a whole but specifically the comic book division — and comic book specialty market — as being integral to DC’s success on an ongoing basis...

 
Dan Didio & Jim Lee

 
...With DiDio’s departure, Jim Lee becomes sole publisher at DC, in addition to his role as the company’s chief creative officer, a position he’s held since June 2018..."


Die komplette Meldung des THR !

(...in den vergangenen Stunden auch von anderen US-Medien bestätigt!)

UPDATE (22.02.20 / 18h):

Die "Los Angeles Times" erläutert die Hintergründe etwas ausführlicher; lesenswerter Beitrag, sofern man sich (auch) für den geschäftlichen Teil des US- Comic Book Business interessiert.


Lest "DC Entertainment shakeup continues with the exit of co-publisher Dan DiDio" 


"...The comic book publishing industry has been under pressure for years, and independent book sellers have struggled to stay in business amid competition for young audiences from YouTube and social media. 

At the same time, AT&T is relying on the the comic book intellectual property to remain relevant. The famed caped characters represent a cornerstone of AT&T’s strategy to create hit TV shows and movies and to drive subscribers to its upcoming streaming service HBO Max.
DC went through a major restructuring in January 2019, in which several high-level executives were laid off..."


Freitag, 21. Februar 2020

UPDATE: "Free Comic Book Day 2020": DCs GENERATION ZERO: GODS AMONG US - Start der neuen DC Timeline

DCs "Gold Sponsor" Heft mit neuem tradedress und Titel

UPDATE (21.02.20):
DC hat Titel und Inhalt seines "Gold Sponser" - Heftes zum Free Comic Book Day erweitert bzw. verändert! Hier deren offizielle Inhaltsbeschreibung:

UPDATED CONTENT! 
The march toward DC's future begins with Generation Zero: Gods Among Us

It all starts here, and everything counts. This issue features a version of the story "Flash Forward: Epilogue" that is expanded by 13 pages from its original publication in "The Flash" # 750, with new material by the flash Forward team of writer Scott Lobdell and artist Brett Booth

In order to save his children and the multiverse itself, Wally West makes the ultimate sacrifice, taking his place in the Mobius Chair. Unbeknownst to him, the chair is packing a little extra power, having been imbued with the godlike powers of Dr. Manhattan! Now armed with infinite knowledge-and the powers of a god-Wally West can see the past, present and future of the DC Universe all at once...including what needs to be changed. 



This issue also includes a behind-the-scenes sneak peak at the upcoming "Dark Nights: Death Metal"! 

Due to the additional Flash Forward pages by Lobdell and Booth,"Generation Zero: Gods Among Us" will no longer include a reprint of "A Brave New World," from  "Wonder Woman" #750. 

In its place, DC presents a behind-the-scenes look at May-debuting event series "Dark Nights: Death Metal", featuring insight and sneak peeks direct from the superstar team of writer Scott Snyder and artist Greg Capullo!

("Wonder Woman" # 750  - mit der nun im FCBD-Heft fehlenden Kurz-Geschichte - ist noch im UNFUG verfügbar! Diese Ausgabe dürfte unter DC-Komplett-Sammlern damit zum must-have-item avancieren...  - erste Story innerhalb der "neuen" DCU-Timeline! - )

Hier noch der ursprünglich geplante Inhalt des FCBD-Heftes (mit Stand vom 07. 02.):

* * *

Inzwischen hat DC Comics sowohl Titel als auch Näheres zum Inhalt ihres "Gold Sponsor" Titels zum diesjährigen "Free Comic Book Day" bekannt gegeben.

"DC’s Generation Zero" wird zwei Stories beinhalten, in denen sowohl der "Flash" / Wally West wie auch "Wonder Woman" / Diana im Mittelpunkt stehen.

Hinter einem Cover-Motiv von Zeichner Francis Manapul (s.o.) enthält das 32 seitige Gratis Comic Heft folgende Geschichten:

“Flash Forward: Epilogue”, eine erweiterte Fassung des Finales der "Flash Forward" Mini-Serie (laut DC mit "völlig neuem Inhalt, vom Künstler-Team der Mini-Serie, Autor Scott Lobdell sowie Zeichner Brett Booth." )  -

Um seine Kinder (aus der originalen "Vor- New 52" / "Vor- Doomsday Clock"- Timeline, die ja von Doctor Manhattan manipuliert wurde!) und das Multiversum zu retten, opfert sich Wally West indem er Platz nimmt auf dem "Moebius Chair" des New God "Metron".

Was Wally nicht wußte: der "Moebius Chair" hat inzwischen ein technisches update erhalten... durch den Gottgleichen "Dr. Manhattan" (siehe auch "Doomsday Clock"!).  Nun hat Wally West selbst die Möglichkeiten eines Gottes... und kann Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des DC Universe wahrnehmen, und dies alles zugleich, …inklusive der Dinge, die aus seiner Sicht dringend einer Änderung bedürfen!
  
"Flash Forward" # 4 (of 6)

Als Zweit-Geschichte im Heft, ein Reprint der Story “A Brave New World”, aus dem jüngst veröffentlichten "Wonder Woman" # 750 von Scott Snyder und Bryan Hitch . Diese Geschichte gilt als offiziell erste Story, die innerhalb der neuerschaffenen DC Timeline spielt. (mehr dazu im Beitrag des "THR / Hollywood Reporter" - "Wonder Woman # 750 Launches A New Era For DC")

Wonder Woman hat im Jahre 1939 ihr Debüt als erster DC Superheld. Diana rettet World’s Fair in New York President Franklin D. Roosevelt  das Leben. Ihr Einsatz inspiriert andere Helden in's Licht der Öffentlichkeit zu treten, Helden wie etwa Alan Scott (Green Lantern), die etwas später das erste Superhelden-Team der Comics gründen werden, die "Justice Society Of America"...

 
  "Flash Forward" # 6 (of 6) (jetzt bei uns erhältlich!)


"DC’s Generation Zero" wird am Samstag, 2. Mai 2020 bei uns in der Torstrasse erhältlich sein.





 

Mittwoch, 19. Februar 2020

Signierstunde mit ©Tom am 7.3.2020, 13 Uhr

Kinder, wie die Zeit vergeht...

Schon sind wieder fast zwei Jahre rum und von ©Tom gibt es ab 5. März 2020 einen neuen „Touché“-Ziegelstein!
Und wie es die Tradition will, wird der Meister sein Werk bei uns in der Zossener Strasse 33 in Kreuzberg gut gelaunt signieren!




Am Samstag, 7. März um 13 Uhr steht er dann seinen Fans zur Verfügung, signiert, parliert und erfüllt Zeichenwünsche!
Der frisch gebackene „Touché“ 8000-Ziegel, enthält wie gewohnt die letzten 500 Comicstreifen aus der TAZ.
100% ehrlicher Humor ohne Treibmittel und Zusatzstoffe!!



©Tom: Touché 8000
Carlsen / € 12,-
erscheint: 5.3.20

Mittwoch, 12. Februar 2020

DC / BLACK LABEL präsentiert den Trailer zum Hardcover - Sammelband von HARLEEN


.


It's been months since Dr. Harleen Quinzel began interviewing criminals at Arkham Asylum, and she's having strange dreams about one of them in particular: The Joker. 

What starts off as nightmares will soon evolve into fantasies. Despite warnings from the Dark Knight himself, she's utterly fascinated by this man who seems the perfect expression of her theory; who says all the things she needs to hear; who seems to know her better than she knows herself. 

Harleen is a bold new reimagining of the origin of one of DC's most beloved characters, as envisioned by writer/artist Stjepan Sejic. 

Collects "Harleen" # 1 - 3.

Der (ebenso wie die drei Softcover- Einzel-Alben überformatige) Hardcover-Band druckt die komplette Mini-Serie (Album # 1 bis 3) nach, inklusive aller Cover und Variant-Cover plus Sketch-Material! Das Ganze hinter einem Acetat-Schutzumschlag...  Bei uns erhältlich.

Montag, 3. Februar 2020

arte & Angoulême 2020: Film-Beiträge zur "Neunten Kunst"







...das nun zu Ende gegangene Comic Festival in Angoulême begleitete der deutsch-französische Kultur-TV-Sender arte auch in diesem Jahr mit über zwei Dutzend verschiedenen filmischen Beiträgen (von der ausführlichen Dokumentation bis zur 3minütigen Vorstellung einer Graphic Novel).

Zu finden sind die zahlreichen Beiträge HIER!

Aber aufgepasst: einige Sendungen verbleiben noch mehrere Monate abrufbereit in arte's Mediathek (wie etwa der 11minütige Beitrag aus Angoulême im Rahmen des "arte Journal" (das europäische Nachrichten-Magazin des Senders), andere nur wenige Wochen (Verfügbarkeitsdaten findet ihr unter jedem der über 25 Videos).

Nicht jeder der Beiträge lief auch im "linearen" arte TV Programm; d.h. einige Beiträge sind exklusive Mediatheken- Features. Eine bunte Mischung aus neu-produzierten Filmbeiträgen und ausgewählten Wiederholungen.

Reingucken lohnt!



 ...einer von 25+ verschiedenen Beiträgen in der arte Mediathek

 "...Frankreich hat das Jahr 2020 zum offiziellen Bande-Dessinée-Jahr erklärt. Und Deutschland? Auch wenn Graphic Novels hierzulande ihren Platz im Feuilleton gefunden haben, haftet Comics immer noch ein Schmuddelimage an. Deutschland bleibt vorerst Comic-Entwicklungsland. Höchste Zeit also, der "Neunten Kunst" einen Themenschwerpunkt zu widmen..."

Mittwoch, 22. Januar 2020

"Monty Python" Mitbegründer Terry Jones verstirbt mit 77 Jahren!


 



Terry Jones, Comedian, Drehbuchautor, Regisseur, Schauspieler, Gründungsmitglied der Monty Python (und noch manches mehr) ist gestern im Alter von 77 Jahren an den Folgen einer fortschreitenden Demenz verstorben.

"We are deeply saddened to have to announce the passing of beloved husband and father, Terry Jones," so ein Familienangehöriger.

"Terry passed away on the evening of 21 January 2020 at the age of 77 with his wife Anna Soderstrom by his side after a long, extremely brave but always good humoured battle with a rare form of dementia, FTD.  ...  Over the past few days his wife, children, extended family and many close friends have been constantly with Terry as he gently slipped away at his home in North London. We have all lost a kind, funny, warm, creative and truly loving man whose uncompromising individuality, relentless intellect and extraordinary humour has given pleasure to countless millions across six decades."  

 
Terry Jones (rechts) als Mama des Erlösers "Brian" (G. Chapman, links)


"He's not the Messiah, he's a very naughty boy."  Dieser von ihm gesprochene Satz im Film "The Life Of Brian" (1979), in dem er die wahrhaft bezaubernde Mutter des Titelhelden darstellte, gilt als einer der lustigsten Sätze die je in einer britischen Film-Produktion gesprochen wurden. Bei diesem Streifen führte er die Regie und arbeitete mit seinen Python-Kollegen am Script.

Eine von Jones Spezialitäten in den Monty Python-Filmen und Sketchen war generell die Darstellung älterer, leicht hysterisch/schriller Hausfrauen. (I love it !!!)

Terry Jones Schaffen in der IMDB

Die BBC zum Tode von Terry Jones

Der Monty Python YouTube Channel

 
Terry Jones
1. September 1942 -  21. Januar 2020


"Mr. Creosote" (Terry Jones) in "Der Sinn Des Lebens"






"I hear a familar sound..."